FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Hochzeit unserer dicksten Freundin - Plakat zum Film

DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN

("Bachelorette")
(USA, 2012)

Regie: Leslye Headland
Film-Länge: 87 Min.
 
"Die Hochzeit unserer dicksten Freundin" auf DVD bestellen
DVD:  7.77 EUR
"Die Hochzeit unserer dicksten Freundin" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.53 EUR
 


 Kino-Start:
 25.10.2012

 DVD/Blu-ray-Start:
 21.03.2013

 Pay-TV-Start:
 07.12.2013

 Free-TV-Start:
 23.10.2016

"Die Hochzeit unserer dicksten Freundin" - Handlung und Infos zum Film:


Oh nein, was für eine Katastrophe! Regan (Kirsten Dunst) kann die schreckliche Nachricht,, mit der sie von Becky (Rebel Wilson) gerade beim gemeinsamen Lunch überrumpelt wurde, keine Sekunde für sich behalten. Sofort ruft sie Gena (Lizzy Caplan) an, die am anderen Ende des Landes noch verpennt im Bett liegt und sich – ziemlich mitgenommen von der letzten Nacht – fragt, wer eigentlich der Typ neben ihr ist.

Schnell wird auch noch Katie (Isla Fisher) per Konferenzschaltung ins Gespräch geholt, obwohl die eigentlich gerade dabei ist, sich in ihren neuen Verkäuferinnen-Job einzuarbeiten. Denn die Neuigkeiten sind einfach zu krass, um sie nicht mit den besten Freundinnen aus High School-Zeiten zu teilen: Becky heiratet! Als erste aus der alten Clique! Ausgerechnet sie, die doch schon damals hinter ihrem Rücken von allen nur "Schweinebacke" genannt wurde! Und sie sollen alle als Brautjungfern antanzen!

Der Schock muss erst einmal überwunden werden. Aber dann steht für das Trio natürlich fest, dass Nicht-Hingehen allem Neid zum Trotz nicht in Frage kommt. Regan übernimmt als Trauzeugin sogar die Organisation des gesamten Hochzeitswochenendes – und das, obwohl sie doch ihr Leben lang davon geträumt hat, selbst die erste und vor allem die perfekte Hochzeit zu feiern. Gena und Katie erhoffen sich vor allem ein rauschendes Fest, auf dem man sich so hemmungslos daneben benehmen kann wie damals zu Schulzeiten. Doch ganz gleich, wie viele Schnäpse Gena bereits auf dem Flug von Kalifornien nach New York hinunterstürzt: es kommt alles ganz anders als gedacht.

Schon das Probe-Dinner am Vorabend läuft ziemlich gründlich schief. Regan macht angestrengt gute Miene zum bösen Spiel und gerät trotzdem prompt mit Trevor (James Marsden), dem Trauzeugen von Beckys Verlobten Dale (Hayes MacArthur), aneinander. Gena kommt so gar nicht klar auf die Begegnung mit ihrem Ex Clyde (Adam Scott), zumal sich dessen Wiedersehensfreude irgendwie ziemlich in Grenzen hält. Und Katie erinnert sich natürlich kein bisschen mehr an ihren früheren Klassenkameraden Joe (Kyle Bornheimer), der noch immer ganz schön auf sie zu stehen scheint. Ein oder zwei Näschen Koks später ist der Abend dann auch schon fast ruiniert, denn dass Gena und Katie in ihrer Rede auf Becky selbst vor Bulimie-Geschichten von früher nicht Halt machen, kommt verständlicherweise weniger gut an.

Doch es geht immer noch schlimmer, wie der Junggesellinnenabschied zeigt. Statt einer wilden Party hatte Becky eigentlich nur einen gemütlichen Umtrunk in der Hotel-Suite im Sinn. Doch Katie konnte es nicht lassen, ihren schwulen Kollegen Manny (Andrew Rannells) als Stripper zu engagieren. Und der verplappert sich halbnackt und mitten in seiner Nummer auch noch – und nennt die angehende Braut vor versammelter Runde "Schweinebacke". Das bringt das Fass zum Überlaufen: enttäuscht und verletzt verschwindet Becky in ihr Zimmer und ist außer sich vor Wut auf ihre drei alten Freundinnen. Was die aber nicht davon abhält, auch noch die letzten Champagnerflaschen zu köpfen, denn schließlich kann ein Junggesellinnenabschied ohne Braut auch als ganz normaler Party-Freitag angesehen werden Und irgendwann schlüpfen sie dann aufgekratzt und albern zu zweit in das XXL-Brautkleid von Becky, was sich als ausgesprochen schlechte Idee erweist: Denn Sekunden später haben Regan und Katie das Ding schon ziemlich geräuschvoll zerrissen.

Panisch brechen die drei Freundinnen auf, um zu retten, was noch zu retten ist. Selbst in der Stadt, die niemals schläft, ist das allerdings fast ein Ding der Unmöglichkeit. Im Hotel hat das meiste Personal längst Feierabend, während die Reinigungen und vor allem Schneidereien New Yorks schon geschlossen sind. Auch die mühsam aus dem Bett geklingelte Brautausstatterin erweist sich nicht als Retterin in der Not. Dabei ist Geld noch nicht einmal das Problem, schließlich hat Gena noch im Aufbruch geistesgegenwärtig Clydes ordentlich gefülltes Portemonnaie mitgehen lassen.

Nach und nach gehen den dreien die Ideen und Optionen aus, ebenso wie der Champagner. Die Nerven liegen ziemlich blank, denn eigentlich hatten sie sich diesen Abend so ganz anders vorgestellt. Aber noch ist die Nacht jung, also warum sollte man nicht einfach doch noch ein bisschen weiter die Sau rauslassen, ganz wie in den guten alten Zeiten? Immerhin hat sich Dale von den anderen Jungs zu einer Tour durch Clubs und Stripbars überreden lassen. Diese Gelegenheit zum Mitfeiern können sich Regan, Gena und Katie einfach nicht entgehen lassen. Trotz allem Chaos und selbst mit einem kaputten Brautkleid im Schlepptau.

Zwischen nackten Stripperinnen-Brüsten und jeder Menge weiterer Drinks hält die Nacht noch allerlei Überraschungen bereit. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass ausgerechnet Regan sich noch mit Trevor zu einem heißen Sex-Date auf dem Damenklo verabreden würde? Oder dass Katie in ihrem Vollrausch am nächtlichen Pool auf dem Hoteldach niemand anderem als dem unscheinbaren Joe ihr Herz ausschüttet – und dann gar nicht weiß, wie ihr geschieht, als er ihren Zustand eben gerade nicht ausnutzt, um mit ihr zu schlafen?

Auch zwischen Gena und Clyde entwickelt sich die Situation ganz anders als erwartet. Irgendwann fällt ihr ein, dass ausgerechnet seine Mutter früher immer so begnadet die Kostüme fürs Schultheater genäht hat. Vielleicht besteht also doch noch Hoffnung, innerhalb weniger Stunden Beckys großen Tag zu retten und zumindest nicht die ganze Hochzeit zu ruinieren. Nichts wie hin also zu Clydes Elternhaus! Und wo sie schon mal in seinem alten Kinderzimmer sitzen und darauf warten, dass seine Mutter an der Nähmaschine ein Wunder vollbringt, liegt es natürlich auch nahe, endlich einmal über all das zu sprechen, woran ihre große Liebe damals eigentlich wirklich gescheitert ist. Oder auch sich einzugestehen, welche Gefühle vielleicht ja doch noch nicht ganz verschwunden sind.

Als irgendwann die wilde Nacht zu Ende und die Sonne allmählich aufgeht, sind allerdings längst noch nicht alle Schäden des Vorabends beseitigt. Für Gena beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, schließlich muss das Brautkleid nicht nur einmal quer durch New York transportiert, sondern auch noch gewaschen werden. Regan ist unterdessen schon wieder mit ganz neuen Problemen beschäftigt. Denn Katie hat sich nach der Abfuhr durch Joe im Badezimmer eingeschlossen und gibt keinen Mucks mehr von sich. Und während Becky eigentlich schon bereit ist, ihren fiesen Freundinnen all die Gemeinheiten von gestern zu verzeihen, lässt sich kurz vor der Trauung irgendwann nicht mehr verheimlichen, dass das verdammte Brautkleid immer noch nicht wieder an Ort und Stelle ist...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.180 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum