FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

The Call - Leg nicht auf! - Plakat zum Film

THE CALL - LEG NICHT AUF!

("The Call")
(USA, 2013)

Regie: Brad Anderson
Film-Länge: 95 Min.
 
"The Call - Leg nicht auf!" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
"The Call - Leg nicht auf!" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  7.91 EUR
 


 Kino-Start:
 11.07.2013

 DVD/Blu-ray-Start:
 13.12.2013

 Pay-TV-Start:
 02.08.2014

 Free-TV-Start:
 02.11.2015

"The Call - Leg nicht auf!" - Handlung und Infos zum Film:


Es beginnt wie ein ganz normaler Arbeitstag für Jordan Turner (Halle Berry), die in der Notrufzentrale von Los Angeles arbeitet. Sie scherzt mit den Kollegen, flirtet mit Officer Paul Phillips (Morris Chestnut), und wickelt routiniert und hochkonzentriert die eintreffenden Notrufe ab. Bis auf einen: Als ein verzweifeltes Mädchen den Einbruch in ihre Wohnung meldet und die Verbindung kurz unterbrochen wird, drückt Jordan reflexartig auf Rückruf. Ein fataler Fehler, denn das Klingeln verrät dem Einbrecher das Versteck des Mädchens. Es ist ihr Todesurteil, woraufhin Jordan in eine tiefe Krise stürzt…

Sechs Monate später: Jordan leidet immer noch unter dieser grausamen Erfahrung, hat ihren aktiven Dienst mittlerweile quittiert und arbeitet nun als Ausbilderin in der Notrufzentrale. Doch während eines Rundgangs mit den Neuzugängen in der Abteilung wird sie Zeugin, wie der verzweifelte Notruf der jungen Casey (Abigail Breslin) eingeht. Jordans junge und unerfahrene Kollegin ist von diesem Hilferuf völlig überfordert und die immer noch verunsicherte Jordan springt zwangsläufig ein. Schnell stellt sich heraus, dass Casey nach einem Einkaufsbummel mit ihrer Freundin in einem Parkhaus von einem Unbekannten in eine Falle gelockt und entführt wurde. Nur weil sie das vergessene Handy ihrer Freundin in der Tasche hat, kann sich Casey überhaupt melden, denn ihr eigenes Telefon hat der Entführer sofort zerstört. Jetzt liegt sie im Kofferraum eines fahrenden Wagens und steht Todesängste aus: Wer ist der Mann und was hat er vor?

Jordan muss ihr ganzes psychologisches Einfühlungsvermögen aufbringen, um die panische Casey zu beruhigen. Gleichzeitig versucht sie, so viel wie möglich über die Situation und den Aufenthaltsort herauszufinden, da das Handy nicht zu orten ist, weil es über kein GPS verfügt. Immerhin kann Casey den Entführer und das Fahrzeug beschreiben, so dass die Fahndung auf Hochtouren läuft. Außerdem bringt Jordan das panische Mädchen dazu, eine Rückleuchte herauszutreten und durch die Öffnung zu winken. Kurz darauf meldet eine Autofahrerin den Vorfall, aber auch der Entführer ahnt, dass irgendetwas nicht stimmt und verlässt nervös den Freeway, bevor er aus der Luft geortet werden kann…

Doch Jordan hat schon eine neue Idee: Sie bittet Casey aufzuzählen, welche Gegenstände sich im Kofferraum befinden. Neben Werkzeug und einer Schaufel sind dort auch einige Farbtöpfe. Jordan überredet Casey, die Farbe aus der Rückleuchtenöffnung zu gießen, um so eine Spur zu hinterlassen. Als der Entführer an einer Ampel hält, wird er von einem Nebenmann, Alan Denado (Michael Imperioli), auf die Farbe aufmerksam gemacht, die aus seinem Kofferraum läuft. Der Entführer gerät vollends in Panik und weckt das Misstrauen des anderen – Denado folgt ihm zu einem Parkplatz, doch bevor er die Polizei verständigen kann, attackiert ihn der Entführer. Dem kommt ein neues Fahrzeug gerade recht. Er verfrachtet Casey und den Mann, den er nach einem weiteren Handgemenge endgültig überwältigt, im Kofferraum des anderen Wagens. Jordan überredet Casey, nach der Brieftasche des Mannes zu suchen, um so dessen Identität festzustellen. Denn dann kann sie auch den Wagen identifizieren und zur Fahndung ausschreiben…

Officer Phillips spürt derweil das verlassene Fahrzeug auf und kann mittels eines Fingerabdrucks die Identität des Entführers ermitteln. Er heißt Michael Foster (Michael Eklund) und das LAPD rast sofort zu dessen Wohnhaus. Dort findet Phillips einen seltsamen Traueraltar vor. Offensichtlich hat Foster als Jugendlicher seine geliebte Schwester verloren. Außerdem findet er heraus, dass Foster ein kleines Holzhaus in den Hügeln von Hollywood besitzt. Währenddessen spitzen sich die Ereignisse immer mehr zu: Caseys Akku ist fast leer. Was, wenn der Kontakt zu Jordan abbricht? Als Foster eine Tankstelle anläuft, riskiert Casey einen gewagten Fluchtversuch. Sie tritt von innen gegen die Rücksitzbank und quetscht sich halb ins Wageninnere, um den Tankwart auf sich aufmerksam zu machen. Foster fackelt jedoch nicht lange. Er übergießt den unliebsamen Zeugen mit Benzin und setzt ihn unter Feuer... Ein Schock für Casey, die von dem Psychopathen in den Kofferraum zurückgezogen wird – ein gezielter Schlag macht sie bewusstlos.

Kurz darauf ist Foster an seinem Ziel angekommen. Er zerrt Casey aus dem Kofferraum, da fällt ihm das Handy auf, mit dem sein Opfer die ganze Zeit über heimlich wichtige Hinweise geben konnte. Als er es an sich nimmt und mit Jordan spricht, gefriert ihr das Blut in den Adern: Foster ist derselbe Mann, der seinerzeit in das Haus des jungen Mädchens einbrach und sie tötete! Dann der nächste Schock: Als Officer Phillips und seine Einheit das Holzhaus in den Hügeln stürmen, ist es leer. Keine Spur von Foster und Casey. Die Fahndung muss also weitergehen, Jordans Job ist beendet. Aber kann sie wirklich nichts mehr tun? Immerhin hat sie Casey versprochen, ihr zu helfen. Fest entschlossen, nicht noch einmal ein junges Leben zu verlieren, fährt sie auf eigene Faust zu dem Holzhaus. Angelockt von einem Klappergeräusch, das ihr bereits am Telefon aufgefallen war, entdeckt sie in der Nähe einen versteckten unterirdischen Bunker. Dorthin hat sich der wahnsinnige Foster mit Casey zurückgezogen, um an ihr ein grausames Ritual durchzuführen. Dabei ahnt er nicht, dass Jordan ihn beobachtet, zum Äußersten bereit. Allerdings ist sie ganz auf sich allein gestellt – bis von ganz unerwarteter Seite Hilfe kommt…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.07.2013

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum