FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Zeiten des Aufruhrs - Plakat zum Film

ZEITEN DES AUFRUHRS

("Revolutionary Road")
(USA, 2008)

Regie: Sam Mendes
Film-Länge: 119 Min.
 
"Zeiten des Aufruhrs" auf DVD bestellen
DVD:  5.99 EUR
"Zeiten des Aufruhrs" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.99 EUR
 


 Kino-Start:
 15.01.2009

 DVD/Blu-ray-Start:
 04.06.2009

 Pay-TV-Start:
 14.02.2010

 Free-TV-Start:
 25.12.2011

"Zeiten des Aufruhrs" - Handlung und Infos zum Film:


Anfang der 50er-Jahre lernt der junge, smarte Student Frank Wheeler (Leonardo DiCaprio) auf einer Party die lebensfrohe Schauspielschülerin April (Kate Winslet) kennen. Beide sind voneinander angezogen, es vereint sie ein Gefühl, dass das Leben noch einiges für sie bereithält…

Nach ihrer Hochzeit beginnt sich das Glück ein wenig einzutrüben: Die Premiere des Theaterstückes, in dem April ihren ersten größeren Schauspielauftritt hat, geht daneben, und Frank, der sich ohnehin in der Rolle des Ernährers sieht, findet nur spärliche Worte des Trostes für seine tief enttäuschte Frau.

Wenig später haben die Wheelers begonnen, sich mit ihren beiden kleinen Kindern im wachsenden Wohlstand und der kleinbürgerlichen Behaglichkeit eines Vororts von Connecticut einzurichten. Frank reiht sich allmorgendlich in die Heerschar der Männer in Flanellanzügen ein, die mit dem Zug in die Stadt pendeln. Dort arbeitet er – wie schon sein Vater – bei der Firma Knox Industries, genießt die entspannte Atmosphäre unter seinen einem Martini nie abgeneigten Kollegen und die bewundernden Blicke seiner Sekretärin Maureen (Zoe Kazan). April dagegen fühlt sich zuhause zwischen blitzblanker Küche und perfekt getrimmtem Vorgarten zunehmend eingeengt. Da helfen auch die Besuche der stets blendend gelaunten Maklerin Mrs. Givings (Kathy Bates) nicht, die den Wheelers ihr kleines Haus vermittelt hat und sich Mühe gibt, das junge Paar in die heile Welt "ihrer" Gemeinde zu integrieren. Beiläufig erzählt sie, dass ihr Sohn John, ein Mathematiker und Intellektueller, in einer psychiatrischen Klinik zur Behandlung sei.

Während sich April schmerzhaft erinnert, mit welch großen Plänen für ein erfülltes, sinnliches und aufregendes Leben sie und Frank in die Ehe gestartet sind, betäubt Frank an seinem dreißigsten Geburtstag durch einen nachmittäglichen Seitensprung mit Maureen die eigene Unzufriedenheit. Als er abends heimkommt, überrascht April ihn mit einer liebevoll gebackenen Geburtstagstorte – und mit einer wilden Idee: Warum könnten sie nicht nach Paris gehen? Dort würde sie als Sekretärin das Geld für die Familie verdienen, während er in Ruhe herausfinden könnte, wie er seine eigenen Talente am besten zur Entfaltung bringen kann! Frank lässt sich von Aprils Enthusiasmus anstecken – und stimmt zu.

Fortan beflügelt dieses Vorhaben die Wheelers in ihrem Alltag. Franks Kollegen sind beeindruckt von seinem Mut und ein wenig neidisch auf seine neu gewonnene Lässigkeit. April bucht voller Elan die Dampferpassage nach Europa. Als sie ihren Freunden und Nachbarn Shep (David Harbour) und Milly Campbell (Kathryn Hahn) die Nachricht überbringen, sind diese geschockt. Shep, der mit Frank im Zweiten Weltkrieg in Frankreich gekämpft hat und eine heimliche Leidenschaft für die unkonventionelle, lebensfrohe April hegt, scheint aber auch erleichtert, dass ihn die unerfüllte Sehnsucht nach der Frau seines Nachbarn bald nicht mehr quälen wird.

Als das Ehepaar Givings mit seinem Sohn John (Michael Shannon), der für kurze Zeit die Psychiatrie verlassen darf, die Wheelers besucht und von deren Umzugsplänen erfährt, reagiert Mrs. Givings irritiert – während John nur schallend loslacht. Gleichzeitig führt Franks neu gewonnene Energie im Büro dazu, dass ihm sein Chef eine Beförderung anbietet. Frank zögert: Das wäre die Chance, endlich den tristen Lebensweg seines Vaters zu verlassen und den Namen Wheeler in die Konzerngeschichte einzuschreiben. April jedoch ist empört, als sie erfährt, dass Frank das Angebot nicht gleich abgelehnt hat. Es kommt zum Streit.

In dieser angespannten Situation erfährt April, dass sie erneut schwanger ist. Plötzlich ist Paris in weite Ferne gerückt, allein Franks Karriere in der Firma scheint die nötige Sicherheit für die Familie zu bieten. Auch die Campbells freuen sich, dass sie ihre Freunde nicht verlieren. Doch April will sich nicht damit abfinden, dass sie für den Rest ihres Lebens all ihre großen Träume aufgeben soll. So geht der Sommer allmählich zu Ende, Frank und April entfremden sich einander immer weiter durch Lügen, unangenehme Geständnisse und kleine Fluchten. Nur der "verrückte" John Givings nennt die Dinge bei ihrem wahren Namen. Und dann trifft April eine letzte, folgenschwere Entscheidung...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 09.01.2009

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum