FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Da geht noch was! - Plakat zum Film

DA GEHT NOCH WAS!

(D, 2013)

Regie: Holger Haase
Film-Länge: 101 Min.
 
"Da geht noch was!" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"Da geht noch was!" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.99 EUR
 


 Kino-Start:
 12.09.2013

 DVD/Blu-ray-Start:
 31.03.2014

 Pay-TV-Start:
 07.02.2015

 Free-TV-Start:
 12.04.2016

"Da geht noch was!" - Handlung und Infos zum Film:


Conrad (Florian David Fitz) ist genervt. Auf dem Weg in den Urlaub muss er zum einen Mutters Geburtstag als Pflichttermin dazwischen schieben und zum anderen den pubertierenden Sohn für die gute Laune mit zusätzlichem Taschengeld bestechen. Beim Kaffeekränzchen bleibt Conrad und Jonas (Marius Haas) die Torte im Hals stecken: Helene (Leslie Malton), die treusorgende Mutter und Ehefrau, eröffnet ihnen, sich von ihrem Mann getrennt zu haben. Nach 40 Jahren hat sie die Nase voll und gestaltet ihr Leben endlich, wie sie es sich immer gewünscht hat. Zu allem Überfluss bittet sie ihren Sohn auch noch, auf dem Weg zum Flughafen einen Botengang ins Elternhaus zu tätigen.

Widerwillig macht sich Conrad auf den Weg. Und trifft Vater und Haus in einem völlig verwahrlosten Zustand an. Carl (Henry Hübchen), der alte Familienpatriarch, badet in einem Meer aus Bierdosen und Selbstmitleid. Über den überraschenden Besuch seines Sohnes und Enkels zeigt er sich wenig amüsiert. Ein Wort gibt das andere und während eines hitzigen Schlagabtausches fällt Carl in den leeren Pool und verletzt sich. Conrad ist fassungslos. Nicht nur, dass er den Flug in den Urlaub verpasst – in wenigen Stunden wollte er sich mit seiner Frau Tamara (Thekla Reuten) und Jonas an Goas Traumstränden wiederfinden – jetzt hat er auch noch die Verantwortung für seinen Vater auf sich lasten. Als Carl am nächsten Tag zufällig von Helenes italienischem Liebhaber Arno (Felix von Manteuffel) erfährt, schwant Conrad, dass er sich mit Jonas auf einen längeren Aufenthalt in seinem alten Jugendzimmer einrichten muss. Drei Generationen unter einem Dach: ein Alptraum für alle Beteiligten!

Während Conrad, ganz der erfolgreiche Businessmann, in hektische Betriebsamkeit verfällt und das Leben seines Vaters neu organisiert, beobachtet Carl, handlungsunfähig mit Krücken und Halskrause, stoisch das Treiben seines ihm unverständlichen Sohnes. Jonas umgeht die angespannte Atmosphäre im Haus lieber und beginnt stattdessen, sich für die Nachbarstochter Kim (Jamie Bick) zu interessieren. Pech für ihn, als diese ihn schonungslos auflaufen lässt! Carl erbarmt sich schließlich seines unerfahrenen Enkelsohnes und verhilft ihm mit einem Flirt-Crashkurs zu einem erfolgreichen nächsten Annäherungsversuch: Kim nimmt die Einladung zur Poolparty an.

Conrad hingegen scheitert mit seinen telefonischen Beschwichtigungsversuchen bei Tamara, die wütend auf der anderen Seite der Welt auf ihn wartet. Und auch seine dilettantischen Versuche, seine Eltern wieder zu versöhnen, verlaufen eher suboptimal. Frustriert schließt er sich Carl und Jonas an, die eine ausgelassene Poolparty schmeißen. Aus den Männern werden Jungs, alte Vorbehalte sind vergessen und alle amüsieren sich großartig. Conrad sieht seinen Vater, den alten Gewerkschaftsboss und dominanten Familienpatron, erstmals mit anderen Augen. Irritiert erkennt er, dass er in seinem Bemühen, alles ganz anders zu machen als sein Vater, dem eigenen Sohn ebenfalls mehr Rabenvater als Wunschdaddy war. Sein Ziel, mit harter Arbeit ein Traumhaus in bester Lage zu bauen und dort mit seiner Familie endlich das perfekte Leben zu führen, blieb irgendwann zwischen Business, Privatinternat und Terminen auf der Strecke.

Während die Party tobt, taucht ein weiterer unerwarteter Gast auf: Tamara hat den Urlaub entnervt abgebrochen und kann ihren Augen kaum trauen. Ihr Ehemann hat sich in den letzten Tagen verändert. Conrad beginnt nicht nur die gemeinsam gesteckten Ziele sondern auch ihr Leben und die Beziehung zu hinterfragen. Auch Carl ist endlich aufgewacht: er hat begriffen, dass er um Helene kämpfen muss. "Da geht noch was" – das wird allen Familienmitgliedern schließlich klar. Also, Ärmel hochkrempeln und loslegen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 20.07.2013


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.655 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum