FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

U-Carmen - Plakat zum Film

U-CARMEN

("U-Carmen e-khayelitsha")
(ZA, 2005)

Regie: Mark Dornford-May
Film-Länge: 122 Min.
 
"U-Carmen" auf DVD bestellen
DVD:  14.99 EUR
  


 Kino-Start:
 22.12.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 16.03.2006

"U-Carmen" - Handlung und Infos zum Film:


Georg Bizets „Carmen“ ist eine der populärsten Opern der Musikgeschichte. Daran hat sich seit der Uraufführung am 3. März 1875 nichts geändert. Für das Opernlibretto griffen Henri Meilhac und Ludovic Halévy auf die Novelle von Propser Mérimée zurück. Angesiedelt im Armenviertel von Sevilla erzählt die Oper die Geschichte von Carmen, einer Zigeunerin, deren Wille nach Unabhängigkeit und Selbstbestimmung schließlich zur Katastrophe, ihrem Tod führt. Verstrickt in eine tragische Liebesgeschichte mit dem Wachsoldaten Don José wird Carmen im Finale aus Eifersucht von ihm erstochen. Für seinen Film "U-Carmen" hat Regisseur Mark Dornford-May das Armenviertel von Sevilla in Bizets Oper "Carmen" in das heutige Township Khayelitsa nahe Kapstadt verlegt. Auch hier lieben, hassen und kämpfen seine Protagonisten um ihre Freiheit.

Die selbstbewusste und hitzige Carmen (Pauline Malefane) arbeitet in einer Zigarettenfabrik. Während ihrer Mittagspause kokettiert sie mit einigen Polizisten, die auf ihrer Kontrollfahrt einen Stopp bei den hübschen Fabrikarbeiterinnen einlegen. Carmen hat es auf Jongikhya (Andile Tshoni) abgesehen, da er sie am meisten ignoriert, und wirft ihm eine Rose ins Auto. Als Carmen bei einem Streit zwischen den Arbeiterinnen ein Mädchen mit dem Messer verletzt, soll ausgerechnet Jongikhya sie in seinem Auto auf die Wache bringen. Doch mit einem tollkühnen Liebesversprechen bringt Carmen ihn dazu, ihre Handschellen zu lösen; sie kann entwischen. Der Beginn einer unheilvollen Liebesgeschichte und des Kampfes einer mutigen Frau um ihre Freiheit und ihre Selbstbestimmung, auch wenn Liebe der Eifersucht nicht standhalten kann...!

Regisseur Mark Dornford-May analysierte für seine Adaption den Stoff gründlich. Sein Drehbuch, das eine vorangegangene Bühneninszenierung der Oper in einen abendfüllenden Spielfilm transponierte, erzählt die Geschichte von Carmen und Don José (hier unter dem Namen Jongikhaya) vor dem Hintergrund des Alltags in dem südafrikanischen Township Khayelitsha bei Kapstadt, in dem eine halbe Millionen Menschen leben. Die Energie des Townships überträgt sich dabei in einzigartiger Weise auf die Dynamik der Geschichte und des Films. Doch nicht nur der Ort der Handlung wurde verändert. Die Liedtexte wurden in Xhosa übersetzt, eine musikalisch-rhythmische Sprache und eine der elf offiziellen Landessprachen Südafrikas.

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 20.11.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.21; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.543 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum