FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Samsara - Plakat zum Film

SAMSARA

(D, 2001)

Regie: Nalin Pan
Film-Länge: 138 Min.
 
"Samsara" auf DVD bestellen
DVD:  8.94 EUR
  


 Kino-Start:
 29.08.2002

 DVD/Blu-ray-Start:
 29.04.2003

 Free-TV-Start:
 13.10.2007

"Samsara" - Handlung und Infos zum Film:


Angeführt von dem jungen Sonam (Jamayang Jinpa) und dem weisen, alten Apo (Sherab Sangey), reist eine Gruppe Lamas in die Berge, um ihren "erleuchteten" Glaubensbruder Tashi (Shawn Ku) zu suchen, der seit drei Jahren in einer weit entfernten Einsiedelei meditiert. Herausgeholt aus einem tiefen Trancezustand, bringen sie ihn zurück ins Kloster, wo sein Körper sich langsam wieder regeneriert. Sobald er wieder zu Kräften gekommen ist, fängt Tashi an - ungeachtet des Gelübdes, sein Leben ausschließlich der spirituellen Entwicklung zu widmen - sexuelle Erfahrungen zu sammeln.

Bei der Feier des Erntedankfestes in einem nahegelegenen Dorf lernt er die wunderschöne Pema (Christy Chung) kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Zum erstenmal in seinem Leben fängt Tashi an, sein Mönchsdasein in Frage zu stellen. Daraufhin schickt ihn Apo in eine mysteriöse Einsiedelei, wo er in die sexuellen Geheimnisse des heiligen Tantra-Textes eingeführt werden soll. Tashi erkennt, dass man erst die weltliche Existenz erfahren muss, bevor man sie verneinen kann. Daraufhin verlässt er das Kloster, in dem er seit seinem fünften Lebensjahr gelebt hat, um Samsara, die Welt, zu entdecken.

Am Anfang ist jeder Tag eine endlose Aneinanderreihung "kleiner Wunder". Tashi lernt Pema kennen und lieben, heiratet sie und gemeinsam entdecken sie die Glückseligkeit sexueller Vereinigung und die Freuden und Leiden der Begierde. Sie bekommen einen Sohn, den sie Karma (Tenzin Tashi) nennen. Aber am wichtigsten für Tashi sind Pemas spirituelle Facetten, die ihn immer wieder überraschen und herausfordern. Andererseits ist Tashi völlig unvorbereitet auf das alltägliche Leben. Er muss sich mit der Eifersucht seines Nachbarn Jamayang (Kelsang Tashi) auseinandersetzen, der einst mit Pema verlobt war, und jede Gelegenheit nutzt, um sie an ihre früheren Versprechungen zu erinnern. Und er lehnt sich gegen den Getreidehändler Dawa (Lhakpa Tsering) auf, der die Dorfbewohner mit einer manipulierten Waage um den gerechten Lohn ihrer Arbeit bringt. Da seine Nachbarn jedoch zu bequem sind, das Getreide selbst auf dem Markt anzubieten, und wohl auch aus alter Gewohnheit, lassen sie sich immer wieder auf die krummen Geschäfte Dawas ein.

Doch Tashi platzt der Kragen und er fährt in die Stadt, um sein Getreide selbst zu verkaufen. Als er auch Jamayang zu überzeugen versucht, nicht an Dawa zu verkaufen und er somit Dawa als Betrüger bloßstellt, gehen kurze Zeit später Tashis und Pemas Felder in Flammen auf. Durch die Brandstiftung, hinter der offensichtlich Dawars Handlanger stecken, gerät ihre Existenz in Gefahr. Als Tashi wütend in die Stadt fährt, um Darwa zur Rechenschaft zu ziehen, wird er von dessen Leibwächtern brutal verprügelt. Pema pflegt ihn liebevoll und gemeinsam beginnen sie, ihre Felder neu zu bestellen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 14.01.2003


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum