FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Cairo Time - Plakat zum Film

CAIRO TIME

("Cairo Time")
(CDN/IRL/ET, 2009)

Regie: Ruba Nadda
Film-Länge: 88 Min.
 
"Cairo Time" auf DVD bestellen
DVD:  10.49 EUR
"Cairo Time" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 01.09.2011

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.02.2012

 Free-TV-Start:
 19.09.2012

"Cairo Time" - Handlung und Infos zum Film:


Um ihren Mann Mark (Tom McCamus) zu treffen reist die Modejournalistin Juliette Grant (Patricia Clarkson), eine gutaussehende Frau um die 50, nach Kairo, wo ihr Mann für die UN arbeitet. Doch statt ihrem Mann erwartet sie sein ehemaliger Mitarbeiter, der charmante Ägypter Tareq Khalifa (Alexander Siddig). Er teilt ihr mit, dass ihr Mann bei einer UN-Mission leider unvorhergesehen im Gaza Streifen aufgehalten wurde. Auf dem Weg zum Auto trifft Tareq auf eine alte Bekannte, Yasmeen (Amina Annabi), die Juliette und Tareq zur Hochzeit ihrer Tochter in Alexandria einlädt. Während der Autofahrt unterhalten sich Juliette und Tareq, schließlich haben sie über Mark schon so manches voneinander gehört: Tareq arbeitet nicht mehr für die UN und hat das Kaffeehaus seines Vaters übernommen. Juliettes und Marks Kinder sind mittlerweile beide aus dem Haus, der Sohn hat kürzlich geheiratet und die Tochter hat die Universität abgeschlossen. Bei der Verabschiedung im Hotel reicht Tareq Juliette seine Visitenkarten, sollte sie irgendetwas benötigen.

Allein im Zimmer genießt Juliette die wunderbare Aussicht, beobachtet die Menschen auf der Straße und entspannt sich. Mitten in der Nacht schellt das Telefon und Juliette ist froh, Marks Stimme zu hören, doch auch er kann ihr nicht sagen, wie lange es noch dauern wird, bis er bei ihr in Kairo sein kann. Juliette spaziert durch die Straßen Kairos, doch als sie durch abgelegene Arkaden geht, wird sie von einer Gruppe junger Männer angesprochen und verfolgt, sie flieht in das nächste Schuhgeschäft.

Am nächsten Tag sucht sie Tareq in seinem Kaffeehaus auf und erzählt ihm von dem, was passiert ist. Er schlägt vor, sie zu begleiten, mit ihr einen Ausflug zu den Pyramiden zu machen. Die Begleitung nimmt Juliette gerne an, doch ihren ersten Besuch bei den Pyramiden hat sie Ehemann Mark versprochen. Sie verlassen das Kaffeehaus und Juliette bemerkt erst jetzt, dass sie von den Gästen angestarrt wird. Das Kaffeehaus sei nur für Männer, antwortet Tareq und wundert sich über diese und manche andere kleine Naivität Juliettes gegenüber der arabischen Kultur.

Am Abend besucht Juliette eine Feier der Botschaft. Hier trifft sie auf Bekannte und lernt die junge Kathryn (Elena Anaya) kennen, deren Freund ebenfalls bei der UN arbeitet. Tags darauf beschließen Juliette und Kathryn einen Ausflug in die Wüste zu machen. Kathryn lebt bereits seit längerem in Ägypten und nimmt Juliette mit zu einer einfachen, einheimischen Familie. Während eines Spaziergangs durch die Wüste erzählt Kathryn Juliette von einer Affäre, die sie in Kairo hatte.

Zurück im Hotel wartet Tareq bereits auf sie und erzählt ihr, dass Mark noch immer verhindert ist. Juliette sorgt sich um Mark, doch Tareq entführt sie zu einer romantischen Bootsfahrt auf dem Nil. Tareq fotografiert Juliette, die beiden tauschen sich über ihre Herkunft und Vergangenheit aus. Sie lassen den Tag erst im Café, später am Abend mit einer Shisha auf einer wunderschönen Terrasse ausklingen.

Nachts ruft Mark erneut bei Juliette an, sie sorgt sich um ihn. Da sie nicht länger warten möchte, um Mark zu sehen, nimmt Juliette am nächsten Tag auf eigene Faust den Bus nach Gaza. Hier macht sie die Bekanntschaft einer jungen Frau, die in Kairo studiert hat, doch überstürzt die Stadt verlassen musste. Bei einer plötzlichen Kontrolle steckt ihr die junge Frau einen Brief zu, den sie unbedingt einem jungen Mann überbringen müsse. Juliette wird von Soldaten aus dem Bus eskortiert, der Bus fahre nicht weiter und sie solle schleunigst jemanden anrufen, der sie abholt und zurück nach Kairo bringt. Als Tareq sie abholt, schweigen sie sich die Fahrt über an. Im Hotel bekommt Juliette einen Umschlag vom Portier, er ist vom Vortag, das Bild von ihr bei der Nilflussfahrt ist darin. Juliette lächelt und blickt verträumt auf das Foto. Am Abend ruft Mark erneut an, er hat bereits von Juliettes gefährlichem Alleingang gehört und ist verärgert. Juliette, die noch immer allein im Hotel ausharrt, fühlt sich traurig und hilflos.

Am nächsten Tag macht Juliette einen Ausflug in eine Moschee. Später geht sie erneut zu Tareq ins Kaffeehaus, sie spielt mit ihm eine Partie Schach und gewinnt, zum großen Gelächter der anderen Gäste. Juliette und Tareq gehen spazieren und Juliette zeigt ihm den Brief von der jungen Frau. Sie suchen den Mann auf, für den der Brief bestimmt war und übergeben ihn an seinen Empfänger.

Tareq nimmt sich den nächsten Tag frei, um ihn mit Juliette zu verbringen. Sie schlendern durch die Straßen. Im Schmuckladen kauft Juliette eine Kette, die Tareq ihr anlegt. Das Verhältnis zwischen beiden wird immer vertrauter, Juliette schlägt vor, zur Hochzeit von Yasmeens Tochter zu gehen. Als sie sich am Abend verabschieden küssen sie sich zunächst auf die Wange, dann kurz auf den Mund. Juliette weicht scheu zurück und verschwindet im Fahrstuhl. Beide lächeln glücklich und verstohlen.

Am nächsten Tag fahren sie im Zug zur Hochzeit in Alexandria. Auf der Hochzeit gibt Juliette zu, dass sie Tareq sehr vermissen wird, wenn sie zurückkehrt. Tareq meint, dass es ihm nicht anders gehen werde. Zurück im Hotel bittet Juliette Tareq noch mit auf ihr Zimmer, um einen Tee zu trinken. Lange stehen die beiden dicht voreinander, bis sie sich gemeinsam im Morgenlicht zu den Pyramiden aufmachen – dem Ort, den sich Juliette eigentlich für Mark aufgehoben hatte. Als sie Arm in Arm ins Hotel zurückkehren wartet Mark schon in der Lobby. Vor Marks Augen verabschieden sich die beiden mit einem scheuen Kuss auf die Wange nach den unvergesslichen Tagen, die sie zusammen verbracht haben. Kurz bevor sich die Fahrstuhltüren schließen schaut Juliette ein letztes Mal wehmütig zu Tareq. Auch als sich die Türen schon geschlossen haben, bleibt er noch lange regungslos stehen und blickt ihr nach…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 22.08.2011

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum