FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die wundersame Welt des Louis Wain - Plakat zum Film

DIE WUNDERSAME WELT DES LOUIS WAIN

("The Electrical Life Of Louis Wain")
(GB, 2021)


Regie: Will Sharpe
Film-Länge: 111 Min.
 
                         DVD

Anzeige


 Kino-Start:
 21.04.2022

 DVD/Blu-ray-Start:
 21.07.2022

"Die wundersame Welt des Louis Wain" - Handlung und Infos zum Film:


Mr. Cumberbest und das viktorianische Äquivalent zu Cat-Content

London, Ende des 19. Jahrhunderts: Der ebenso begnadete wie exzentrische Zeichner und notorische Einzelgänger Louis Wain (Benedict Cumberbatch) lebt zusammen mit seiner Mutter und seinen fünf Schwestern in einem turbulenten Haushalt, in dem es an nichts fehlt – außer an Geld. Als Mann der Familie ist es an ihm diese zu ernähren, was ihm mehr schlecht als recht gelingt.

Das Blatt wendet sich, als er dem Verleger der Illustrated London News (Toby Jones) seine Zeichnungen von Katzen zeigt und dieser ihm prompt eine Stelle als Illustrator anbietet. Dem Druck seiner ältesten Schwester Caroline (Andrea Riseborough) nachgebend nimmt Louis die Stelle widerwillig an. Eine Entscheidung, die sein Leben komplett verändert, denn nicht nur wird der Verleger zu einem wichtigen Förderer und Freund, Louis verliebt sich zudem Hals über Kopf in die für seine Schwestern neue eingestellte Gouvernante Emily Richardson (Claire Foy).

Trotz des Standesunterschieds und dem Widerstand der Familie werden die beiden ein Paar. Alles scheint sich endlich zum Guten zu wenden, als ein Schicksalsschlag Louis vor eine ganz andere Herausforderung stellt...

Ja, was Benedict Cumberbatch als Darsteller bereits auf seiner Habenliste hat an darstellerischen Erfolgen, das ist eine lange Liste. Aber mit Louis Wain setzt er tatsächlich noch einen drauf. Denn durch ihn schillern sämtliche Facetten der Figur in lebhaftesten Farben: Allein sein Wandel oder besser das Changieren zwischen dem fast autistischen Künstler und Genie zum unbeholfen Verliebten ist ein wahrer Quell der Freude.

Obwohl Wain selbst ein Kautz mit wenig emotionaler Mitteilsamkeit ist, spiegelt sich jede noch so leise Regung in Cumberbatchs Gesicht wider - ganz zu schweigen von seiner manischen Besessenheit von "guter" und "schlechter" Elektrizität. Wenn durch die Augen des Schauspielers die Seele der Figur hindurchschillert, dann kann das kaum übertroffen werden. Was allerdings alles nicht heißen soll, dass Claire Foys Leistungen dadurch verblassen. Dass die selbst etwas eigenwillige Gouvernante sich in den merk- aber selbst in aller Ungeschliffenheit liebenswürdigen Künstler verliebt, scheint nur konsequent.

Von der großartigen Besetzung – bis hin zu den Nebenrollen – mal ganz abgesehen: Will Sharpe schlägt mit seiner Inszenierung ein filmisches Bilderbuch auf, dass sich manchmal bis fast zur Unerträglichkeit in ein Gemälde verwandelt, in der Farbgebung und Stimmungen korrespondieren - angesichts des Themas ginge das kaum besser. Selbst wenn heutzutage Katzen(-videos) kalt lassen, kann dieser schrulligen Geschichte sicher kaum widerstehen...


Die Redaktions-Wertung:90 %

Autor/Bearbeitung: Simone von der Forst

Update: 04.05.2022


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

 
© 1996 - 2022 moviemaster.de

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.1; © 2002 - 2022 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.629 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Impressum