FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Bluthochzeit - Plakat zum Film

DIE BLUTHOCHZEIT

(D/B, 2005)

Regie: Dominique Deruddere
Film-Länge: 92 Min.
 
"Die Bluthochzeit" auf DVD bestellen
DVD:  6.10 EUR
  


 Kino-Start:
 21.04.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 03.11.2005

 Pay-TV-Start:
 18.12.2006

 Free-TV-Start:
 03.01.2010

"Die Bluthochzeit" - Handlung und Infos zum Film:


Für Braut Sophie Halberstadt (Lisa Maria Potthoff) und Bräutigam Mark Walzer (Arne Lenk) nimmt die Formel "bis dass der Tod euch scheidet" bereits an ihrem Hochzeitstag eine bedrohliche Bedeutung an: Denn Marks schwerreicher Vater Hermann Walzer (Armin Rohde) hat für die Hochzeit einen Landgasthof in der Eifel gewählt, den Gourmetkoch Franz Berger (Uwe Ochsenknecht) führt – und zwar tendenziell in die Pleite, was Walzer nicht unbekannt ist.

So nutzt der Vaterbräutigam dann auch die erste Gelegenheit zu einem Eklat – und der ist da, als seine Frau Hannelore (Imogen Kogge) auch nur andeutet, die als Vorspeise servierten Shrimps schmeckten etwas sonderbar. Da ist die Sache für Papa Walzer klar: Berger will die gesamte Hochzeitgesellschaft vergiften. Gegen den Willen seines Sohnes verlässt er kurzerhand zusammen mit allen Gästen das Lokal – na ja, mit fast allen…

Denn nun ist erst einmal Berger seinerseits außer sich: Walzer will nicht zahlen und Berger hat ein Mehrgänge-Menü im Ofen. Da bietet sich dem Koch eine ungeahnte Chance: Die Braut und ihre Schwiegermutter sind nämlich noch auf der Damentoilette, wo sie kurzerhand eingeschlossen werden. Als aber auch Hermann das bemerkt, beginnt die Lage zu eskalieren: Der idyllische Landgasthof wird zur belagerten Festung. Den Hobbyjäger Walzer kümmert es wenig, dass auch Unbeteiligte in Mitleidenschaft gezogen werden, und auch der anfangs besonnene Berger verliert zunehmend die Nerven. Alle Versuche, die sturköpfigen Kampfhähne zu stoppen, scheitern, und so steuert die Hochzeit auf ein ungeahntes "Ende" zu...

Der belgische Regisseur und Drehbuchautor Dominique Deruddere ist in seiner Heimat bereits mehr als nur ein Geheimtipp, wurde er doch für "Jeder ist ein Star" sogar für einen "Oscar" nominiert. Für die deutsch-belgische Co-Produktion "Die Bluthochzeit" realisierte er nun die Verfilmung des Comics "Lune de guerre" – und machte daraus ein witziges Schauspielerduell zwischen Achim Rohde und Uwe Ochsenknecht. Eigentlich eine Komödie, allerdings eine der recht pechschwarzen Art… So ganz trägt allerdings dieses "Aus-einer-Mücke-einen-Elefanten-machen" nicht über die gesamten 90 Minuten Filmlaufzeit – denn die Betonung liegt etwas zu sehr auf "schwarz" und weniger auf "Humor"…


Die Redaktions-Wertung:45 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 03.02.2007


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.709 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum