FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Das Schloss im Himmel - Plakat zum Film

DAS SCHLOSS IM HIMMEL

("Tenku no shiro rapyuta")
(JPN, 1986)

Regie: Hayao Miyazaki
Film-Länge: 124 Min.
 
"Das Schloss im Himmel" auf DVD bestellen
DVD:  34.95 EUR
"Das Schloss im Himmel" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  14.97 EUR
 


 Kino-Start:
 08.06.2006

 DVD/Blu-ray-Start:
 08.07.2011

 Free-TV-Start:
 12.01.2007

"Das Schloss im Himmel" - Handlung und Infos zum Film:


Ein Luftschiff fährt durch die dunkle Nacht. An Bord befindet sich Sheeta, Trägerin eines magischen blauen Steines. Musca, ein Regierungsbeamter, hat sie auf das Schiff entführt, weil er den Stein und die Hilfe des Mädchens braucht, um das legendäre Himmelskönigreich Laputa zu finden. Plötzlich wird das Luftschiff von Bande Luftpiraten angegriffen. Der Dora-Clan unter Führung der verwegenen Mama Dora ist, genau wie Musca, hinter Sheeta und ihrem Stein her. Als die Piraten das Schiff entern, gelingt es Sheeta, Musca in dem Durcheinander bewusstlos zu schlagen und die Kette mit dem Stein wieder an sich zu nehmen. Sheeta versucht sich vor den Piraten zu verstecken. Sie klammert sich an der Außenseite des Schiffes fest, verliert jedoch den Halt und stürzt in den dunklen Nachthimmel.

Während Sheeta bewusstlos in Richtung Boden rast, beginnt der blaue Stein um ihren Hals zu leuchten und verlangsamt Sheetas freien Fall. In einem kleinen Bergwerkstädtchen sieht der Junge Pazu das Licht des Steins am Himmel scheinen. Er rennt zu einem Minenschacht, um das herabschwebende Mädchen aufzufangen. Zu seiner Verwunderung ist es leicht wie eine Feder. Pazu beschließt, es mit nach Hause zu nehmen.

Am nächsten Morgen wird Sheeta vom Klang der Trompete, die Pazu auf dem Dach seines Hauses sitzend spielt, geweckt. Nachdem sich die beiden einander vorgestellt haben, möchte Pazu den Stein gern sehen. Er legt sich die Kette um den Hals, in der Hoffnung nun ebenso wie Sheeta durch die Lüfte zu schweben, vergebens, unsanft kracht Pazu durch das Hausdach und landet direkt im Wohnzimmer. Dort bemerkt Sheeta ein Bild des legendären Königreichs Laputa an der Wand. Pazu berichtet, dass sein Vater das Foto gemacht habe, als er während einer Expedition zwischen stürmischen Wolken plötzlich die schwebende Insel auftauchen sah. Nach Hause zurückgekehrt, glaubte dem Vater niemand seine Entdeckung und er starb verbittert. Pazu ist nun dabei, ein Flugzeug zu bauen, denn er ist fest entschlossen, Laputa zu finden und zu beweisen, dass sein Vater kein Lügner war.

Unterdessen hat es nicht lange gedauert, bis die Dora-Bande sowie Musca und seine Agenten Sheeta aufgespürt haben. Gemeinsam mit Pazu versucht Sheeta, ihren Verfolgern zu entkommen. Während einer wilden Verfolgungsjagd stürzt eine Brücke unter den Kindern ein, und Sheeta und Pazu fallen in die Tiefe. Wieder beginnt der magische Stein zu leuchten...

Die beiden schweben direkt in einen verlassenen Minenstollen und treffen dort auf Onkel Pomu, einen alten exzentrischen Bergmann. Pomu erklärt ihnen, dass er an diesen Ort kam, um die Felsen zu sehen, die in der Dunkelheit leuchten. Sheeta bemerkt, dass ihr Stein mit den Felsen zu glühen beginnt. Pomu erklärt ihnen, dass es sich um einen besonderen Kristall handelt, der aus der gleichen Substanz besteht, die auch im Felsgestein enthalten ist. Nur die Bewohner von Laputa konnten solche Kristalle herstellen und waren so in der Lage, eine große, am Himmel treibende Insel zu bauen, weiß Pomu zu erzählen. Jetzt sind sich Pazu und Sheeta sicher: Laputa, das legendäre Schloss im Himmel, existiert wirklich…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.802 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum