FILMOGRAPHIE
ERIC IDLE (SCHAUSPIELER)

4Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1974:
Die Ritter der Kokosnuß
("Monty Python And The Holy Grail")
(GB, 1974)
mit Graham Chapman, John Cleese
Regie: Terry Jones, Terry Gilliam
Länge: 92 Min.

Statt Pferden haben sie Kokosnuss-Hälften, die sie zusammenschlagen um wenigstens das Geräusch eines trappelnden Gaules zu erzeugen: Die "Ritter der Kokosnuss" sind die Getreuen von König Artus (Graham Chapman), die er im Jahr 932 um sich geschart hat: Belvedere (Terry Jones), Galahad (Michael Palin, Lancelot (John Cleese) und Robin (Eric Idle). Und diese "Ritter der Tafelrunde" sind wirklich für nichts zu gebrauchen. Aber auch Artus selbst ist nicht gerade ein Überflieger. ...

Die Redaktions-Wertung:55 %

  DVD:  7.99 EUR
1979:
Monty Python's - Das Leben des Brian
("Monty Python's Life Of Brian")
(GB, 1979)
mit Eric Idle, John Cleese
Regie: Terry Jones
Länge: 94 Min.

Die Geschichte ist bekannt: Junger Mann wird in Bethlehem geboren, verbringt ein paar "Wunder", findet viele Verehrer und wird schließlich zum Tod am Kreuz verurteilt. Nur eins ist neu: Der Mann heißt nicht etwa "Jesus", sondern - Brian. ...

Die Redaktions-Wertung:100 %

  DVD:  44.90 EUR

  Blu-Ray:  9.97 EUR

1990:
Nonnen auf der Flucht
("Nuns On The Run")
(GB, 1990)
mit Eric Idle, Robbie Coltrane
Regie: Jonathan Lynn
Länge: 92 Min.
1992:
Und ewig schleichen die Erben
("Splitting Heirs")
(GB/USA, 1992)
mit Eric Idle, Rick Moranis
Regie: Robert M. Young
Länge: 87 Min.

30 Jahre hat Tommy (Eric Idle) in dem Glauben gelebt, er sei das Kind einer indischen Einwandererfamilie. Hier ist er glücklich aber in relativ bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen. Doch dann erfährt er, dass er als Kind vertauscht worden ist. Bei einer Party passierte es und Tommy ist in Wirklichkeit - der 15. Herzog von Bornemouth. ...

Die Redaktions-Wertung:70 %

  VHS:  18.95 EUR

© 1996 - 2014 moviemaster.de

 
Stand: 24.11.2014


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: 22.11.2014

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 7.6.7; © 2002 - 2014 by Frank Ehrlacher