FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Junge mit dem Fahrrad - Plakat zum Film

DER JUNGE MIT DEM FAHRRAD

("Le gamin au velo")
(B/F/I, 2010)

Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Film-Länge: 87 Min.
 
"Der Junge mit dem Fahrrad" auf DVD bestellen
DVD:  7.49 EUR
"Der Junge mit dem Fahrrad" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 09.02.2012

 DVD/Blu-ray-Start:
 20.07.2012

 Free-TV-Start:
 21.11.2016

"Der Junge mit dem Fahrrad" - Handlung und Infos zum Film:


Verzweifelt versucht der 11-jährige Cyril Catoul (Thomas Doret) aus dem Kinderheim seinen Vater Guy (Jeremie Renier) anzurufen. Eigentlich sollte Guy seinen Sohn nach einem Monat wieder zu sich nehmen, doch Cyril hat vergeblich auf sein Kommen gewartet. Der Junge gerät in einen Streit mit einem der Erzieher und versucht aus dem Heim zu fliehen, doch die Flucht misslingt. Am nächsten Tag schwänzt Cyril die Schule und macht sich auf den Weg in die Wohnung seines Vaters.

Energisch klopft er an dessen Wohnungstür, doch niemand öffnet. Die Heimbetreuer haben sein Verschwinden rasch bemerkt und ahnen, wo sie den Jungen suchen müssen. Cyril versucht vor ihnen wegzulaufen und versteckt sich in einer Arztpraxis. Eine der Wartenden ist die hübsche Friseurin Samantha (Cecile de Franece), bei ihr sucht Cyril Zuflucht. Als die Heimbetreuer ihn finden, klammert er sich fest an Samantha und will sie nicht mehr loslassen. Die Erzieher reden auf den Jungen ein und erzählen ihm, dass die Wohnung schon seit einiger Zeit leer steht, sein Vater verzogen sei, ohne eine neue Adresse hinterlassen zu haben. Doch Cyril glaubt ihnen kein Wort – bis sie gemeinsam mit dem Hausmeister in die Wohnung gehen. Sie ist leer.

Zurück im Heim ist Cyril niedergeschlagen und traurig, bis ihn Samantha nach einigen Tagen überraschend besucht. Sie hat Cyrils Fahrrad gefunden, das einzige, was er noch von seinem Vater hatte. Cyril hatte es schon verzweifelt gesucht und dachte, es sei geklaut. Doch Samantha erzählt ihm, dass sein Vater das Rad verkauft hat. Das kann Cyril nicht glauben, sein Vater würde niemals sein Fahrrad verkauften, Samantha muss sich irren. Als Samantha sich mit ihrem Auto auf dem Heimweg macht, rast Cyril ihr auf dem Rad hinterher und bringt ihren Wagen zum stehen. Er möchte von ihr wissen, ob sie ihn übers Wochenende als Pflegekind zu sich nehmen kann. Samantha verspricht dem Jungen mit dem Direktor zu sprechen.

Sie hält ihr Versprechen und kurz darauf verbringt Cyril das erste Wochenende bei Samantha, die einen kleinen Friseursalon besitzt. Die junge Frau möchte dem Kind unbedingt helfen und hat es geschafft die Telefonnummer des Vaters ausfindig zu machen, ein Treffen von Cyril mit Guy im Beisein von Samantha wird vereinbart. Aber am Treffpunkt lässt Guy sich nicht blicken. Erst als Samantha und Cyril ihn an seinem neuen Arbeitsplatz in einem Restaurant aufsuchen, kann Guy nicht anders, als sich mit seinem Sohn auseinanderzusetzen. Samantha lässt die beiden alleine. Cyril will von seinem Vater wissen, wieso er ihn nicht abgeholt hat. Guy sucht nach Ausreden und meint, dass er zurzeit viel um die Ohren hat und sein Leben gerade etwas kompliziert sei. Er bittet Cyril zu gehen und möchte mit Samantha unter vier Augen sprechen. Samantha folgt ihm in die Küche, wo Guy Samantha unverblümt mitteilt, dass er sich nicht um den Jungen kümmern kann und keinen Kontakt zu seinem Sohn wünscht. Samantha versucht dagegen zu halten, sagt, dass der Junge seinen leiblichen Vater brauche und ihn vermisst. Aber Guy wiegelt ab, er ist sogar zu feige, Cyril selbst zu sagen, dass er ihn nicht mehr sehen möchte.

Als Samantha wieder mit Cyril im Auto sitzt, erzählt Cyril ihr euphorisch, dass sein Vater ihn bald anrufen werde, um die Wochenenden mit ihm zu verbringen. Samantha ist wütend und sie gehen zurück ins Restaurant, wo sie Guy dazu zwingt, seinem Sohn selbst die Wahrheit zu sagen. Auf der Fahrt zurück bricht Cyril weinend zusammen, er zerkratzt sich das Gesicht und schlägt mit dem Kopf gegen das Fenster des Autos. Samantha greift ein und nimmt den Jungen in ihre Arme. Es dauert, bis sie ihn beruhigen und trösten kann.

Cyril besucht Samantha von nun an regelmäßig. Als sein Fahrrad unabgeschlossen vor Samanthas Salon steht, wird es von einemJungen aus der Nachbarschaft geklaut. Doch Cyril hat alles beobachtet und verfolgt den Dieb – bis er ihn in einem Waldstück stellen kann. Die beiden Jungen prügeln sich und eine Gruppe Jungs kommt auf die beide zu. Sie scheinen nur auf Cyrils Kommen gewartet zu haben. Der wütende Cyril gewinnt die Prügelei und wird vom Anführer der Bande, Wes, der den Spitznamen "Der Dealer" hat, zur Seite genommen. Der ältere Junge nimmt Cyril mit zu sich nach Hause. Von dem coolen Wes lässt sich Cyril leicht beeindrucken, er fasst Vertrauen zu Wes und ist stolz auf die neue Freundschaft.

Aber Samantha ist wenig begeistert über Cyrils neue Bekanntschaft und versucht ihm, den schlechten Umgang zu verbieten - ohne Erfolg. Eines Abends versucht Cyril aus Samanthas Wohnung abzuhauen und als sie versucht ihn aufzuhalten, verletzt er sie mit einem Messer und flieht. Samantha ist verzweifelt und ruft im Heim an.

Cyril wollte sich um nichts in der Welt aufhalten lassen, er hat eine wichtige Verabredung mit Wes (Egon di Mateo), denn sein neuer Freund "zählt" auf ihn: Bei einem Überfall auf einen Ladenbesitzer soll Cyril für Wes die Drecksarbeit machen und den Mann von hinten mit einem Baseballschläger niederschlagen, wie sie es tagelang geübt haben. Der Plan geht auf, bis der Sohn des Mannes dazu kommt, auch ihn schlägt Cyril nieder – doch der Junge hat sein Gesicht gesehen. Wes verhilft Cyril zur Flucht, doch er ist wütend, dass sein Gehilfe erkannt wurde. Einen kleinen Anteil der Beute gibt Wes dennoch Cyril und wirft ihn dann aus dem Wagen, mit der Drohung, ihn keinesfalls zu verraten. Cyril fährt zu seinem Vater, um ihm das Geld zu geben. Doch Guy setzt ihn nach anfänglichem Zögern wieder vor die Tür, der Junge solle sich nicht mehr bei ihm blicken lassen. Enttäuscht und reumütig kehrt Cyril zu Samantha zurück, er entschuldigt sich. Samantha verzeiht Cyril und nimmt ihn wieder bei sich auf.

Nun muss Cyril aber für das Geradestehen, was er getan hat. Bei einer außergerichtlichen Verhandlung zwischen ihm und seinem Opfer, gibt es zwar eine Einigung zwischen Cyril und dem bestohlenen Mann, doch dessen Sohn ist nicht bereit Cyril zu vergeben. Als er ihn einige Tage später zufällig auf der Straße trifft, verfolgt er Cyril, der in den nahe gelegenen Wald flieht und versucht dem älteren Jungen zu entkommen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.933 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum