FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Aimee und Jaguar - Plakat zum Film

AIMEE UND JAGUAR

(D, 1998)

Regie: Max Färberböck
Film-Länge: 126 Min.
 
"Aimee und Jaguar" auf DVD bestellen
DVD:  8.49 EUR
  


 Kino-Start:
 11.02.1999

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.08.2000

"Aimee und Jaguar" - Handlung und Infos zum Film:


Berlin, 1998: Zusammen mit der Betreuerin Tanja (Dorkas Kiefer) räumt Lilly Wust ihre Wohnung, um in ein Altersheim zu ziehen. Dabei begegnet sie Ilse - und diese Begegnung ruft Erinnerungen wieder wach...

Berlin, knapp 50 Jahre früher. Bei einem Konzertbesuch sehen sich Lilly (Juliane Köhler) und Felice Schragenhei (Maria Schrader) zum ersten Mal. Lilly scheint offensichtlich von "der Wust" fasziniert zu sein, aber sie ist noch fest liiert mit Ilse (Johanna Wokalek). Lilly dagegen ist verheiratet, hat vier Kinder und führt ein bürgerliches Leben. Mit Ilse teilt sie "nur" eine Wohnung, da ihr Mann Günther (Detlev Buck) im Krieg ist. Die ersten Liebesbriefe, die Felice schreibt, weiß Lilly nicht zu interpretieren und glaubt, sie seien von ihrem derzeitigen Geliebten.

Eines Abends macht Felcie ernst. Lilly will sich zwar noch gegen ihre Gefühle wehren, wird aber bald von ihnen überwältigt Nach einer leidenschaftlichen Nacht (großartig gespielt!) werden "Aimee" (Lilly) und "Jaguar" (Felice), wie sie sich zärtlich von nun an nennen, ein Liebespaar. Ein Schock für Lillys Mann, der zwar inzwischen mit Ilse verbandelt ist, aber "bei einem Mann ist das ja `was anderes". Auch Lillys Eltern wollen die "Schande" zunächst nicht akzeptieren, schließen die neue "Schwiegertochter" dann aber doch in die Arme. Was alle beteiligten noch nicht wissen: Felice ist Jüdin, lebt und kämpft im Untergrund in der Widerstandsbewegung und scheut kein Risiko. Das soll ihr eines Tages zum Verhängnis werden...

Wenn man bei einem Film zuerst die großartigen Leistungen der Schauspieler lobt, bedeutet das meist, dass die Handlung des Films Nebensache und langweilig ist. Nicht in diesem Fall, aber Maria Schrader und vor allem Juliane Köhler sind die Attraktion in "Aimee und Jaguar". Sie spielen kraft- und ausdrucksvoll wie man das lange nicht im deutschen Film gesehen hat. Die Handlung - basierend auf einer wahren Geschichte - ist in die letzten Kriegsjahre eingebettet und bekommt so seine besondere Brisanz. Max Färberböcks Film ist bewegend ohne prätentiös oder rührselig zu sein. Dadurch wird er vor allem eins: Glaubhaft.


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 16.01.2015

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.506 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum