FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Walk The Line - Plakat zum Film

WALK THE LINE

("Walk The Line")
(USA, 2005)

Regie: James Mangold
Film-Länge: 136 Min.
 
"Walk The Line" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
"Walk The Line" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.97 EUR
 


 Kino-Start:
 02.02.2006

 DVD/Blu-ray-Start:
 04.12.2006

 Pay-TV-Start:
 26.08.2007

 Free-TV-Start:
 24.08.2008

"Walk The Line" - Handlung und Infos zum Film:


Eins steht fest: Wenn es bei Reese Witherspoon und Joaquin Phoenix mal nichts mehr mit der Schauspielkarriere ist, können sie problemlos als Country-Sänger weitermachen. In "Walk The Line" singen sie alle Parts ihrer Charaktere selbst - und überzeugen damit.

Doch die Geschichte fängt in der Kindheit des J. R. Cash an. Diese wird durch den Tod seines älteren Bruders geprägt. Sein Vater macht ihn fälschlicherweise für dessen Tod verantwortlich. Sätze wie "es ist das falsche Kind gestorben", lassen erahnen, dass der junge Johnny keine angenehme Kindheit hatte.

Dies ändert sich erst, als der junge Mann mit der Gitarre im Jahre 1955 die Studios von Sun Records, einem Label, das bald Berühmtheit erlangen sollte, betritt. Zunächst singt J.R. Cash (Joaquin Phoenix) einen Gospelsong, der den Labelmanager so gar nicht begeistert. Er macht Johnny klar, dass er so singen müsse, als wäre es sein letzter Song - und er in diesem einen Lied seinem Publikum alles über sich erzählen müsse.

Cash traut sich daraufhin einen seiner selbst geschriebenen Titel zu singen - und da ist sie zum ersten Mal: diese Mischung aus treibenden Akkorden, großer Intensität und einer Stimme, die so tief und schwarz ist, wie die Nacht. Damit beginnt die Karriere des Sängers.

Bereits bei einem seiner ersten öffentlichen Auftritte begegnet er der Sangeskollegin June Carter (Reese Witherspoon). Obwohl beide mit anderen Partnern verheiratet sind, entsteht hier schon eine Verbindung, die die beiden nie wieder loslässt - und die beide nie wieder loslassen. Obwohl Johnny anfängt, Alkohol und Drogen in großen Mengen zu konsumieren, ist June da, wenn er sie am nötigsten braucht. Sie ist es, die den fallen Johnny Cash auffängt und ihm mit "Ring Of Fire" einen Hit auf den Leib schreibt. Doch um ihr Ja-Wort muss er weiter hart kämpfen …

Was hat die Filmemacher bloß geritten. Reese Witherspoon diese Rolle zu geben? Einer Frau, die bisher vor allem durch komische Rollen auffiel. Egal was es, es war eine goldrichtige Entscheidung. Sie verkörpert die wunderbar geschrieben Rolle der lebensfrohen June Carter so überzeugend, dass man sie problemlos zum nächsten Country-Festival einladen möchte. Und Joaquin Phoenix sieht dem jungen Johnny Cash in vielen Einstellung erstaunlich ähnlich.

Der Film lebt von seinen exzellenten Hauptdarstellern und der Musik eines Mannes, der mit seinen Songs viele Musiker beeinflusst hat. Ein rundum gelungenes Werk.


Die Redaktions-Wertung:90 %

     1 Oscar® 2006:

  • Hauptdarstellerin: Reese Witherspoon

Autor/Bearbeitung: Andreas Haaß

Update: 17.01.2006


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.543 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum