FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Black Gold - Plakat zum Film

BLACK GOLD

("Black Gold")
(F/Q, 2011)

Regie: Jean-Jacques Annaud
Film-Länge: 129 Min.
 
"Black Gold" auf DVD bestellen
DVD:  5.97 EUR
"Black Gold" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  10.77 EUR
 


 Kino-Start:
 09.02.2012

 DVD/Blu-ray-Start:
 14.06.2012

 Free-TV-Start:
 07.08.2014

"Black Gold" - Handlung und Infos zum Film:


Anfang der 1930er Jahre in Arabien. Unter der sengenden Wüstensonne stehen sich zwei verfeindete Stammesfürsten gegenüber. Das Schlachtfeld ist von den Leichnamen ihrer Krieger übersät. Nessib, Emir von Hobeika (Antonio Banderas) hat gesiegt und legt seinem Widersacher Amar, Sultan von Salmaah (Mark Strong) die Bedingungen für einen Waffenstillstand vor. Die Stammesfürsten vereinbaren, dass keiner der beiden jemals Anspruch auf den sogenannten "Gelben Gürtel" erheben darf – ein Gebiet zwischen ihren Reichen, das nun als Sicherheitspuffer dienen soll. Im Gegenzug und im Einklang mit den Stammesbräuchen wird Nessib nun Amars Söhne Saleeh (Akin Gazi) und Auda (Tahar Rahim) "adoptieren" – also als Geiseln nehmen. So soll gewährleistet sein, dass keiner der Fürsten ins Gebiet des anderen eindringt.

Das Abkommen wird besiegelt und funktioniert für ein paar Jahre auch sehr gut. Mittlerweile sind Saleeh und Auda zu Männern herangewachsen: Der kämpferische Saleeh kann es kaum erwarten, seinem goldenen Käfig zu entkommen und ins Reich seines Vaters Amar zurückzukehren. Auda hingegen interessiert sich eigentlich nur für Bücher und strebt nach Weisheit. Bis ihr "Ziehvater" Nessib dann den texanischen Erdölsucher (Corey Johnson) empfängt, der davon berichtet, man habe große Ölvorkommen entdeckt, die unglaublichen Reichtum verheißen.

Nesib erkennt schnell, dass der schwarze Goldsegen dieser kargen Wüstenregion eine einzigartige Chance bietet: Er träumt von einem mit Straßen, Schulen und Krankenhäusern ausgestatteten Fürstentum, in dem allgemeiner Wohlstand herrscht – ermöglicht durch das schwarze Gold. Es gibt nur ein Problem: Das kostbare Öl liegt im besagten Niemandsland des "Gelben Gürtels".

Saleeh unternimmt einen Fluchtversuch, um zu seinem Vater Amar zurückzukehren - wird dabei aber getötet. Somit obliegt dem jungen Prinzen Auda nun die Aufgabe, als Unterhändler ein Friedensabkommen zwischen Amar und Nessib auszuhandeln: Um Zugriff auf das Öl zu bekommen, will sich Nessib mit Amar ein für alle Mal aussöhnen. Und als Zeichen, dass er es ernst meint, arrangiert Nessib in einem politischen Schachzug die Ehe zwischen seiner geliebten Tochter, Prinzessin Leyla (Freida Pinto), und Amars Sohn, dem jungen Prinzen Auda. Obwohl die Ehe nur aus Kalkül eingefädelt wird – denn so kauft sich Nessib von seinen Verpflichtungen gegenüber Amar frei -, kennen und lieben sich Leyla und Auda tatsächlich schon seit frühster Kindheit. So wird die Heirat doch zum Symbol eines neuen, glückverheißenden Anfangs.

Das sollen zumindest alle glauben. Auda wird als Friedensemissär nach Salmaah entsandt. Wieder an der Seite seines Vaters Amar, entdeckt Auda eine neue Weltanschauung, die auf Frömmigkeit, Hingabe und Bescheidenheit begründet ist. Sein Vater beauftragt ihn mit einer scheinbar unmöglichen Mission: Auda soll das verbotene Wüstenland durchqueren und gemeinsam mit seinem Halbbruder Ali (Riz Ahmed) zum "Haus von Allah" gelangen – unerkannt und lediglich begleitet von einer zusammengewürfelten Truppe Strauchdiebe. Doch das ist nur ein Ablenkungsmanöver, denn Amar hat nicht vergessen, dass er damals vom siegreichen Nessib gedemütigt wurde - und sinnt auf Rache. Er will Nessib hinters Licht führen, seine wahren Streitkräfte mobilisieren und das Fürstentum Hobeika erobern.

Jetzt liegt alles in der Hand des jungen Prinzen Auda. Auf seiner Reise ereignen sich spektakuläre Schlachten zwischen rivalisierenden Stämmen, er befreit die schöne Sklavin Aicha (Liya Kebede) – und wandelt sich vom Bücherwurm allmählich zu einem wahren Stammesführer. Die große Entscheidung steht bevor: Es geht um die Kontrolle des "Gelben Gürtels", um die Herrschaft über beide Fürstentümer, um die Macht über die Zukunft. Wie wird sich Auda – zerrissen zwischen Vater und Schwiegervater - entscheiden? Für Blutrache und Krieg? Oder für Wohlstand in einer befriedeten und gesicherten Zukunft...?

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.831 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum