FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Berlin für Helden - Plakat zum Film

BERLIN FüR HELDEN

(D, 2012)

Regie: Klaus Lemke
Film-Länge: 90 Min.
 
"Berlin für Helden" auf DVD bestellen
DVD:  10.84 EUR
  


 Kino-Start:
 05.04.2012

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.12.2012

 Free-TV-Start:
 31.08.2013

"Berlin für Helden" - Handlung und Infos zum Film:


Berlin für Helden beginnt auf der Autobahn. Kurz vor der Abfahrt Berlin. Henning und Anna kommen nach Berlin, um das Wochenende hier zu verbringen. Kurz nachdem sie angekommen sind verabschiedet sich Anna und lässt Henning - ihren Exfreund - auf sich allein gestellt. Aus einer SMS, die Anna noch auf der Fahrt nach Berlin empfangen hat, geht hervor, dass sie zum Abendessen verabredet ist. Mit dem Italiener Marco Barotti - oder einfach nur "Barotti".

Nach und nach werden die anderen Protagonisten vorgestellt. Saralisa trifft am Hauptbahnhof ein und erhält kurz darauf einen Anruf von ihrem Exfreund Andreas Bichler, den sie mit dem Satz "wenn ich dich das nächste mal sehe, beiß ich dir ein Ohr ab." beendet. Dies ist die Einführung in ein verschachteltes, abstraktes, gewalttätiges, leidenschaftliches, dramatisches Beziehungskonstrukt von fünf Berlin Besuchern.

Nachdem sich Anna von Henning verabschiedet hat, ist sie in einem Industrieaufzug zu sehen, der sie zu einer Party in einer Fabriketage bringt. Dort begegnet ihr Barotti, der sie fixiert, während er exaltiert Schlagzeug spielt. Beide gehen zu ihm und Anna liegt wenig später scheinbar verliebt und überglücklich neben dem schlafenden Barotti im Bett. Dieser glückliche Ruhezustand gerät aber schnell aus den Fugen, als Barotti am nächsten Abend merkt wie Saralisa ihn beim Tanzen mit Anna beobachtet. Das nächste Bild, der Morgen danach, Saralisas Schuhe am Bettpfosten. Im Hintergrund Barotti und Saralisa - komplett bekleidet.

Als beide am Frühstückstisch sitzend das von Anna gebrachte Frühstück - sie musste allerdings draußen bleiben – essen scheint das erste Gespräch zu beginnen. "Wohnst Du hier?" kurzes Nicken von Barotti. "Bist du schwul?" – angestochertes Grinsen und auch diese Szene findet ein schnelles Ende und eine knappe Antwort mit dem nächsten Schnitt: Barotti hat ungestümen Sex mit Saralisa.

Der letzte, noch nicht vorgestellte Protagonist, Andreas Bichler, entdeckt Saralisa und Barotti knutschend im Café Sankt Oberholz. Er winkt Saralisa raus und stellt sie zur Rede...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.144 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum