"Elefantenherz" - Die Premiere in Köln

Daniel BrühlMit "Elefantenherz" startet am 10.04.2003 ein "neuer" Film mit Daniel Brühl in den deutschen Kinos - wobei "neu" hier nicht ganz zutreffend ist: Der Streifen wurde bereits vor anderthalb Jahren fertiggestellt und wartete seitdem auf den richtigen Zeitpunkt für die Veröffentlichung.

Dieser scheint nun gekommen, nachdem Brühl mit "Good Bye, Lenin!" den Überraschungserfolg des bisherigen Kinojahres landen konnte und nun auch für die Low-Budget-Produktion ein entsprechendes Publikumsinteresse zu erwarten ist. Auf Medien-Interesse stieß dann auch die Premiere am Dienstagabend im Kölner "Residenz"-Kino, bei der Vertreter der Printmedien und diverser Fernsehstationen anwesend waren - nicht nur der WDR war vertreten, der quasi Heimrecht hatte und für seine Fernsehspielreihe der Produktionsfirma auch entsprechende Zuschüsse zur Verfügung stellte - ebenso wie die "Filmförderung NRW" ihren Beitrag zum Budget von insgesamt rund 1,3 Millionen Euro lieferte.

Premierenfoto Und noch jemand hatte Heimspiel: Regisseur Züli Aladag, der nach eigener Aussage lange in einer Kölner WG wohnte. So waren dann auch viele Weggefährten, die mit ihm am "Elefantenherz" gearbeitet hatten zugegen. Aber auch die Prominenz ließ sich nicht lumpen: Neben Daniel Brühl, der sichtlich gutgelaunt zu einer Stippvisite vorbeikam, war auch Hauptdarsteller Manfred Zapata zugegen - und ein Komiker, der vor allem bei den nicht mehr ganz so jungen Zuschauern wehmütige Erinnerungen auslöste. Mircea Krishan - bis 1980 Sketch-Partner von Rudi Carrell in "Am laufenden Band". Lang, lang ist's her ...

Autor: Frank Ehrlacher

© 1996 - 2018 moviemaster.de

Update: 29.12.2005

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher