FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Lügen der Sieger - Plakat zum Film

DIE LüGEN DER SIEGER

(D/F, 2014)

Regie: Christoph Hochhäusler
Film-Länge: 112 Min.
 
"Die Lügen der Sieger" auf DVD bestellen
DVD:  7.49 EUR
  


 Kino-Start:
 18.06.2015

 DVD/Blu-ray-Start:
 03.12.2015

 Free-TV-Start:
 13.09.2018

"Die Lügen der Sieger" - Handlung und Infos zum Film:


Fabian Groys (Florian David Fitz) ist ein Risikosucher: ehemaliger Kriegsberichterstatter, Porschefahrer, Spieler – einer, der sich chronisch überschätzt, aber vielleicht doch kein schlechter Journalist ist. Er arbeitet in der Hauptstadtredaktion eines politischen Nachrichtenmagazins; seine Arroganz fällt dort kaum auf. Sein Schwerpunkt: Verteidigung.

Die letzten Wochen hat er an einer vermeintlich großen Story gearbeitet – über eine schwarze Kasse der Bundeswehr, die hilft, aus Invaliden statistisch Gesunde zu machen. Aber die Sache droht zu scheitern, weil sein Informant den Moralischen bekommen hat. Und jetzt drückt ihm sein Ressortleiter eine Praktikantin aufs Auge, die er nicht ablehnen kann. Nadja Koltes (Lilith Stangenberg), so heißt sie, muss er erst einmal loswerden, er gibt ihr einen absurd klingenden Rechercheauftrag: ein Mann hat sich in ein Löwengehege gestürzt. Warum? Hauptsache, Nadja ist beschäftigt.

Fabian schrammt unterdessen knapp an der Pleite vorbei, seinen Porsche muss er verpfänden. Spielschulden. Zu seiner Überraschung entwickelt sich aus der Alibi-Recherche eine brisante Story, die er, kaum nimmt sie Fahrt auf, für sich reklamiert. Nadja empört diese Übernahme und so arbeiten sie schließlich widerwillig zusammen. Es geht um einen Vergiftungsskandal bei einer Gelsenkirchener Recyclingfirma. Der Mann aus der Löwengrube könnte – so die These – in der Arbeit psychisch krank geworden sein. Und das war möglicherweise kein Einzelfall.

Kurz entschlossen fährt Fabian mit Nadja nach Gelsenkirchen. Im ausgelösten Porsche. Aber dort öffnen sich ihnen keine Türen. Die Witwe lässt sich verleugnen, die Firma mauert, der Pathologe windet sich. Aber ihre Recherche stößt anderswo auf Interesse. Eine PR Agentur, die wir in Bruchstücken, Stimmen, Andeutungen schon am Anfang des Films wahrgenommen haben, will die Vergiftungs-Story verhindern oder besser: sanft ablenken. Und so tauchen bei den beiden plötzlich passende Puzzlestücke auf, die dem vermuteten Chemie-Skandal einen interessanten Dreh geben: die Opfer – inzwischen wissen Fabian und Nadja, dass es mehrere gibt – scheinen alle in der gleichen Kompanie gewesen zu sein. Hat die Bundeswehr der Recyclingfirma ihre Psycho-Altlasten aufgehalst?

Auch wenn sich die Ungereimtheiten mehren, die Geschichte schafft es auf den Titel. Zu spät erfährt Fabian, dass die Verbindung zu seiner alten Geschichte konstruiert war, Ergebnis einer bewussten Fälschung. Aber wer steckt hinter den Manipulationen? Und ist Aufklärung wirklich in seinem Interesse? Sein Ressortleiter ist nicht begeistert, als er weiter forscht. Was Fabian herausfindet, geht über eine Schlagzeile hinaus...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum