FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Kubanisch reisen - Plakat zum Film

KUBANISCH REISEN

("Lista de espera")
(C/E/F/MEX, 1999)

Regie: Juan Carlos Tabio
Film-Länge: 106 Min.
 
"Kubanisch reisen" auf DVD bestellen
DVD:  39.94 EUR
  


 Kino-Start:
 10.08.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 19.05.2008

"Kubanisch reisen" - Handlung und Infos zum Film:


Eine lange Warteschlange an einer Busstation in einer Stadt mitten auf Kuba. Emilio (Vladimir Cruz), ein junger, arbeitsloser Ingenieur, trifft hier auf einen blinden Mann und auf Jacqueline (Thaimi Alvarino), eine junge Frau unterwegs nach Havanna ist, um die letzten Vorbereitungen für die Hochzeit mit ihrem Verlobten zu treffen. Alle warten und hoffen darauf, einen der wenigen Plätze in einem der Busse, die an der Station Zwischenstopp machen, zu ergattern. Denn der Bus, mit dem sie fahren sollten, ist liegengeblieben und muss repariert werden. Stunden vergehen ...

Die Nacht ist schon angebrochen, als der Bus Richtung Havanna endlich reisefertig ist. Für Emilio und Jacqueline, die sich auf Anhieb gut verstanden haben, ist es nun an der Zeit, sich zu verabschieden. Nach und nach nehmen alle Reisenden Richtung Havanna ihre Plätze ein, als im letzten Moment der Bus noch endgültig zusammenbricht. Fernandez , der Stationsvorsteher, ist verzweifelt und teilt den Wartenden mit, dass aus ihrer Reise nun endgültig heute nichts mehr wird. Wütend und enttäuscht wollen die Passagiere nach Hause gehen, als Emilio vorschlägt, dazubleiben und den Bus einfach selbst zu reparieren. Die Reisenden nehmen diese Herausforderung an.

Dabei stellt sich heraus, dass der blinde Mann ein hervorragender Mechaniker ist, aber um den Bus wieder fahrtüchtig zu machen, benötigt er eine kleine Stahlplatte, die trotz aller Bemühungen nicht aufzutreiben ist. Es bleibt nur die Hoffnung, dass sich am nächsten Morgen ein Ersatzteil findet. Die langen Gespräche während der nächtlichen Wartezeit haben Emilio und Jacqueline einander näher gebracht und Jacqueline beschließt, gerade in dem Augenblick, als sie sich küssen wollen, nach Hause zu gehen. Emilio bleibt nichts anderes übrig, als sich hinzulegen und einzuschlafen. Am nächsten Morgen versucht jeder, die Wartezeit sinnvoll zu gestalten; einige suchen nach einer Stahlplatte, um den Bus wieder auf Trab zu bringen, während andere die Toiletten reinigen oder etwas zu Essen auftreiben. Emilio stellt dabei erfreut fest, dass Jacqueline, trotz ihrer Ankündigung zu gehen, geblieben ist. Die sonst so leblose Busstation wird durch diese Menschen, die gegen ihren Willen länger an diesem Ort verharren müssen, lebendig. Es entsteht eine Intimität zwischen den Reisenden; jeder einzelne beginnt über seine Wünsche und Träume, die er bisher nicht verwirklichen konnte, nachzudenken ...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.08.2002

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum