FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

A Most Violent Year - Plakat zum Film

A MOST VIOLENT YEAR

("A Most Violent Year")
(USA, 2014)

Regie: J.C. Chandor
Film-Länge: 125 Min.
 
"A Most Violent Year" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"A Most Violent Year" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.52 EUR
 


 Kino-Start:
 19.03.2015

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.08.2015

 Pay-TV-Start:
 04.04.2016

 Free-TV-Start:
 21.03.2019

"A Most Violent Year" - Handlung und Infos zum Film:


New York, 1981. Die Stadt wird in Atem gehalten von einer Welle schwerer Gewaltverbrechen. Es ist das Jahr, das mit seiner Kriminalitätsrate als gefährlichstes in die Stadtgeschichte eingehen wird.

Wie Millionen von Einwanderern verfolgt auch Geschäftsmann Abel Morales (Oscar Isaac) den amerikanischen Traum. Beim täglichen Joggen, vorbei an Wohngebieten und Fabriken, sieht er den Verfall, der die Stadt fest im Griff hat. Es ist eine schwere Zeit für New York, in der Abel und seine Frau Anna (Jessica Chastain) vor ihrem größten Coup und Wagnis stehen.

Mit einer hohen Anzahlung erwerben sie die Option auf ein Industriegelände direkt am Fluss, mit dem sie ihre Heizölfirma, die sie gemeinsam aufgebaut haben, zu einer der bedeutendsten in New York machen könnten. Doch für die Aussicht, ihrer Konkurrenz in voraus zu sein, müssen sie ein hohes Risiko eingehen. Gelingt es dem Paar innerhalb eines Monats nicht, die Restzahlung in Millionenhöhe zu beschaffen, verlieren sie alles - die Anzahlung und damit die gesamten Rücklagen wie auch das Grundstück, für das sich längst auch die Konkurrenz interessiert.

Abel und Anna sind überzeugt, auch diese Herausforderung meistern zu können. Doch die Gewalt auf den Straßen, die die Berichterstattung in den Medien beherrscht, macht auch vor ihnen nicht Halt. Als Truckfahrer Julian (Elyes Gabel), Abels Protegé, bei der Auslieferung von Heizöl auf dem Freeway überfallen und zusammengeschlagen wird, und die Täter den Truck samt Ladung kapern, ist das der Auftakt einer Serie von bewaffneten Überfällen, die die Pläne des Paars gefährden. Denn mit jedem gestohlenen Truck geht Heizöl im Wert von 6.000 Dollar verloren – und Ansehen in einer Branche, in der man keine Schwäche zeigen darf.

Doch seine Fahrer bewaffnen, wie es die Transportgewerkschaft fordert, will Abel Morales nicht: er will sein Geschäft auch weiterhin korrekt und mit legalen Mitteln führen. Sein Besuch beim stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt Lawrence (David Oyelowo) endet aber ernüchternd. Statt der erhofften Hilfe stellt Lawrence eine Klage gegen die Firma in Aussicht, die das Ehepaar vor über zehn Jahren Annas Vater abgekauft hat. Gelassen sieht Abel einer Überprüfung der Bücher entgegen, doch Andrew Walsh (Albert Brooks), der Anwalt des Paars, ist besorgt, warnt, dass man die Klage sehr ernst nehmen müsse. Und auch Anna, die seit Übernahme der Firma die Bücher führt, weiß es besser.

„Ihr müsst glauben, dass wir besser sind“, schwört Abel seine jungen Verkaufsmitarbeiter ein, die neue Kunden anwerben sollen. Er ahnt nicht, dass einer von ihnen bald attackiert und auch er selbst mit seiner Familie bedroht werden wird. Als nachts ein Mann um das neue, moderne Traumhaus der Familie in einem vornehmen Vorort New Yorks schleicht, vertreibt er ihn mit einem Baseballschläger. Doch als seine jüngste Tochter am nächsten Morgen mit einer Pistole spielt, die der Unbekannte im Garten wegwarf, macht seine Frau deutlich, dass sie jetzt eine angemessene Reaktion ihres Mannes erwartet.

Wer hinter den Attacken steckt, bleibt weiterhin unklar. Als die Serie von Überfällen auf die Trucks und Mitarbeiter der Firma nicht abreißt und die Staatsanwaltschaft das Haus der Morales durchsucht, wird der Druck auf alle stärker – und entlädt sich schließlich. Erneut wird Julian in seinem Truck überfallen. Doch dieses Mal ist er bewaffnet, kommt es auf dem Freeway zu einem Schusswechsel. Als die Polizei eintrifft, flüchten die Täter - und Julian mit ihnen.

Der Vorfall ist für Abel ein Schock. Er fürchtet, dass nach dieser Eskalation seine Bank als Kreditgeber abspringen wird, dass er neue Geldquellen auftreiben muss, die Abhängigkeit und Gefahren mit sich bringen. In dieser kritischen Situation, in der seine ganze Existenz bedroht ist, sieht sich Abel gezwungen, seine Grundsätze zu überdenken und vielleicht sogar Grenzen zu überschreiten, die bisher für ihn unantastbar waren…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.907 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum