FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Wächter der Nacht - Plakat zum Film

WäCHTER DER NACHT

("Nochnoj dozor")
(RU, 2004)

Regie: Timur Bekmambetow
Film-Länge: 114 Min.
 
"Wächter der Nacht" auf DVD bestellen
DVD:  7.49 EUR
"Wächter der Nacht" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  7.99 EUR
 


 Kino-Start:
 29.09.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 17.09.2007

 Pay-TV-Start:
 03.03.2007

 Free-TV-Start:
 26.07.2008

"Wächter der Nacht" - Handlung und Infos zum Film:


Die Legende besagt, dass seit Menschengedenken "Andere" unter uns waren, übersinnlich begabte Menschen, die Hüter des Lichts. Ihre Aufgabe war es, die Menschen vor den Kriegern der Finsternis, den Hexen, schwarzen Magiern und Vampiren, die den Menschen nachstellten und sie quälten, zu schützen. Während die Hüter des Lichts eine dieser Hexen über eine riesige Steinbrücke brachten, wurde den Kämpfern des Lichts, angeführt von Lord Geser (Vladimir Menshov), der Weg von den Kämpfern der Dunkelheit mit ihrem Anführer Lord Zavulon (Victor Verzehbitsky) blockiert. Schnell war klar, dass keine der beiden Gruppierungen weichen würde, und eine blutige, erbarmungslose Schlacht begann.

Geser erkannte, dass alle sterben würden, falls man der Schlacht nicht Einhalt geböte: Er stoppte die Kämpfe und beide Parteien einigten sich darauf, in Zukunft nie mehr Gutes oder Böses zu tun, ohne das Einverständnis der anderen Seite einzuholen. Sie beschlossen, dass die "Hellen Anderen" des Nachts über das Gleichgewicht der Kräfte wachen sollten- sie nannten sich "Wächter der Nacht". Die "Dunklen Anderen" sollten "Wächter des Tages" heißen und am Tage die gleiche Aufgabe erfüllen. Doch es hieß auch, dass in tausend Jahren ein mächtiger "Anderer" die Macht über dieses Gleichgewicht ergreifen würde. Sollte er sich auf die Seite des Bösen schlagen, würde er die Welt in Unheil und Düsternis stürzen.

Moskau, 1992. Vor ein paar Tagen ist Anton Gorodetsky (Konstantin Khabensky) von seiner Frau Irina (Maria Mironova) wegen eines anderen Mannes verlassen worden. In dem verzweifelten Versuch, sie zurück zu gewinnen, besucht Anton die Hexe Darya, die ihm versichert, dass es kein Problem sei, seine Frau zurückzubekommen. Irinas Schwangerschaft sei da schon schwieriger, denn das Ungeborene sei nicht Antons Baby. Doch wenn er wolle, könne er es loswerden, indem er sie, Darya, mit ihren Zauberkräften nur machen ließe. Doch sie warnt ihn: Das Vorgehen sei eine große Sünde und Anton werde große Schuld auf sich laden.

Aber Anton willigt ein und trinkt Daryas Zaubertrank, eine Mischung aus seinem Blut und Wodka. In einem anderen Teil der Stadt löst sich Irina aus den Armen ihres Liebhabers und erklärt, ihn verlassen zu wollen. Die Hexe beginnt mit der Abtreibung, doch plötzlich wird ihr Appartement von drei Mitgliedern der Wächter der Nacht, Tiger Cub, Bear und Simeon, gestürmt. Sie verhindern den Zauber, der das Leben des Kindes beenden sollte, und verhaften Darya. Während sie noch den Bericht über diesen Vorfall schreiben, bemerken sie, dass Anton sie beobachtet. Nachdem Menschen die Wächter der Nacht für gewöhnlich nicht sehen können, muss Anton also auch zu den "Anderen" gehören. Und wie alle "Anderen" muss er sich zwischen Licht und Finsternis entscheiden…

Weitere Informationen zum Film und den aktuellen Film-Trailer gibt es auf der Offiziellen Internetseite zum Film (www.waechter-der-nacht.de) und in der Community www.die-anderen.org.

(Achtung! Durch Anclicken dieser Links verlassen Sie das Angebot von moviemaster.de. moviemaster.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte von Seiten, die von Dritten angeboten werden und macht sich diese ausdrücklich nicht zueigen. Beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz)

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.11.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.543 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum