FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Wag The Dog - Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt - Plakat zum Film

WAG THE DOG - WENN DER SCHWANZ MIT DEM HUND WEDELT

("Wag The Dog")
(USA, 1997)

Regie: Barry Levinson
Film-Länge: 100 Min.
 
"Wag The Dog - Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt" auf DVD bestellen
DVD:  19.99 EUR
  


 Kino-Start:
 26.03.1998

 DVD/Blu-ray-Start:
 01.04.1999

"Wag The Dog - Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt" - Handlung und Infos zum Film:


Es sind nur noch 11 Tage, bis sich der US-Präsident der Wiederwahl stellen muß. Ausgerechnet zu dieser Zeit werden die Schlagzeilen der Presse von einer angeblichen Affäre des mächtigsten Mannes der Welt mit einer Schülerin gefüllt. Das kann Präsidentenberater Conrad Brean (Robert De Niro) nicht gefallen. Doch die herkömmlichen Sympathiewerbespots sind ihm zu bieder - 11 Tage sind eine kurze Zeit, da muß etwas besonderes her. Und so engagiert er den Hollywood-Produzenten Stanley Motts (Dustin Hoffman) für eine besondere Kampagne.

Zunächst braucht man ein Szenario, daß die Weltpresse beherrscht und so von der kleinen Affäre des Präsidenten ablenkt. Dazu kreiert man einen Konflikt mit Albanien - "Flüchtlingsbilder" werden im Studio nachgestellt und den TV-Anstalten als authentisches Material verkauft. Und die Presse springt drauf an, Berichte über die Liasion werden in den hinteren Teil der Zeitungen unter "Lifestyle" verbannt. Teil 2 ist die Erfindung von "Good Old Shoe" Mr. Shoeman (Woody Harrelson), einem amerikanischen Soldaten, der von den feindlichen Reihen gefangengehalten wird - und der bald zum Volkshelden wird...

Selten reagierte Hollywood so schnell wie im Falle von "Wag The Dog": Die Meldungen über eine angebliche Affäre von "Mr. President" Bill Clinton mit einer Praktikantin waren noch kaum in den Zeitungen, da kam Barry Levinsons Film in die Kinos. Und die anschließende Irak-Krise Anfang 1998 muß er wohl mehr geahnt haben. Aber vielleicht ist all das, was in dieser Satire so überzeichnet dargestellt wird, doch nicht so weit hergeholt? In jedem Fall glänzt der Streifen mit einem Drehbuch, daß zumindest in der ersten Hälfte ein wahres Dialog-Feuerwerk versprüht. Selten sah man Robert De Niro so nahezu unauffällig spielen, dafür kann Dustin Hoffman in der Rolle des Hollywood-Produzenten brillieren. Zurecht gab es sowohl für ihn als auch für das Buch eine "OSCAR"-Nominierung.


Die Redaktions-Wertung:90 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.08.2002


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.543 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum