FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Armageddon - Das jüngste Gericht - Plakat zum Film

ARMAGEDDON - DAS JüNGSTE GERICHT

("Armageddon")
(USA, 1998)

Regie: Michael Bay
Film-Länge: 154 Min.
 
"Armageddon - Das jüngste Gericht" auf DVD bestellen
DVD:  9.93 EUR
"Armageddon - Das jüngste Gericht" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  15.99 EUR
 


 Kino-Start:
 16.07.1998

 DVD/Blu-ray-Start:
 20.05.2010

"Armageddon - Das jüngste Gericht" - Handlung und Infos zum Film:


Der Sommerhit des Kinojahres soll uns eine ganz große Katastrophe bescheren. Eine, die wir schon einmal in "Deep Impact" gesehen haben, doch jetzt wird alles noch größer, gewaltiger und bombastischer...

Ein Asteroid von der Größe Texas' rast auf die Erde zu. Dan Truman (Billy Bob Thornton) der Chef der Raumfahrtbehörde "NASA" sieht nur noch eine Chance: Er muss eine Crew in den Weltraum schicken, um den Asteroiden zu sprengen. Als Leiter dieser Mission bestimmt er Harry S. Stamper (Bruce Willis), der bisher auf einer Ölbohrinsel gearbeitet hat - frei nach dem Motto: Wer die Erde nach Öl aufbohren kann, wird auch ein paar Sprengsätze in einen Asteroiden bohren können, um ihn dann in tausend kleine Einzelteile sprengen zu können.

Um auch im Weltall ganze Arbeit leisten zu können, nimmt Harry gleich ein paar seiner besten Arbeiter mit an Bord. Dabei ist pikanterweise auch A.J. Frost (Ben Affleck), auf den Harry eigentlich gar nicht mehr so gut zu sprechen ist, seit er ihn im Bett mit seiner Tochter Grace (Liv Tyler) erwischt hat. Aber die gemeinsame Aufgabe vereint die beiden und der Tochter/Freundin mussten sie versprechen, gegenseitig auf sich aufzupassen...

"Armageddon", das ist ein echter Jerry Bruckheimer-Film. Der Produzent von "The Rock" und "Con Air" bringt alles, was zu einem Sommerknüller gehört, auf die Leinwand: Knallige Effekte, eine pompöse Ausstattung, ein witziges Dialogbuch und mit Bruce Willis einen absoluten Superstar als Hauptdarsteller. Natürlich ist die Story nicht realistisch, die Actionsequenzen zu überdreht und alles überhaupt nicht realistisch. Aber was soll's, wenn man 2 1/2 Stunden perfekt unterhalten wird. Wer sich den Spaß machen will, sollte übrigens `mal auf die Uhr schauen, wenn die beiden Shuttles endlich starten. So etwas nennt man wohl perfektes Timing...


Die Redaktions-Wertung:90 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher, Andreas Haaß

Update: 31.08.2002


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.543 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum