FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall - Plakat zum Film

GALAXY QUEST - PLANLOS DURCHS WELTALL

("Galaxy Quest")
(USA, 1999)

Regie: Dean Parisot
Film-Länge: 104 Min.
 
"Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
"Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 13.04.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.02.2015

 Pay-TV-Start:
 24.10.2001

 Free-TV-Start:
 21.04.2003

"Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall" - Handlung und Infos zum Film:


In den 1960er Jahren waren sie Helden der TV-Zuschauer - nun sind die Stars der Weltraum-Serie "Galaxy Quest" schon lange vom Bildschirm verschwunden. Aber ihre Fans verehren sie weiterhin kultisch und so sind sie gerngesehene Gäste bei jeder Fan-Convention. Der Star hierbei ist natürlich - wie damals in der Glotze - Jason Nesmith (Tim Allen), als "Peter Quincy Taggert" Kommander des Raumschiffes; sehr zum Unwillen seines Mitstreiters Alexander Dane (Alan Rickman), der als "Dr. Lazarus" sein Hirn gerne offen trug...

Dritte im Bunde der Mannschaft war die Blondine (!) Gwen DeMarco (Sigourney Weaver), deren Serienjob als "Lieutenant Tawny Madison" eigentlich nur darin bestand, gnadenlos das zu wiederholen, was der Bord-Computer eh schon gesagt hatte. Die Fan-Convention verläuft zunächst wie immer - manchmal ist es jedoch erstaunlich, was die Anhänger von einem so alles verlangen. So bitten ein paar Getreue Nesmith, er möge ihnen doch beim Kampf gegen eine außergewöhnliche Heuschreckenplage zu helfen. Er ahnt allerdings nicht, dass er damit zu seiner ersten echten Weltraummission anhebt, zu der es diesmal kein Drehbuch gibt...

Ein Film mit Tim Allen schreit ja geradezu nach Komödie - aber Alan Rickman und Sigourney Weaver als Komiker? Es funktioniert - "Galaxy Quest" ist gleichermaßen fröhliche, fast schon slapstick-artige Parodie auf Weltraumfilme wie augenzwinkernde Satire auf TV-Stars a la Hollywood; und das ist vergnüglich, auch wenn man in "Star Trek"-Kreisen nicht unbedingt zu Hause ist. Vor allem durch ihre blonde Perücke ist Sigourney Weaver bis zur Unkenntlichkeit kostümiert und vermag doch zu überzeugen und überraschen. Wer an "Mel Brooks' Spaceballs" oder "Starship Troopers" seinen Spaß hatte, wird sich auch hier köstlich amüsieren.


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 24.02.2007

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum