FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Zehn Kanus, 150 Speere und drei Frauen - Plakat zum Film

ZEHN KANUS, 150 SPEERE UND DREI FRAUEN

("Ten Canoes")
(AUS, 2006)

Regie: Rolf de Heer
Film-Länge: 90 Min.
 
"Zehn Kanus, 150 Speere und drei Frauen" auf DVD bestellen
DVD:  13.49 EUR
  


 Kino-Start:
 09.08.2007

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.03.2008

 Free-TV-Start:
 27.11.2008

"Zehn Kanus, 150 Speere und drei Frauen" - Handlung und Infos zum Film:


Vor 1000 Jahren, in Zeiten, als viele Stämme den Norden Australiens bevölkerten, brachen zehn Männer auf, um in den Wäldern Baumrinde zu sammeln, die sie für die Herstellung der Kanus benötigen. Sie wurden angeführt von Minygululu (Peter Minygululu), dem Stammesältesten. Es ist Gänseeier-Jagdsaison, und die Männer freuen sich darauf, in den Sümpfen die Gänse und deren Eier zu jagen. Minygululu erfährt, dass sich der junge Dayindi (Jamie Dayindi Gulpilil Dalaithngu) während seiner ersten Gänseeier-Jagd in Minygululus dritte und jüngste Frau verliebt hat. Er riskiert damit, Stammesgesetze zu brechen. Minygululu beschließt, die Situation auf seine Weise zu klären. Er beginnt Dayindi eine sehr lange Geschichte aus der Zeit ihrer Vorfahren zu erzählen. Das ist seine Geschichte:

Es war vor vielen Jahren, in der Zeit der Ahnen, einer mythischen Zeit, kurz nach der großen Flut, die das ganze Land unter sich begrub. Ridjimiraril (Crusoe Kurddal) lebte mit seinen drei Frauen, der klugen Banalandju (Sonia Djarrabalminym), der eifersüchtigen Nowalingu (Frances Djulibing) und der hübschen und jungen Munandjarra (Cassandra Malangarri Baker), in einem Lager zusammen mit anderen, zum Beispiel Birrinibirrin (Richard Birrinbirrin), dem dicken Honig-Mann, der immer zuviel aß.

Etwas entfernt, in dem Camp der ledigen Männer, lebte Yeeralparil (ebenfalls Jamie Dayindi Gulpilil Dalaithngu), Ridjiimirarils junger Bruder. Yeeralparil hatte noch keine Frauen, auch war ihm noch keine versprochen, aber er hatte ein Auge auf die wunderschöne Munandjarra geworfen, und er war sicher, dass sie seine Frau werden würde. Mit kleinen Ausreden versuchte er sich immer in der Nähe von Ridjimirarils Camp aufzuhalten, in der Hoffnung, einen Blick auf sie werfen zu können.

Eines Tages, als die Männer damit beschäftigt, sich gegenseitig die Haare zu schneiden, nähert sich ein Fremder (Philip Gudthaykudthay), ohne Vorwarnung. Die Männer sind beunruhigt, vor allem als der Fremde behauptet, er habe magische Zauberkräfte und sei hier, um Dinge zu tauschen. Sie geben ihm zu essen, als Zeichen des allgemeinen Respekts, und danach schickt Ridjiimiraril ihn fort, obwohl ihn einige der Männer gerne töten möchten. Der Zauberer hört, wie die Männer über den Fremden sprechen, und läuft zu ihnen, um sie vor den möglichen Gefahren zu warnen, die von der Magie des Fremden ausgehen könnten. Er sucht das ganze Lager nach dem Zauber ab, den der Fremde zurückgelassen haben könnte. Doch er findet nichts. Die Männer sind erleichtert, das Leben geht wieder seinen normalen ruhigen Gang.

Bis Nowalingu nach einem Streit mit Bananlandju spurlos verschwindet. Ridjiimiraril ist überzeugt, dass seine geliebte Frau von dem Fremden entführt wurde. Doch die anderen Männer sind der Meinung, dass sie aus Eifersucht einfach weggelaufen ist. Es gibt nichts, was Ridjiimiraril tun könnte. Monate später bekommen sie Besuch von einem alten Onkel, der berichtet, er habe Nowalingu zusammen mit dem Fremden in einem weit entfernten Camp gesehen. Sofort sind die Männer in Aufruhr: Ein Trupp Krieger wird zusammengestellt und auf den Kriegspfad geschickt. Nur Yeeralparil muss zu Hause bleiben. Beide Brüder können nicht gehen, denn wenn der ältere stirbt, muss der jüngere die Ehefrauen des älteren übernehmen. Yeeralparil hält sich von nun an häufig im Hauptcamp auf, in der Hoffnung, Munandjarra zu sehen. Aber Banalandju sorgt dafür, dass immer genug Abstand zwischen den beiden ist…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.07.2007

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum