Film - Info

Film-Plakat zu "John Singletons Baby Boy"

JOHN SINGLETONS BABY BOY

("Baby Boy")
(USA, 2001)

Regie: John Singleton
Film-Länge: 125 Min.

"John Singletons Baby Boy" auf DVD bestellen
  DVD:  23.99 EUR
  

 

"John Singletons Baby Boy" - Film-Inhalt und Infos:

Das Leben kann so hart sein zu einem Jungen, der doch nur die angenehmen Seiten des Daseins auskosten möchte. Jody (Tyrese Gibson) ist jung, schwarz, arbeitslos - und lebt, wie es sich für einen "Baby Boy" gehört, natürlich noch bei seiner Mama Juanita (Adrienne-Joi Johnson). Dabei mangelt es ihm nicht an Freundinnen. Eigentlich hat er sogar zwei gleichzeitig, (wobei eine die beinahe Verflossene ist)- und mit denen hat er natürlich auch jeweils ein Kind. Aber warum sollte er sich der Verantwortung eines Erwachsenen stellen, wenn man doch erst 20 ist und lieber mit den Jungs im Viertel abhängt? Zumal Jody ja auch zuhause bestens versorgt ist und die Girls immer nur Stress machen - wenn man nicht gerade mit ihnen im Bett ist ...

Den Schock seines Lebens erwartet Baby-Jody, als er sich wieder einmal von seinen beiden Freundinnen Yvette (Taraji P. Henson) und Peanut (Tamara LaSeon Bass) verabschiedet hat, um in das sichere Heim seiner Mama zu fliehen: Mama hat einen neuen Lover, Melvin (Ving Rhames). Jody kennt Melvin, den athletischen Muskelberg, nur zu gut aus Schulzeiten. Der Mann war ein gefährlicher Gangsta und ein paar Klassen über ihm. Und im Knast war er auch schon. Jetzt hat sich Melvin entschlossen sein Leben komplett zu ändern. Er hat sich mit einem kleinen Business selbstständig gemacht. Und er teilt das Bett mit Mama Juanita. Jody ist hasserfüllt.

Zuerst ist er fassungslos, dann flüchtet er sich in Gewaltphantasien. Schließlich siegt die pure Angst: Was soll jetzt nur aus ihm werden? Soll er nun etwa erwachsen werden? Was er aber gar nicht ertragen kann, ist der Anblick von Mama, als sie sich im Bad für ihren Melvin aufstylt. Empört zieht er alle Register: Hat sie etwa Daddy vergessen? Natürlich nicht. Wie könnte sie, auch wenn er sie schon vor Jahren verlassen hat. Daddy war ein entzückender Typ, aber auch ein notorischer Frauenheld. Also versucht Jody, Melvin zur Rede zu stellen, als dieser Juanita abholt - mit wenig Erfolg. In Melvins Augen ist Jody ein Weichei, der sich endlich seinem Leben stellen muss. Aber er nimmt sich Zeit und erklärt, dass Jody im Gegensatz zu ihm gute Chancen für ein Leben ohne Knast und Irrwege hat. Und: Die Sache zwischen ihm und Juanita ist ernst. Jody soll sich der Realität stellen.

Bis dahin aber ist noch ein langer Weg. Jammern kommt zuerst und das geht Yvette natürlich rasch auf die Nerven. Was soll sie auch von einem Kerl halten, der sie direkt nach der Abtreibung seines Kindes fragt, ob er ihr Auto leihen kann - damit er schnell zu seiner Zweitfreundin kommt. Auch Sweetpea (Omar Gooding), Jodys bester Freund, ist angenervt. Selbst untätig, macht ausgerechnet Jody ihm Vorwürfe, er komme nicht "aus dem Knick" und lasse sein Leben völlig an sich vorüber ziehen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 16.03.2002

 

Kommentare zum Film:



Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: 23.08.2014


John Singletons Baby Boy | Film | Tyrese Gibson, Taraji P. Henson
© 1996 - 2014 moviemaster.de


Technische Realisation: "PHP Movie Script" 7.6.7; © 2002 - 2014 by Frank Ehrlacher


Start-Termine für
"John Singletons Baby Boy"
Leih-DVD: 09.04.2002
Kauf-DVD: 07.05.2002

ANZEIGE

   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel oder Mitwirkende
(6.622 Filme/DVDs)   
Neu im Kino26.08.
Neu auf DVD / Blu-ray26.08.
Neu im Pay-TV26.08.
Neu im TV26.08.
Das Film-Lexikon26.08.
Alle OSCAR®-Gewinner26.08.
Film-Specials
Film-Suchmaschine
DVD-Schnäppchen23.08.
Film-Charts27.05.
Impressum