FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Bon appetit - Plakat zum Film

BON APPETIT

("Bon appetit")
(E/CH/D, 2010)

Regie: David Pinillos
Film-Länge: 97 Min.
 
"Bon appetit" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
  


 Kino-Start:
 25.11.2010

 DVD/Blu-ray-Start:
 27.05.2011

 Pay-TV-Start:
 31.12.2011

 Free-TV-Start:
 11.06.2017

"Bon appetit" - Handlung und Infos zum Film:


Der aus Bilbao stammende Daniel (Unax Ugalde) bewirbt sich als Koch in dem renommierten Zürcher Restaurant "Wackerle" und wird angenommen. Obwohl er im winterlichen Zürich niemanden kennt, möchte er nicht, dass seine Freundin Eva (Xenia Tostado) aus Bilbao nachkommt: Daniel will sich zunächst ganz auf seine Arbeit konzentrieren.

In der Restaurantküche wird unter der Leitung von Thomas Wackerle (Herbert Knaup) unter großem Zeitdruck, aber sehr konzentriert gekocht. Der begabte Daniel mag seine Arbeit – er beeindruckt seinen Chef und seinen Kollegen Hugo (Giulio Berruti) auf Anhieb. Außerdem lernt er die Sommelière Hanna (Nora Tschirner) kennen, die ihn und Hugo nach dem langen ersten Arbeitstag auf einen Drink in eine Bar einlädt. Sie reden von Sex und Liebe – Daniel vertritt die pessimistische Theorie, dass Liebe letztlich eine chemische Reaktion sei, die bestenfalls drei Jahre anhalte – danach sei sie zum Scheitern verurteilt. Hanna gibt zu, dass wahrscheinlich 97 Prozent der Paarbeziehungen eher unglücklich sind – aber wegen der restlichen drei Prozent will sie ihren Glauben an die Liebe niemals aufgeben.

Daniel und Hanna machen sich zu zweit auf den Heimweg und Daniel bekennt, dass seine pessimistische Weltsicht durch die Scheidung seiner Eltern und seine eigenen Probleme mit Frauen geprägt ist. Aus einer Laune heraus küsst Hanna ihn mitten auf der nächtlichen Straße – nur um seine bittere These zu widerlegen. Daniel ist von dieser spontanen Geste wie vom Donner gerührt, doch Hanna spielt die Bedeutung der Situation herunter. Als Hanna sich verabschiedet und ihr Haus betritt, beobachtet Daniel, wie gleichzeitig sein Chef Thomas eintrifft, der offenbar ein Verhältnis mit ihr hat.

In der Restaurantküche bestätigt Hugo, dass Hanna seit einem Jahr mit Thomas zusammen ist. Hugo findet Thomas’ Führungsstil und Auffassung problematisch. Er träumt davon, ein eigenes Restaurant zu leiten. Daniel profiliert sich weiter beim Anrichten der Speisen und wagt es sogar, Thomas’ Anweisungen in manchem Detail zu ignorieren. Trotzdem wird er von Thomas für seine besonderen Leistungen gelobt. Da Daniel chancenlos in Hanna verliebt ist, meidet er ihre Nähe. Sie stellt ihn zur Rede, und er gibt zu, dass er ihr mit seiner nutzlosen Schwärmerei nicht lästig sein möchte. Hanna ist gerührt und wünscht sich, dass sie beide platonische Freunde werden – was Daniel für unmöglich hält. Als Probe aufs Exempel lädt Hanna Daniel in ihre Wohnung ein, wo er für sie kochen soll. Leider hat sie praktisch keine Lebensmittel im Haus, was Daniels Kreativität in der Küche herausfordert.

Hanna ist begeistert, als es Daniel gelingt, aus zwei Eiern, Nudeln und einer halben Orange ein wunderbares Gericht zu zaubern. Ihre intensiven Gespräche lassen die Nacht wie im Fluge vergehen, und selbst als Daniel frühmorgens auf dem Heimweg durch das noch schlafende Zürich wandert, reden die beiden per Handy weiter. Weil sie sich Daniel sehr nah fühlt, gesteht sie ihm flüsternd, dass sie schwanger ist. Doch Daniel hört sie nicht.

Hugo lädt Daniel zu seiner Geburtstagsfeier ein – Hanna kommt nicht, weil sie den Abend mit Thomas verbringt. Es stellt sich heraus, dass Thomas verheiratet ist und derzeit keine Möglichkeit sieht, sich von seiner Frau zu trennen. Er verspricht Hanna aber eine gemeinsame Urlaubsreise nach Indien. Hanna will ihn jedoch ganz für sich haben und schließt sich aufgebracht im Bad ein. Dort erleidet sie einen Kreislaufkollaps.

Auf der Fete wird Daniel von einer attraktiven Frau angebaggert – und lässt sich auf das spontane nächtliche Abenteuer ein. Thomas bringt die bewusstlose Hanna ins Krankenhaus und ruft Daniel an: Der soll sich um Hanna kümmern, weil Thomas als verheirateter Mann nicht öffentlich mit Hanna in Verbindung gebracht werden will. Er gibt Daniel ein paar Tage frei. Daniel erfährt von dem behandelnden Arzt, dass Hanna schwanger ist. Er verbringt die Nacht an ihrem Krankenbett. Am nächsten Morgen fühlt Hanna sich körperlich wieder wohl, ist aber deprimiert, weil sie erkennt, dass sie sich niemals auf Thomas verlassen kann. Hanna will sofort aus dem Krankenhaus verschwinden, und die beiden flüchten. Hugo holt sie mit seinem Wagen ab – zu dritt fahren sie unbeschwert durch die winterliche Schweiz bis nach Frankreich und beschließen spontan, in Daniels Heimatstadt Bilbao weiterzureisen. Der hält zwar nichts von dem Plan, wird aber überstimmt.

In Bilbao werden Daniel und seine Freunde von seiner Mutter (Elena Irureta) herzlich empfangen. Als sie mit Daniel gemeinsam das Abendessen kocht, erfahren wir auch, woher seine Leidenschaft fürs Kochen kommt: Mit frischen Zutaten vom Markt zaubern die beiden ein festliches Mahl. Gut gelaunt wird gemeinsam gegessen und Wein getrunken; danach überreden Daniel und Hugo Hanna, in die Disco zu gehen. Dort geschieht, was Daniel gefürchtet hat: Er begegnet seiner Freundin Eva, die nichts von seinem Besuch ahnt. Überrascht stellt sie ihn zur Rede, und endlich muss Daniel ihr gestehen, dass er die Beziehung als gescheitert ansieht.

Er hält es in der Disco nicht mehr aus, leiht sich Hugos Wagen und fährt mit Hanna allein an den winterlichen Strand. Beide sind aufgrund ihrer unglücklichen Beziehungen todtraurig – sie finden einander in einer leidenschaftlichen Umarmung, als sie von Thomas’ Anruf unterbrochen werden. Hanna gesteht Thomas endlich, dass sie sein Kind erwartet. Er beteuert, dass sich dadurch alles ändert und er mit ihr und dem Kind zusammenleben will. Daniel muss jetzt um seine Liebe kämpfen und hält Hanna vor, dass sie sich auf Thomas niemals verlassen kann – egal was er sagt.

Die drei kehren nach Zürich zurück. Thomas ist so taktlos, mit seiner Frau und Freunden im eigenen Restaurant zu essen und sich den Wein von Hanna servieren zu lassen. In einem Gespräch unter vier Augen gesteht Thomas Daniel, dass er derzeit nicht bereit ist, die Verantwortung für Hanna und das Kind zu übernehmen. Daniel verspottet den reichen und berühmten Küchenchef, der auf sehr hohem Niveau leidet. Aber Thomas schätzt seinen Mitarbeiter und bietet ihm eine Stelle in der neuen Londoner Filiale an.

Hanna hat währenddessen ihre Entscheidung getroffen: Sie erklärt Daniel in einem Brief, dass sie von Thomas nichts mehr wissen will, ihre Stellung gekündigt hat und in ihre Heimat nach München zurückkehrt. Daniel ist deprimiert, weil er Hanna verloren hat, und konzentriert sich voll auf seine Karriere. Hugo und Daniel geraten immer häufiger in Streit über Daniels Verhalten in der Küche. Hugo selbst möchte diesen Weg nicht weitergehen und kündigt. Daniel wird immer einsamer – bis er Hugo zu Hause besucht, um sich mit ihm zu vertragen. Hugo konfrontiert ihn mit seinem eigentlichen Problem: "Du hast Angst, dich zu entscheiden." Und er reicht Daniel seinen Autoschlüssel. Jetzt weiß Daniel, was er zu tun hat...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.043 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum