FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Tage am Strand - Plakat zum Film

TAGE AM STRAND

("Perfect Mothers")
(F/B, 2013)

Regie: Anne Fontaine
Film-Länge: 111 Min.
 
"Tage am Strand" auf DVD bestellen
DVD:  4.99 EUR
"Tage am Strand" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  7.99 EUR
 


 Kino-Start:
 28.11.2013

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.04.2014

 Pay-TV-Start:
 15.12.2014

"Tage am Strand" - Handlung und Infos zum Film:


Roz und Lil wachsen zusammen in einem kleinen exotischen australischen Küstenort auf und sind beste Freundinnen, seit sie denken können. Sie genießen die Tage am Strand, Sand, Sonne und Wellen. Und auch wenn sich die Mädchen manchmal vielleicht etwas isoliert fühlen – sie teilen ihre Hoffnungen, Träume und Ängste. Eine Freundschaft für die Ewigkeit. Sie werden immer zusammen bleiben, davon sind die Mädchen überzeugt.

Einige Jahre später. Aus Roz (Robin Wright) und Lil (Naomi Watts) sind attraktive junge Frauen und Mütter geworden. Ihre Häuser liegen nebeneinander, beide haben kleine Söhne, Tom (Isaac Cocking) und Ian (Brody Mathers). Sie halten zusammen, als das Schicksal Lils Ehemann durch einen Verkehrsunfall aus dem Leben reißt. Roz und ihr Sohn Tom unterstützen die Freundin und deren Sohn so gut sie können – in einer vertrauten, selbstverständlichen Art, wie es nur engste Freunde tun. Vor allem Ian leidet unter dem Verlust des Vaters. Der Schicksalsschlag verbindet die vier noch intensiver. Sie leben fast wie eine Familie, die Frauen sind Seelenverwandte und engste Vertraute. Und die Söhne führen quasi die Tradition der Mütter fort: auch sie sind unzertrennliche Freunde geworden, die ihre Freizeit am liebsten zusammen am Strand verbringen. Roz’ Mann Harold (Ben Mendelsohn), Lehrer an der lokalen Schule, hat sich schon lange daran gewöhnt, das enge Band zwischen den Freundinnen zu akzeptieren und sich im Hintergrund zu halten. Doch er fühlt sich immer öfter ausgeschlossen.Als er das Angebot für einen viel interessanteren Job an der Universität von Sydney bekommt, sagt er zu. Er geht davon aus, dass die Familie ihm folgen wird – und ist verletzt, als Roz ihm schließlich eröffnet, dass sie sich nicht trennen kann und will von dem Leben, das sie bislang geführt hat.

Als Harold seinen Lehrauftrag in Sydney annimmt, bleibt das Kleeblatt aus Müttern und Söhnen zurück - und erlebt einen unvergesslichen Sommer. Ian (Xavier Samuel) entscheidet sich, Roz seine lang gehegten, bislang unterdrückten Gefühle zu offenbaren. Während Tom (James Frecheville) mit ansieht, wie sich die Beziehung zwischen seiner Mutter und seinem besten Freund entwickelt, trägt er einen inneren Kampf aus mit seinen eigenen Gefühlen für Ians Mutter Lil. Als er ihr von dem Verhältnis der beiden erzählt, reagiert sie zunächst ungläubig und erschrocken. Doch tief in ihrem Innern fühlt sie sich stark zu Tom hingezogen und beginnt, gegen besseres Wissen, ebenfalls eine Affäre mit dem Sohn der Freundin. Zwar geraten die Frauen in Konflikt mit ihren ursprünglichen Rollen als Mütter. Doch ihrer Freundschaft tut ihr neues Liebesleben keinen Abbruch. Im Gegenteil, sie können sich ihre Geheimnisse anvertrauen und verstehen, was in der anderen vorgeht. Vor allem Roz ist sich der moralisch heiklen Situation bewusst. Doch sie muss, ebenso wie Lil, zugeben, dass sie nie glücklicher war. Unter dem Siegel der Verschwiegenheit lassen sie sich ein auf ein intensives, sensibles und hoch emotionales Beziehungsgeflecht. Saul (Gary Sweet), ein Freund der sich vergeblich um Lil bemüht, glaubt dagegen, er werde deshalb nicht von ihr erhört, weil die beiden Frauen ein lesbisches Verhältnis hätten.

Als Tom schließlich seinem Vater nach Sydney folgt, um seinen Traum einer Karriere als Theaterregisseur zu verwirklichen, kommt Bewegung in die Beziehungsdynamik des Liebes-Quartetts. Tom fühlt sich zu Mary (Sophie Lowe), einer jungen Schauspielerin hingezogen, die er bei den Proben kennen lernt. Es ist sehr schmerzhaft für Lil, doch nie würde sie Tom Steine in den Weg legen, als der Mary heiratet und eine Familie gründet. Roz, der bewusst ist, dass auch Ian eine gleichaltrige Freundin braucht, beschließt die Trennung mit dem Argument, auch Toms und Lils Beziehung sei vorbei. Ian zerbricht fast daran. Nach einem Surf-Unfall lässt er sich von Hannah (Jessica Tovey) trösten, die ihn schon länger heimlich liebt, und heiratet sie, nachdem sie schwanger geworden ist.

Die beiden Freundinnen sind Großmütter geworden, das Leben hat sie noch unzertrennlicher gemacht. Zusammen mit ihren Söhnen, ihren Enkeln und ihren Schwiegertöchtern verbringen sie wieder Tage am Strand. Doch die Idylle ist trügerisch. Ian, der die Trennung von Roz nie verwunden hat, überrascht Tom und seine Mutter zusammen. Die beiden hatten ihre Beziehung nach Toms Hochzeit wieder aufgenommen. Zutiefst verletzt wirft er Roz vor, alles kaputt gemacht zu haben – er habe sie immer geliebt. Dass die beiden jungen Frauen alles mit anhören und auf diese Weise für sie schreckliche Geheimnisse erfahren, ist ihm egal.

Mary und Hannah verlassen fluchtartig mit ihren Kindern die Häuser am Strand, sie wollen nie wieder etwas mit ihren Männern, die sie belogen haben, zu tun haben. Lil beichtet ihrer Freundin die Fortsetzung der Liebesbeziehung zu deren Sohn. Roz fragt sich, ob sie richtig gehandelt hat, als sie aus moralischen Gründen damals die Reißleine zog und sich von Ian trennte. Die beiden Frauen und ihre Söhne bleiben am Strand zurück. Sind sie nur Opfer ihrer eigenen Begierden geworden, oder ist es vielleicht doch – Liebe...?

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 19.08.2013

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.506 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum