FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der kleine Nick macht Ferien - Plakat zum Film

DER KLEINE NICK MACHT FERIEN

("Les vacances du petit Nicolas")
(F, 2014)

Regie: Laurent Tirard
Film-Länge: 97 Min.
 
"Der kleine Nick macht Ferien" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"Der kleine Nick macht Ferien" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.99 EUR
 


 Kino-Start:
 02.10.2014

 DVD/Blu-ray-Start:
 13.03.2015

 Pay-TV-Start:
 14.12.2015

 Free-TV-Start:
 31.12.2017

"Der kleine Nick macht Ferien" - Handlung und Infos zum Film:


Schule aus! Wie eine große Welle überrollen die Schuljungen den braven Hausmeister und stürzen sich in die Sommerferien. Er und der Schuldirektor bleiben im menschenleeren Paris zurück. Für den kleinen Nick (Matheo Boisselier) geht es ab ans Meer – ein Novum in der Familiengeschichte, liebt seine Mutter (Valerie Lemercier) doch die Bergwelt. Der Grund, sich mit ihrer diesjährigen Entscheidung dem Wunsch ihres strandliebenden Mannes (Kad Merad) anzunähern, ist etwas dominant und hat immer Bonbons in der Tasche: Die Oma (Dominique Lavanant) begleitet die Familie in die Ferien.

Bereits die Anfahrt gestaltet sich herausfordernd. Erst steht die Familie im Stau, dann gerät sie nicht nur auf einen Schleichweg, sondern auch auf ziemliche Abwege. Am Meer angekommen, findet Nick ein buntes Szenario an Spielkameraden vor: Ben, der gar nicht Urlaub macht, sondern dort lebt und Früchtchen, der den ganzen Tag über isst – sogar Schnecken, sandverklebtes Eis und Fisch! Rohen Fisch! Jojo hat einen seltsamen Akzent, denn er ist Engländer. Das kleine Paulchen beschwert sich ständig, und Como nervt, weil er immer Recht haben will.

Außerdem lernt Nick Isabelle (Erja Malatier) kennen, ein kleines Mädchen, das ihm bewundernd überall hin folgt. Der Kontakt zu ihr bringt ihn in einen amourösen Zwiespalt: Eigentlich gehört sein Herz Marie-Hedwig (Chann Aglat), von der er die gesamten Sommerferien getrennt verbringen muss. Als er merkt, dass die Erwachsenen ihn und Isabelle als süßes Paar empfinden, läuten in seinem Kopf Freunden setzt er alles daran, die vermeintlichen Verkupplungspläne zu unterbinden. Um Isabelles Eltern zur Abreise zu bewegen, ist ihnen jedes Mittel Recht – unter anderem sabotieren sie die Dusche und streuen das Gerücht, dass Nicks Vater pleite sei.

Dies ist zwar nicht der Fall, aber dennoch verfolgt Nicks Vater seine Arbeit in den Urlaub. Immer wieder sinniert er über seinen Status beim Chef und zerbricht sich den Kopf über den korrekten Text einer Postkarte. Nicks Mutter erlebt im Urlaub hingegen einen zweiten Frühling: Ein italienischer Produzent (Luca Zingaretti), der mit seinem Filmteam den Strand unsicher macht, ist hingerissen und macht ihr den Hof. Parallel ist auch Papa von einer geheimnisvollen Strandschönheit fasziniert.

Neben all diesen Verwicklungen ändert Nick, dem Isabelle immer mehr ans Herz wächst, seine Strategie: Sie muss dringend bleiben! Auch hierzu fallen ihm und den anderen Jungs viele Streiche ein. Höhepunkt des Urlaubs und des zwischenmenschlichen Trubels ist ein Maskenball, den das Hotel veranstaltet. Diesen nutzen Nick und Isabelle zu einer romantischen Flucht in eine alte Burg, die ihnen jedoch bald zu unbequem wird. Durch diesen Schritt in helle Aufregung versetzt, fangen die Erwachsenen an, ihre Eskapaden zu sortieren und verlassen das Hotel melancholisch und in Vorfreude auf die nächste Sommerfrische. Nick wiederum erwartet in Paris vor allem eins: Marie-Hedwig …

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.907 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum