FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Haut, in der ich wohne - Plakat zum Film

DIE HAUT, IN DER ICH WOHNE

("La piel que habito")
(E, 2011)

Regie: Pedro Almodovar
Film-Länge: 115 Min.
 
"Die Haut, in der ich wohne" auf DVD bestellen
DVD:  9.70 EUR
"Die Haut, in der ich wohne" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  12.30 EUR
 


 Kino-Start:
 20.10.2011

 DVD/Blu-ray-Start:
 30.03.2012

 Pay-TV-Start:
 13.03.2013

 Free-TV-Start:
 19.05.2014

"Die Haut, in der ich wohne" - Handlung und Infos zum Film:


Bei einem tragischen Autounfall erleidet Gal, die Frau des angesehenen plastischen Chirurgen Dr. Robert Ledgard (Antonio Banderas), schwerste Verbrennungen. Sie überlebt den Unfall, ist aber gänzlich entstellt und fristet ein menschenunwürdiges Dasein in einem komplett abgedunkelten Zimmer. Trotz der aufopfernden Pflege ihres Mannes stürzt sie sich in den Freitod, nachdem sie erstmals nach dem Unfall ihr vernarbtes Antlitz in der Spiegelung einer Fensterscheibe sieht. Von diesem Moment an arbeitet Ledgard in seiner Freizeit fieberhaft daran, eine widerstandsfähige, künstliche Haut zu entwickeln, die Gal das Leben hätte retten können. Nach zwölf Jahren unermüdlicher Forschungsarbeit am größten Organ des menschlichen Körpers im Privatlaboratorium seines abgeschiedenen Landhauses El Cigarral ist es endlich soweit: Ledgard hat eine absolut makellose, künstliche Haut erschaffen, die gegen äußere Einflüsse vollkommen resistent ist. Was für eine bahnbrechende Erkenntnis auf dem Gebiet der Zelltherapie, was für ein Durchbruch für die Menschheit! In der treu ergebenen Haushälterin Marilia (Marisa Paredes) hat er eine verschwiegene Assistentin. Aber woher nimmt man ein menschliches Versuchsobjekt, das die ebenso riskante wie schmerzhafte Transplantation über sich ergehen lässt?

In Spanien, so berichten die Medien, verschwinden jedes Jahr Dutzende junger Männer und Frauen spurlos. Manche kehren irgendwann zurück, viele aber bleiben verschollen, wie zum Beispiel Vicente (Jan Cornet), der von seiner Mutter (Susi Sanchez) als vermisst gemeldet wird. Nach der schönen jungen Vera (Elena Anaya) indes, die auf dem wie ein Hochsicherheitstrakt geschützten Anwesen Dr. Ledgards gefangen gehalten wird, sucht niemand. Andernorts weggesperrt ist auch Ledgards suizidgefährdete Tochter Norma (Blanca Suarez), aber das geschieht zu ihrem eigenen Schutz. Eines Tages steht ein eigenartiger Mann in einem lächerlichen Tigerkostüm am Tor des Ledgardschen Hauses und bittet um Einlass. Er gibt sich als Marilias Sohn Zeca (Robert Alamo) zu erkennen, von dem Marilia seit Jahren nichts gehört hatte. Zeca setzt Dinge in Gang, die mit lange verdrängten, traumatischen Vorkommnissen in der Vergangenheit zu tun haben. Bald überschlagen sich die Ereignisse und erst ganz am Ende wird deutlich, wer eigentlich in welcher Haut wohnt – und in wessen Haut man lieber nicht stecken möchte...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.028 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum