FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand - Plakat zum Film

DER HUNDERTJäHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND

("Hundraaringen som klev ut genom fönstret och försvann")
(S, 2013)

Regie: Felix Herngren
Film-Länge: 105 Min.
 
"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.99 EUR
 


 Kino-Start:
 20.03.2014

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.08.2014

 Pay-TV-Start:
 03.04.2015

"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" - Handlung und Infos zum Film:


Während im Altersheim in Malmköping die Luftballons für seine Geburtstagsparty aufgeblasen werden, hat der Jubilar ganz andere Pläne: An seinem 100. Geburtstag beschließt Allan Karlsson (Robert Gustafsson), der Langeweile zu entfliehen. Unbemerkt klettert er aus dem Fenster und macht sich in Pantoffeln auf den Weg zur nächsten Busstation. Dort löst er ein Ticket bis nach Byringe, weiter reicht sein Geld nämlich nicht. Plötzlich stürmt ein aufgeregter junger Möchtegernganove in schwarzer Lederweste mit einem großen Koffer in den leeren Wartesaal, brüllt Allan an, dass er auf seinen Koffer aufpassen soll und verschwindet auf der Bahnhofstoilette. Genau in diesem Moment fährt der Bus vor und Allan steigt ein, samt Koffer. In Byringe angekommen trifft er auf den geselligen Julius Jonsson (Iwar Wiklander), der den erschöpften Allan zu Schnaps und Elchgulasch in sein Haus, das Bahnhofshäuschen, einlädt. Plötzlich steht der Besitzer des Koffers bei Julius vor der Tür und bedroht die beiden Alten. Zusammen überwältigen sie den jungen Mann und sperren ihn ins Kühlhaus.

In der Zwischenzeit lüften sie das Geheimnis um den Koffer und dessen Inhalt: 50 Millionen Kronen! Das muss gefeiert werden. In Schnapslaune erzählt Allan von seiner Kindheit und seinem Leben, wie seine Leidenschaft Dinge in die Luft zu sprengen erst zu seiner Sterilisation führte und ihn kurze Zeit später an den Tisch des faschistischen Generals Franco katapultierte. Müde von den Ereignissen des Tages übernachtet Allan auf Julius Couch.

Am nächsten Morgen stellen Allan und Julius erschrocken fest, dass sie in ihrem Rausch vergessen haben den jungen Wilden aus dem Kühlhaus zu holen. Beide entschließen sich samt Koffer, Geld und Leiche den Bahnhof zu verlassen und auf einer Draisine zu verschwinden. Die Leiche entsorgen sie auf ihrer Flucht in einer Holzkiste.

Währenddessen hat Schwester Alice (Guhn Andersson) aus dem Altersheim Inspektor Aronsson (Ralph Carlsson) alarmiert. Über einen Fahndungsaufruf im Radio erhofft sich der Inspektor neue Hinweise. Er kommt dem Ausgebüchsten auf die Spur, kann sich aber keinen rechten Reim machen. Die Hinweise sorgen für Verwirrung und führen ihn zu immer abstruseren Orten, es tauchen immer mehr Leichen auf, die alle Mitglieder der schwedischen Mafia sind, und so langsam fragt sich der Inspektor, ob Allan wirklich entführt wurde oder selbst für die Toten verantwortlich ist.

Zeitgleich lernen Allan und Julius den schüchternen Benny (David Wiberg) kennen, dem sie das Auto abkaufen und ihn als Fahrer engagieren. Immer wieder erzählt Allan von seinen hochrangigen Bekanntschaften, dass er maßgeblich am Bau der Atombombe beteiligt war, mit Stalin Wodka trank und letztlich auch beim Fall der Berliner Mauer seine Finger im Spiel hatte. Wie ihn Albert Einsteins Halbbruder Herbert fast in den Wahnsinn getrieben hat und er immer wieder das politische Weltgeschehen beeinflusste, ohne selbst politisch zu sein. Ganz nach seinem Lebensmotto: "Es ist, wie es ist, und wie’s kommt, so kommt’s.", was die letzten Worte von Allans Mutter waren.

Allans Verschwinden bleibt auch in der schwedischen Presse nicht unbemerkt, so dass sich das Trio kurzerhand dazu entschließt unterzutauchen. In der Einöde Schwedens wollen sie auf Gunillas (Mia Skäringer) Hof Unterschlupf finden, die sich anfangs nur zögerlich für die drei Kauze erwärmen kann. Gunillas extravagantes Haustier, die Elefantendame Sonja, hat es Allan besonders angetan. Eine dicke Freundschaft entsteht zwischen den Beiden. Doch die Idylle des Vierergespanns wird jäh zerstört, als die schwedische Mafia ihnen auf die Schliche kommt und sie erneut fliehen müssen, mit Sonja im Gepäck.

Immer noch im Besitz des Geldes, des Elefanten und mittlerweile auch eines Amnesie geplagten Mafiamitgliedes, nutzt Allan seine jahrelangen politischen Beziehungen und chartert ein Flugzeug, welches das illustre Ensemble nach Bali fliegt. Auf Bali angekommen, gesteht Benny Gunilla endlich seine Liebe vor den Augen von Elefantendame Sonja, Allan und Julius. Die beiden alten Herren sitzen auf einer Bank am Strand und beobachten das junge Glück, während sie sich ihren Gedanken hingeben und Allan die Geschichte seines Lebens erzählt...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum