FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Ich sehe den Mann deiner Träume - Plakat zum Film

ICH SEHE DEN MANN DEINER TRäUME

("You Will Meet A Tall Dark Stranger")
(USA/E, 2010)

Regie: Woody Allen
Film-Länge: 98 Min.
 
"Ich sehe den Mann deiner Träume" auf DVD bestellen
DVD:  7.52 EUR
"Ich sehe den Mann deiner Träume" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  10.49 EUR
 


 Kino-Start:
 02.12.2010

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.05.2011

 Pay-TV-Start:
 01.02.2012

 Free-TV-Start:
 01.01.2014

"Ich sehe den Mann deiner Träume" - Handlung und Infos zum Film:


Eines Tages wird Alfie (Anthony Hopkins) mitten in der Nacht wach. Er wird von Panik ergriffen. Die Vorstellung seiner eigenen Sterblichkeit schnürt ihm den Hals zu, bis ihm keine Luft mehr zum Atmen bleibt. Obwohl er seit 40 Jahren verheiratet ist, verlässt er von heute auf morgen seine Frau Helena (Gemma Jones), um seiner verlorenen Jugend nachzujagen. Helena ist am Boden zerstört. Nach einem misslungenen Selbstmordversuch und der vergeblichen Hoffnung auf Trost durch Medizin und Therapie sucht sie Zuflucht bei einer Wahrsagerin, Cristal (Pauline Collins). Es dauert nicht lang, da findet sie den gewünschten Seelenfrieden, indem sie all ihre Gedanken und Handlungen den Anweisungen von Cristal unterordnet.

Helenas Tochter Sally (Naomi Watts) ermutigt ihre Mutter, die Wahrsagerin zu besuchen. Sie ist es leid, sich unentwegt mit dem Trauma Helenas herumschlagen zu müssen. Sie hat ihre eigenen Eheprobleme, die zunehmend an ihrem Nervenkostüm nagen. Ihr Ehemann Roy (Josh Brolin) ist einfach nicht in der Lage, auf Dauer eine feste Anstellung zu behalten. Das Geld, das Sally durch ihre Anstellung als Assistentin bei dem erfolgreichen Galeriebesitzer Greg Clemente (Antonio Banderas) verdient, reicht nicht aus, um das Paar durchzubringen. Zusätzlich muss Sally ihre Mutter anpumpen und auf deren Wohlwollen hoffen. Vor Jahren hat Roy einen gefeierten ersten Roman geschrieben. Seitdem versucht der Schriftsteller zunehmend verzweifelt, einen weiteren Erfolg zu verfassen. Doch all seine weiteren Veröffentlichungen sind bislang hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Roy befürchtet, er könne eine Eintagsfliege sein. Diese Erkenntnis macht ihn launisch und missgelaunt – als Ehemann ist er unerträglich, und Sally rennt mit ihrem Wunsch nach einem Baby gegen eine Wand.

Jahre vergehen. Roy ringt darum, endlich seinen überfälligen neuen Roman, auf den längst niemand mehr wartet, fertig zu stellen. Doch er wird abgelenkt von einer mysteriösen schönen Frau in einem roten Kleid, die im Fenster auf der anderen Seite des Hofes Gitarre spielt. Kurz vor Fertigstellung seines eigenen Buches überreicht ihm ein Freund, Henry Strangler (Ewen Bremner), das Manuskript zu seinem ersten Roman. Zu seinem Entsetzen muss Roy feststellen, dass Strangler genau jenes schriftstellerische Talent besitzt, das ihm abhanden gekommen ist oder womöglich immer schon gefehlt hat.

Wahrsagerin Cristal sagt Helena voraus, dass sie eine neue Liebe finden wird, einen attraktiven Fremden, der in ihr Leben treten wird. Roy, den Helenas häufige Besuche bei Sally und ihm kräftig auf die Nerven gehen, sagt, dass es sich bei dem dunklen Fremden um jenen dunklen Fremden handeln würde, den jeder Mensch irgendwann einmal träfe. Sally begleitet ihren Boss Greg zu einem Juweliergeschäft, wo sie ihm helfen soll, ein Geschmeide für Gregs Frau auszusuchen. Sally hilft gerne. Sie ist neidisch auf Gregs Frau und das Leben, das sie mit Greg führt.

Alfies Streben nach seiner verlorenen Jugend hat sich zunächst als komplizierter erwiesen als ursprünglich gedacht. Und doch kann er Sally und Roy eines Tages ankündigen, eine neue Frau fürs Leben gefunden zu haben – er ist Hals über Kopf verliebt und will wieder heiraten. Als Sally und Roy die neue Verlobte von Roy treffen, sind sie entsetzt: Charmaine (Lucy Punch) ist Jahrzehnte jünger als Alfie. Sie ist ausgesprochen attraktiv, und sie ist unaussprechlich frivol. Alfie hatte wohlweislich vergessen zu erwähnen, dass er Charmaine als Callgirl kennengelernt hat, das ihm gegen Bezahlung zu Diensten war.

Um Helena beschäftigt zu halten, hatte Alfie ihr vor Zeiten einen Job als persönliche Einkäuferin für Enid (Celina Imrie) und Peter Wicklow (Jim Piddock) verschafft. Als sie sich in deren Haus aufhält, lernt sie Peters Onkel Jonathan (Roger Ashton-Griffiths) kennen, einen Witwer, der einen Buchladen für okkulte Literatur betreibt. Nun mag Jonathan weder attraktiv noch groß sein, aber immerhin ist er ein Fremder. Helena ist höchst angetan von ihm. Die beiden beginnen sich zu treffen.

Während Roy wegen seines Manuskripts angespannt auf Neuigkeiten von seinem Lektor Malcolm Dodds (Alex MacQueen) wartet, lädt er die mysteriöse Frau von nebenan zum Lunch ein. Erstmals sieht er sie – Dia (Freida Pinto) – aus der Nähe. Sie entpuppt sich als atemberaubend schön. Und nicht nur das: In Kürze will sie ihrem Verlobten das Ja-Wort geben. Das hält Roy nicht davon ab, schamlos mit ihr zu flirten. Sie weist ihn nicht in seine Schranken.

Sally nimmt ihren Chef Greg mit zur Galerie einer befreundeten Malerin, die sie für eine wahre Künstlerin hält – Iris (Anna Friel). Greg ist beeindruckt von ihrer Arbeit und bietet ihr an, ihre Werke zu verkaufen. Greg hat am selben Abend Karten für die Oper. Weil seine Frau kurzfristig absagt, lädt er Sally ein, ihn zu begleiten. Als er Sally nach Hause bringt, dankt er ihr dafür, mit ihm den Abend verbracht und ihm bei seinen Klagen über seine Ehe zugehört zu haben, von ihrer Hilfe im Büro ganz zu schweigen. Es ist offensichtlich, dass Sally sich in ihren Chef verknallt hat. Ihr ist nur nicht ganz klar, ob er ihre Gefühle erwidert.

Die kommenden Tage bringen nur neuen Ärger und Enttäuschungen. Alfie wird mehr und mehr bewusst, dass er sich all den Luxus, den Charmaine wie selbstverständlich verlangt, nicht mehr lange wird leisten können. Sally muss zu ihrem Entsetzen feststellen, dass Greg eine Affäre mit der Malerin Iris begonnen hat. Am schlimmsten wiegt jedoch, dass Roys Buch abgelehnt wurde. Er kann sich nicht vorstellen, ohne sein Schreiben zu leben. Er weiß aber auch, dass er erfolgreich sein muss, wenn er sich ein Leben mit der schönen Nachbarin Dia leisten können will.

Die Lage erscheint aussichtslos. Da erfährt Roy, dass zwei seiner Freunde in einen schweren Unfall geraten sind. Mike liegt im Koma, Strangler ist tot. Roy ist sich gewiss, dass Strangler sein Buch niemand anderem als ihm gezeigt hat. Also bricht er in die Wohnung des Verstorbenen ein und entwendet das Manuskript.

Dia kann den fortwährenden Avancen Roys nicht länger widerstehen. Im letzten Moment sagt sie ihre Hochzeit ab. Ihre Familie und ihr Verlobter Alan (Neil Jackson) reagieren entsetzt. Dia ist frei, der Roman, den Roy Strangler gestohlen hat, ist ein durchschlagender Erfolg bei Kritik und Publikum. Roy hat die Frau seiner Träume und all den Ruhm, den er sich immer gewünscht hat.

Auch zwischen Helena und Jonathan wird es langsam ernst. Weil er aber fest an ein Leben nach dem Tod glaubt, will er sich bei einer Seance erst die Einwilligung für eine erneute Hochzeit bei seiner toten Frau holen. Sally muss sich nicht mehr mit Roy belasten und startet mit ihrer Freundin Jane (Fenella Woolgar) eine eigene Galerie. Ihre Mutter Helena willigt ein, ihr finanziell unter die Arme zu greifen. Weil Sally nicht mehr länger Gregs Angestellte sein wird, will sie ihm nun ihre wahren Gefühle für ihn gestehen. Als Alfie entdeckt, dass Charmaine ihn betrogen hat, wird ihm endlich bewusst, welch ein Unglück er über Helena und sich gebracht hat. Er will etwas dagegen unternehmen.

All die Figuren suchen nach Lösungen für ihre Probleme, aber es gibt keine einfachen Auswege; für keinen von ihnen – mit einer Ausnahme...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 24.01.2015


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum