FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Nacht des Leguan - Plakat zum Film

DIE NACHT DES LEGUAN

("The Night Of The Iguana")
(USA, 1963)

Regie: John Huston
Film-Länge: 118 Min.
 
"Die Nacht des Leguan" auf DVD bestellen
DVD:  56.95 EUR
  


 Kino-Start:
 10.09.1964

 DVD/Blu-ray-Start:
 12.05.2006

"Die Nacht des Leguan" - Handlung und Infos zum Film:


Reverend Lawrence Shannon (Richard Burton) stammt aus einer Familie von Geistlichen - und so ist er auch selbst Priester geworden. Allerdings ist er mit seinen Nerven am Ende: Eines Tages rastet er während der Predigt aus und attackiert die Gläubigen während der Predigt verbal ob ihrer Scheinheiligkeit. Daraufhin wandert er nach Mexiko aus und verdient sich dort etwas Geld als "Fremdenführer" für "Blake's Reisen". Auf einer dieser Reisen lernt er die erst 17-jährige Charlotte Goodall (Sue Lyon) kennen, die von dem Priester offensichtlich fasziniert ist.

Nach einem gemeinsamen Band besucht Charlotte Reverend Shannon auf seinem Zimmer - und wird dabei von der gestrengen Judith Fellowes (Grayson Hall), die auf Charlotte aufpassen soll, "erwischt". Miss Fellowes setzt daraufhin alles daran, dass Shannon seinen Job verliert. Seine einzige Rettung sieht der darin, dass er die nächste Reisegruppe samt der resoluten Lady in ein Bergdorf entführt, wo sie im Hotel seiner alten Bekannten Maxine Faulk (Ava Gardner) aufgenommen werden. Damit will er Miss Fellowes die Möglichkeit nehmen, via Telefon mit der Reiseleitung zu kommunizieren - und die hoffentlich begeisterten Reisenden für sich gewinnen. Allerdings sträuben die sich zunächst dagegen, in dem etwas abgelegenen Hotel abzusteigen. Kurz darauf bekommen Shannon und Maxine weiteren Besuch: Ein alter Dichter mit seiner Enkelin Hannah Jelkes (Deborah Kerr), selbst Malerin, wollen in dem Hotel wohnen - umsonst, versprechen aber dafür die Gäste zu unterhalten...

John Huston drehte "Die Nacht des Leguan" nach einem Schauspiel von Tennessee Williams. Der Film überzeugt vor allem durch die darstellerische Kraft seiner Hauptdarsteller. Für vier "OSCAR"s wurde der Streifen nominiert: Nebendarstellerin Garyson Hall, Kamera und Ausstattung gingen leer aus - lediglich die Kostüme wurden prämiert.

     1 Oscar® 1965:

  • Kostüme (s/w): Dorothy Jeakins

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 30.12.2003


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.543 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum