FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Gambit - Der Masterplan - Plakat zum Film

GAMBIT - DER MASTERPLAN

("Gambit")
(USA, 2012)

Regie: Michael Hoffman
Film-Länge: 99 Min.
 
"Gambit - Der Masterplan" auf DVD bestellen
DVD:  8.70 EUR
"Gambit - Der Masterplan" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 20.06.2013

 DVD/Blu-ray-Start:
 12.11.2013

 Pay-TV-Start:
 13.09.2014

 Free-TV-Start:
 28.06.2015

"Gambit - Der Masterplan" - Handlung und Infos zum Film:


Harry Deane (Colin Firth) ist ein gebildeter, nüchtern-korrekter und zurückhaltender Mann. Seine kultivierte Contenance verliert er nie, selbst wenn er an den Mann denkt, den er am meisten verachtet. Doch insgeheim plant der Kunstkurator seine Rache, denn er hat es endgültig satt. Jahrelang wurde er von seinem exzentrischen und arroganten Boss Lionel Shahbandar (Alan Rickman) beschimpft und gedemütigt. Jetzt will es Harry dem besessenen Kunstsammler, dem reichsten Mann Englands, heimzahlen und ihm für ein gefälschtes Meisterwerk von Claude Monet ein Vermögen abnehmen.

Vor Jahren hatte Shahbandar bei einer Kunstauktion Monets Gemälde "Heuschober in der Morgendämmerung" für elf Millionen Pfund ersteigert und dabei japanische Mitbieter überlistet. Das zweite Gemälde Monets aus dieser Serie, "Heuschober in der Abenddämmerung", gilt seit Langem als verschollen und steht ganz oben auf Shahbandars Wunschliste. Und genau an diesem wunden Punkt will Harry ansetzen. Sein alter Freund Major Wingate (Tom Courtenay) hat sich nach seiner Pensionierung ganz seiner künstlerischen Leidenschaft verschrieben. Er, der meisterliche Fälscher, malt in Harrys Auftrag den berühmten Monet und reist mit Harry nach Texas. Dort wollen die beiden britischen Exoten einen attraktiven Lockvogel finden, der als Besitzer des Bildes auftreten und auch mit den eigenen Reizen den Verkauf an Shahbandar anheizen soll.

Harrys Wahl fällt auf Texas-Beauty PJ Puznowksi (Cameron Diaz) – eine quirlige, selbstbewusste Frau ohne Hemmungen, die in einer Hühnerfabrik arbeitet und sich auf Rodeos etwas dazuverdient. PJ braucht Geld, sie wird die Belohnung von 500.000 Pfund nicht ablehnen, die ihr bei Abschluss des Verkaufs winken würde. Davon ist Harry überzeugt, als er mit dem Major eine texanische Kneipe betritt, um PJ sein Angebot zu unterbreiten. Und tatsächlich läuft von da an alles perfekt. Shahbandar sieht in einer Zeitung ein Foto, das PJ mit dem Monet und ihrer Großmutter zeigt, in deren Wohnwagen das Meisterwerk "zufällig" entdeckt wurde. Obwohl Harry zum Schein seinen Boss vor einer möglichen Fälschung warnt, lässt sich Shahbandar nicht beirren, holt PJ mit ihrem Monet nach London und willigt ohne Zögern ein, als die texanische Rodeokönigin zwölf Millionen Pfund fordert. Meisterlich und völlig problemlos wird der gewagte, grandiose Plan ausgeführt – doch leider nur in Harrys Fantasie.

Unsanft wird Harry in der amerikanischen Kneipe aus seinen Träumen geholt. Seinen ersten Kontaktversuch mit PJ nimmt ein Betrunkener zum Anlass, deren Ehre zu verteidigen und Harry seine texanische Faust spüren zu lassen. Es ist buchstäblich der erste Rückschlag in Harrys Masterplan, doch beileibe nicht der letzte. Zwar lässt sich PJ tatsächlich überzeugen, den Köder zu spielen, doch Shahbandar beißt längst nicht so leicht an wie erhofft – zumindest nicht bei der Kunst. Der Medienmogul hält das Gemälde für eine Fälschung, PJ allerdings für ein echtes Original, das ihm in seiner Sammlung noch fehlt. Schnell sind die beiden zum Dinner verabredet und schnell ist PJ auf Shahbandars Anraten in ein Luxushotel umgezogen. Das eine kostet Harry, der absolut unerwartet leichte Eifersucht verspürt, Nerven, das andere viel mehr Geld, als er im Moment hat. Doch es kommt noch schlimmer.

Shahbandar lässt Harry wissen, dass Martin Zaidenweber (Stanley Tucci) den Monet überprüfen wird, verschweigt ihm allerdings noch, dass der deutsche Kunstexperte auch Harrys Job als Kunstkurator übernehmen soll. Als PJ nach dem Dinner mit Shahbandar zur Lagebesprechung in Harrys Wohnung eintrifft, äußert sie gewohnt offen ihre Zweifel. Nach Shahbandars Zögern und Zaidenwebers Verpflichtung glaubt sie nicht mehr, dass der Masterplan so noch funktionieren kann. Es kommt zum Streit - und alles scheint verloren.

Aber Harry gibt nicht auf. Zunächst einmal findet er eine Lösung für seine finanzielle Misere. Doch auch hier hat die Umsetzung seiner spontanen Idee ihre Tücken. Um seinen Masterplan und die Ausgaben der heißblütigen Texanerin finanzieren zu können, die sich für ihre Auseinandersetzung mit Harry sofort an der Minibar und beim Hotelservice revanchierte, lässt Harry in PJ’s Luxushotel eine Vase mitgehen. Das wertvolle Stück aus dem Haus zu schmuggeln, erweist sich allerdings erneut problematischer als angenommen. In luftiger Höhe wird Harry an der Hotelfassade herumklettern, dabei seine Hose, jedoch nie seine Fassung und Würde verlieren. Auch wenn er sich spärlich bekleidet im Zimmer von fremden Damen verstecken und am Ende die Hotellobby vor den Augen der Angestellten und Gäste durchschreiten muss.

Harry steckt alles weg, schließlich ist er von seinem Boss Schlimmeres gewohnt. PJ’s vermeintliche Zuneigung für Shahbandar, der sie nach dem Dinner küssen und sogar nachts im Zimmer aufsuchen durfte, ist für Harry allerdings ein Tiefschlag. Doch wie so oft in seinem Leben verkennt Harry Deane auch hier die Realitäten. Wie soll man aber auch einen kühlen Kopf bewahren, wenn plötzlich das Herz die Kommandos gibt - und die Chance auf zwölf Millionen Pfund zum Greifen nah ist...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 27.01.2015

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum