FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Unbequeme - Der Dichter Günter Grass - Plakat zum Film

DER UNBEQUEME - DER DICHTER GüNTER GRASS

(D, 2007)

Regie: Nadja Frenz, Sigrun Matthiesen
Film-Länge: 87 Min.
 
"Der Unbequeme - Der Dichter Günter Grass" auf DVD bestellen
DVD:  17.54 EUR
  


 Kino-Start:
 19.04.2007

 DVD/Blu-ray-Start:
 04.09.2007

"Der Unbequeme - Der Dichter Günter Grass" - Handlung und Infos zum Film:


Nadja Frenz und Sigrun Matthiesen haben den Dichter und Nobelpreisträger Günter Grass über zwei Jahre mit der Kamera begleitet. In dieser Zeit arbeitete der Schriftsteller an seinem autobiografischen Buch "Beim Häuten der Zwiebel", das den Autorinnen als "roter Faden" ihres Dokumentarfilms diente.

Doch nicht nur sein aktuelles Buch ist Thema des Films: Nadja Frenz und Sigrun Matthiesen sind mit ihm auf Reisen gegangen, haben ihn in seinem Alltag, als Schriftsteller und engagierter Bürger bei SPD-Wahlkampfveranstaltungen, ausgewählten Lesungen und Begegnungen mit langjährigen Weggefährten, begleitet. Schriftstellerkollegen wie Amos Oz, Salman Rushdie und Hans Magnus Enzensberger kommen ebenso zu Wort wie Weggefährten: die Bühnenverlegerin Maria Sommer und der Politiker Gerhard Schröder. Auf diese Weise ist den Autorinnen ein umfassendes Portrait gelungen, das das bewegte und engagierte Leben des Dichters und Künstlers Günter Grass eindrucksvoll erzählt. Filmischer Inhalt neben ausführlichen Interviewsequenzen mit dem Schriftsteller und ausgewählten Gedichten von Günter Grass:

Göttingen, Steidl-Verlagshaus: Günter Grass trifft sich mit seinem langjährigen Verleger Gerhard Steidl, m gemeinsam an dem Layout für den Buchumschlag seines autobiografischen Werks "Beim Häuten der Zwiebel" zu arbeiten, das im Sommer 2006 erscheinen soll.

Behlendorf, Atelier und Werkstatt Günter Grass: Steidl-Verlagsmitarbeiter, Verleger Gerhard Steidl und Günter Grass planen bereits im Winter 2005 die Vermarktung von "Beim Häuten der Zwiebel". Es wird auch über einen möglichen Vorabdruck in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" oder in der "Zeit" gesprochen.

Danzig, Geburtsort Günter Grass: Der Schriftsteller trifft sich mit seinen langjährigen Übersetzern in Polen für die geplante Neuübersetzung der "Blechtrommel" in zwei Jahren (2009), 50 Jahre nach Erstveröffentlichung des Klassikers. Die Übersetzer diskutieren angeregt über die vielschichtigen Bedeutungen des Wortes "Geliebte". Auf einem gemeinsamen Stadtrundgang zeigt Grass ihnen das Danzig seiner Kindheit und erzählt über seine Familie.

Hamburg: Aus Anlass des 80. Geburtstags seines langjährigen Freundes Siegfried Lenz liest Günter Grass in Hamburg bei einer Fernsehmatinee. Die beiden Schriftsteller kennen sich seit ihren gemeinsamen Tagen bei der Gruppe 47. Auf der anschließenden Feier ist auch der israelische Schriftsteller Amos Oz, der im Interview erzählt, inwiefern Günter Grass und die anderen Autoren der Gruppe 47 mit ihrer politischen Haltung als Schriftsteller nach 1945 dazu beigetragen haben, dass Oz sein Deutschlandbild revidiert hat und wieder bereit war, sich den Deutschen zu öffnen…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 23.03.2007


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.564 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum