FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Chroniken von Erdsee - Plakat zum Film

DIE CHRONIKEN VON ERDSEE

("Gedo senki")
(JPN, 2006)

Regie: Goro Miyazaki
Film-Länge: 115 Min.
 
"Die Chroniken von Erdsee" auf DVD bestellen
DVD:  11.08 EUR
"Die Chroniken von Erdsee" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  14.97 EUR
 


 Kino-Start:
 08.11.2007

 DVD/Blu-ray-Start:
 09.11.2012

 Free-TV-Start:
 18.06.2011

"Die Chroniken von Erdsee" - Handlung und Infos zum Film:


Ein Segelschiff kämpft sich mühevoll über den vom Sturm gepeitschten Ozean. Mit Schrecken beobachtet die Besatzung, was sich hoch über ihren Köpfen abspielt: Zwei riesige Drachen haben sich im Kampf ineinander verbissen und zerfleischen sich gegenseitig. Dergleichen hat es noch nie gegeben. Nicht nur, dass die Drachen sich aus ihrer Heimat im fernen Westen nach Osten, ins Reich der Menschen, vorgewagt haben. Es galt auch stets als undenkbar, dass die majestätischen Herrscher der Lüfte sich untereinander bekämpfen und töten.

Mit an Bord des Schiffs ist auch Ged, genannt Sperber, der mächtigste Zauberer von Erdsee. Für ihn ist das unerklärliche Verhalten der Drachen nur eines von vielen Anzeichen dafür, dass die Welt aus dem Gleichgewicht geraten ist. Auf einer ausgedehnten Reise will er den tieferen Ursachen nachspüren und Schlimmeres verhüten. Unterwegs trifft Ged auf Arren, den jungen Prinzen von Enlad, der von einem Wolfsrudel bedrängt wird. Der Zauberer vertreibt die Tiere, und Arren beschließt, sich seinem Retter anzuschließen. Ged merkt zwar, dass Arren ein unheilvolles Geheimnis verbirgt: Ein Teil der Dunkelheit, die die Welt bedroht, steckt offensichtlich auch in dem Jungen. Doch er spürt auch eine Seelenverwandtschaft zu Arren, dessen immense Wissbegierde und ungestüme Art ihn an seine eigene Jugendzeit erinnern.

Die Weggefährten reisen durch verwüstete Gegenden zur Stadt Hort. Auch dort ist überall zu spüren, wie sich das Chaos ausbreitet: Die Handwerker haben ihre Künste vergessen und bieten nur noch minderwertige Waren feil, Sklavenhändler gehen in aller Öffentlichkeit ihren schmutzigen Geschäften nach, und in den Gassen drängen sich Diebe und Drogensüchtige.

Zuflucht finden die Wanderer bei der ehemaligen Priesterin Tenar, die von Ged vor vielen Jahren aus den dunklen Gräbern von Atuan gerettet wurde. In Tenars Haus lebt auch Therru, ein Mädchen, dessen Gesicht von Brandnarben gezeichnet ist. Therru spürt instinktiv Arrens dunkle Seite, die immer wieder von ihm Besitz ergreift, und geht ihm deshalb aus dem Weg.

Unter der sorgsamen Anleitung von Ged verbringt Arren die nächsten Tage mit Feldarbeit und dem Studium der Natur. Von seinem Lehrmeister erfährt er, dass alle Dinge im Universum nur im Gleichgewicht mit sich selbst existieren können. Auch Therru legt nach und nach ihre Scheu vor Arren ab und freundet sich mit ihm an. Doch weder sie noch Ged können verhindern, dass der Prinz Nacht für Nacht von Alpträumen heimgesucht wird, in denen sein bösartiger Schatten von ihm Besitz ergreift.

Ged gelingt es schließlich herauszufinden, wer für das Ungleichgewicht in der Welt verantwortlich ist: Ein Zauberer namens Cob von Havnor hat das Tor zwischen den Welten der Lebenden und der Toten geöffnet. Auch Cob ist für Ged ein alter Bekannter: In seiner Jugend war Ged in einen heftigen Streit mit dem ehrgeizigen Cob geraten, weil dieser ohne Erlaubnis den Geist von Geds ehemaligem Meister heraufbeschworen hatte. Zur Strafe brachte Ged den Beschwörer ins Land der Toten und ließ ihn allein dort zurück. Dort sollte er am eigenen Leib die Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung der ruhelosen Toten spüren. Nach seiner Rückkehr schien Ged auch tatsächlich geläutert und behauptete, er habe das Unrecht seines Tuns eingesehen. Seine jüngsten Taten zeigen jedoch überdeutlich, dass er die Totenbeschwörung niemals aufgegeben hat. Im Gegenteil, nach seinem jahrzehntelangen Studium dieser finsteren Form der Magie scheint Cob dem Wahn verfallen zu sein, durch das Portal ins Totenreich ewiges Leben erlangen zu können.

Inzwischen hat sich Arrens Zustand weiter verschlimmert: Aus Angst, sein gewalttätiges zweites Ich nicht mehr kontrollieren zu können, verlässt er heimlich Tenars Haus. Doch das ist eine Gelegenheit, auf die Cob nur gewartet hat: Er überwältigt den verwirrten Jungen und bringt ihn auf sein Schloss. Mit Drogen, schmeichelnden Worten und Täuschungen gelingt es Cob, Arrens Willen zu brechen und magische Kontrolle über ihn zu gewinnen. Als Ged und Therru an Cobs Schloss ankommen, um den Prinzen zu befreien, müssen sie nicht nur die Macht des alten Hexenmeisters fürchten. Auf sie wartet auch ein völlig veränderter Arren, der von den bösen Mächten in ihm verzehrt zu werden droht. Gemeinsam müssen Ged und Therru einen Kampf auf Leben und Tod bestehen, um ihren Freund zur Besinnung zu bringen und Cobs wahnsinnige Pläne zu durchkreuzen...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.091 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum