FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Mauer - Berlin

DIE MAUER - BERLIN '61

(D, 2006)

Regie: Hartmut Schoen
Film-Länge: 90 Min.
 
"Die Mauer - Berlin
DVD:  16.25 EUR
  


 DVD/Blu-ray-Start:
 05.10.2006

 Free-TV-Start:
 29.09.2006

"Die Mauer - Berlin '61" - Handlung und Infos zum Film:


Berlin am 12. August 1961: Wie jeden Nachmittag fährt der Ost-Berliner Bauarbeiter Hans Kuhlke (Heino Ferch) mit der Bahn von der Arbeit nach Hause. Als zwei Volkspolizisten kommen und ihn kontrollieren wollen, wird er unruhig – nicht, weil er sich in den Westen absetzen will, sondern weil er in seinem Koffer Kupfer schmuggelt, dass er auf der Baustelle "abgezweigt" hat und nun im Westen zu Geld machen will; noch ist die Grenze ja recht offen. Die beiden Beamten bitten ihn zur Kontrolle mitzukommen – da verliert er die Nerven, lässt den Koffer stehen und flüchtet ihm Gewirr des Bahnhofes.

Seiner Frau Katharina (Inka Friedrich) erzählt er zunächst nicht – gerade ist ohnehin große Aufregung, denn ihr 14-jähriger Sohn Paul (Frederick Lau) ist gerade "auserwählt" worden, auf dem "Ernst-Thälmann-Tag" eine Rede zu halten – und abends steht ein Besuch der Kuhlkes bei ihren "West-Freunden" Renate (Johanna Gastdorf) und Erwin Sawatzke (Axel Prahl) zur Geburtstagsfeier an. Aber schon den Hinweg durch die Grenzkontrollen tritt Hans mit einem unguten Gefühl an: Im Koffer, den er in der Bahn zurückgelassen hat, war neben dem Kupfer auch ein Hemd, mit seinem Namen eingestickt. Er fürchtet, dass man ihm schon auf der Spur ist…

Das böse Erwachen kommt jedoch nach der Party: In der Nacht zum 13. August hat die DDR den "anti-faschistischen Schutzwall" errichten lassen. Nun gesteht Hans seiner Frau, was am Tag geschah und dass er "Angst" hat, durch die Grenzkontrollen zu gehen. Sie versuchen es über einen Fluss, werden aber von den Grenzern zurückgeschlagen. So müssen sie Paul im Osten zurücklassen, während sich die Klavierlehrerin Lavinia Kellermann (Iris Berben) um ihn kümmert – gleichzeitig kommen die Kuhlkes bei Sawatzkes unter und Erwin kümmert sich zu gut um die beiden…

Es ist nun mal gerade "in", kleine Liebes- und Familiendramen vor dem Hintergrund historischer Ereignisse zu zeigen. Die Produktionsfirma "teamworx" hat sich darauf fast schon spezialisiert – "Die Mauer" realisierte sie im Auftrag der ARD, diesmal mit einem verhältnismäßig kleinen Budget und als Einteiler; aber "wie immer" mit Heino Ferch in einer tragenden Rolle. Da der Film zumeist ohne Spezialeffekte auskommt, ist er auch weniger spektakulär, als die anderen "teamworx"-Produktionen – ein Manko, das von einer bewegenden Geschichte wohl wieder aufgefangen wird. Eine durchaus sehenswerte Produktion, wenngleich sie auch nicht zu den absoluten "Event Highlights" zählt.


Die Redaktions-Wertung:70 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.11.2006


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.509 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum