FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

11:14 - Plakat zum Film

11:14

("Eleven:Fourteen")
(USA, 2003)

Regie: Greg Marcks
Film-Länge: 86 Min.
 
"11:14" auf DVD bestellen
DVD:  4.90 EUR
"11:14" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  10.95 EUR
 


 Kino-Start:
 01.09.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 02.03.2006

 Pay-TV-Start:
 13.04.2007

 Free-TV-Start:
 14.04.2009

"11:14" - Handlung und Infos zum Film:


Ein kalifornischer Abend wie jeder andere. Jack Levine (Henry Thomas) befindet sich auf der Autobahn auf dem Weg nach Hause. Er hat ein paar über den Durst getrunken, aber ist entspannt am Steuer, telefoniert, hört die "Ramones" im Radio, alles ist in Ordnung. Er fährt unter einer Brücke durch, seine Digitaluhr im Auto springt auf 23 Uhr 14 - in diesem Moment fällt mit einem dumpfen, lauten Geräusch ein schwerer Gegenstand mitten auf die Motorhaube seines Autos. Es ist eine entstellte, menschliche Leiche. Jack gerät in Panik – wie soll er seinen angetrunkenen Zustand erklären, zumal er seinen Führerschein drei Monate zuvor wegen Trunkenheit am Steuer verloren hat – und verstaut die Leiche in seinem Kofferraum. Eine kurz anhaltende Frau, Norma (Barbara Hershey), kann er abwimmeln - den Polizisten, der in sicherem Abstand hinter seinem Auto hält, nicht.

Officer Hannagan (Clark Gregg) kommt Jacks unruhiges Verhalten sofort spanisch vor. Hannagan nimmt Jack fest, fesselt seine Arme nach hinten und durchsucht den Kofferraum. Als er die Leiche entdeckt, fordert er sofort Verstärkung an und bringt Jack zu seinem Polizeiauto, in dem bereits Buzzy (Hilary Swank) und Duffy (Shawn Hatosy) sitzen, ebenfalls mit auf den Rücken gefesselten Händen. Jack kann sich von seinen Fesseln befreien und tritt die Flucht ins Unterholz an, verfolgt von Hannagan. Überraschend stößt Jack auf das Haus der Frau, die gerade noch neben seinem Auto angehalten hatte. Norma sucht verzweifelt nach ihrem Ehemann Frank: Ihr einziges Kind wurde von einem Auto angefahren. In diesem Moment wird ihr alles klar: Jack war der Täter, der den Unfall verursacht hat. Mit Hannagan verfolgt sie Jack auf den nahe gelegenen Friedhof, wo Jack stürzt. „In der Hölle sollst du brennen“, schwört Norma, „für das, was du meiner Tochter angetan hast.“ Tochter? Jack ist verwirrt: Die Leiche auf seiner Motorhaube war die eines Mannes...

Ein paar Minuten früher, 23 Uhr 09: Die Freunde Eddie (Ben Foster), Mark (Colin Hanks) und Tim (Stark Sands) brechen in ihrem Van auf zu einer Nacht voller Fun und Streichen. Sie haben nur Unsinn im Kopf, werfen halb gegessene Burger auf die Windschutzscheiben vorbeifahrender Autos. Die Digitaluhr im Auto springt auf 23 Uhr 14. Tim am Steuer hat ein junges Mädchen übersehen, das auf die Straße läuft und erfasst sie frontal und mit voller Wucht. Duffy eilt zu dem Mädchen, sieht, dass sie tot ist, dreht sich zu dem Van der drei Jungs um und eröffnet mit seinem Revolver das Feuer. Sie geben Vollgas. Obwohl keiner getroffen wird, gibt es ein Opfer zu beklagen: Bei dem Unfall hatte Eddie noch aus dem Fenster gepisst. Durch die Wucht des Aufpralls hatte es ihn nach hinten ins Auto geschleudert – dabei hat es seinen Penis abgerissen. Aufgeregt debattieren die Jungs, was zu tun ist. Mark entscheidet, zum Unfallort zurückzugehen und das abgerissene Teil zu suchen.

Als ein Polizeiwagen mit Officer Hannagan und Duffy und Buzzy vorbeirollt, versteckt er sich. Am Unfallort ist bereits eine Ambulanz eingetroffen, die die Leiche des Mädchens abtransportiert – und bereits Eddies Penis eingesammelt hat. Die Ambulanzfahrer sind skeptisch und wollen Mark bei der Polizei melden. Als ein erregter Mann, Frank (Patrick Swayze), auftaucht, der nach seiner Tochter sucht, nutzt Mark das Durcheinander zur Flucht – mit dem Penis von Eddie.

Ein paar Minuten früher, 23 Uhr 04: Cheri (Rachael Leigh Cook), die Tochter von Frank und Norma, verlässt das Haus, beobachtet von Frank, der kurz darauf mit dem Hund auf dem Friedhof Gassi geht. Dort findet er nicht nur den Namensanhänger seiner Tochter, sondern auch die Leiche eines Jungen, dessen Kopf von einem schweren Stein, einem Teil eines Friedhofsornaments, eingeschlagen ist. Sofort befällt Frank Panik: Der Täter muss seine ganz und gar unschuldige Tochter gewesen sein, zweifellos weil er sie zu perversen Taten gezwungen hatte. Frank zögert nicht lange: Er muss handeln. Er schnappt sich den Wagen der Tochter und packt die Leiche kurz entschlossen in den Kofferraum, um sich ihrer irgendwo anders zu entledigen.

Die Fahrt entpuppt sich als unerwarteter Spießrutenlauf. Als wäre Frank nicht ohnehin schon aufgeregt genug, wird ihm auch noch von ein paar Flegeln ein halb gegessener Burger an die Windschutzscheibe geschleudert. Schließlich kommt Frank auf einer Brücke zu stehen, die über die Autobahn führt. Mit einer gewaltigen Kraftanstrengung hievt er die Leiche über das Geländer und lässt sie fallen. Es ist 23 Uhr 14. Damit geht Franks Odyssee aber erst so richtig los, denn sein Hund sprintet davon – mit dem Hemd des Toten im Maul. Er hört Schüsse und sieht einen Van die Straße entlang spurten. Erst dann kann er Hund und Hemd sichern. Er verbrennt es auf offener Straße. Zufällig fährt seine Frau vorbei und nimmt ihn mit nach Hause. Dort hat er eine Eingebung...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.831 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum