FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Dinner für Spinner - Plakat zum Film

DINNER FüR SPINNER

("Dinner For Schmucks")
(USA, 2010)

Regie: Jay Roach
Film-Länge: 114 Min.
 
"Dinner für Spinner" auf DVD bestellen
DVD:  8.49 EUR
"Dinner für Spinner" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.99 EUR
 


 Kino-Start:
 23.09.2010

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.02.2011

 Pay-TV-Start:
 27.08.2011

 Free-TV-Start:
 17.08.2013

"Dinner für Spinner" - Handlung und Infos zum Film:


Bei Fender Financial gehört Rücksichtslosigkeit zum guten Ton – ganz gleich ob die private Beteiligungsgesellschaft ein marodes Unternehmen übernimmt oder Mitarbeiter vor die Tür setzt. Als es einen Key Account Manager trifft, ergreift der ehrgeizige Analyst Tim Conrad (Paul Rudd) die Chance, endlich in die Chefetage aufzusteigen. Mit einer schrägen Idee ist es ihm gelungen, während eines Meetings die Aufmerksamkeit seines Chefs zu wecken: Der exzentrische Kunstsammler Müller (David Walliams) ist geneigt, sein 100 Millionen Dollar schweres Vermögen von Fender Financial betreuen zu lassen.

Nach der Sitzung bittet Firmenchef Lance Fender (Bruce Greenwood) den jungen Mann noch einmal zu sich – und bietet ihm das jüngst verwaiste Büro an. Tim kann sein Glück kaum fassen, allerdings gibt es einen kleinen Haken. Vor der endgültigen Zusage möchte Fender seinen Mitarbeiter besser kennen lernen. Er lädt Tim zu einem regelmäßig stattfindenden Dinner in seiner vornehmen Villa ein. Alle Führungskräfte nehmen daran teil und bringen eine "außergewöhnliche" Person als Begleitung mit. Als Tim begreift, dass "außergewöhnlich" nur eine zynische Umschreibung für ahnungslose Idioten ist, auf deren Kosten sich die skrupellosen Manager lustig machen, platzt spontan aus ihm heraus: "Das ist 'ne echt kranke Nummer!" Genauso reagiert auch seine Freundin Julie (Stephanie Szostak), als sie davon erfährt. Die erfolgreiche Kunstkuratorin freut sich zwar über die anstehende Beförderung, aber eine Teilnahme an dem Dinner ist völlig indiskutabel. Genauso ausgeschlossen ist es für sie auch, Tims wiederholte Heiratsanträge anzunehmen... Ein möglicher Grund dafür könnte ein schillernder neuer Shootingstar der Kunstszene sein: Kieran Vollard (Jemaine Clement), der sich selbst in animalisch-erotischen Großfotos in Szene setzt und dessen Kunstwerke Julie ausstellt.

Am nächsten Tag macht sich Tim, mit dem festen Entschluss das Dinner abzusagen, auf den Weg ins Büro. Dabei ist er so mit dem Problem beschäftigt, dass einen Moment nicht auf die Straße achtet und prompt jemanden anfährt: Barry Speck (Steve Carell), der gerade eine tote Maus von der Straße retten wollte. Die Maus benötigt der schräge Finanzbeamte für sein Hobby: Taxidermie. Er stopft Mäuse aus und stellt mit ihnen berühmte Kunstwerke nach, die er liebevoll seine "Mausterwerke" nennt. Barry ist sofort angetan von Tim, seiner Hilfsbereitschaft und dem Zufall ihres Zusammentreffens und schließt – sehr zu Tims Schrecken - sofort auf stürmische Weise Freundschaft mit ihm Tim wiederum wird daraufhin klar: Er hat seine "außergewöhnliche" Begleitung zu Fenders Essen gefunden.

Zurück im Büro läuft Tim seinem Chef zusammen mit Kunstsammler Müller über den Weg. Er kann erneut punkten, weil er erfahren hat, dass Müller gerade einen Matisse erworben hat und ihm dazu gratuliert. Müllers Gattin ist begeistert, einen Menschen mit Kunstverstand zu treffen, die Sprache kommt auf Julies Arbeit und schon wird das Paar von den Müllers zu einem ganz vertraulichen Lunch eingeladen – und Tim fortan zum Betreuer von Müller befördert. Alles läuft wie geschmiert!

Zunächst. Als Julie nämlich erfährt, dass Tim nun doch plant am Dinner für Spinner teilzunehmen, ist sie entsetzt und sagt auch ihre Begleitung zum Essen mit den Müllers ab. Sie geraten in einen hitzigen Streit, und Julie verlässt wutentbrannt das Appartement. Tim läuft ihr hinterher, um sie aufzuhalten, da taucht plötzlich Barry auf. Er interpretiert die Situation falsch und wirft Tim, beim Versuch ihm zu helfen, zu Boden. Dabei renkt sich der geplagte Analyst den Rücken aus und kann sich nur unter größten Schmerzen zurück in seine Wohnung schleppen. Barry ist entschlossen, Tim in diesem Moment zur Seite zu stehen. Wofür hat man Freunde! Er beginnt, sich in einem unbeobachteten Moment die exklusive Wohnung anzuschauen und setzt sich vor Tims Computer. Just in diesem Moment meldet sich Darla (Lucy Punch), eine verrückte Stalkerin, mit der sich Tim vor der Zeit mit Julie ein einziges Mal getroffen hat, und die ihn seither verfolgt. Ihre Anzüglichkeiten und ein Foto ihres dessousverhüllten Hinterns machen Barry zwar total verlegen, trotzdem gibt er auf Nachfrage Tims Adresse raus. Sein neuer bester Freund ist entsetzt, als er realisiert, was Barry getan hat. Um es wieder gut zu machen, erklärt Barry der kurz darauf vor der Tür stehenden jungen Dame rundheraus, warum es für sie und Tim keine gemeinsame Zukunft geben kann... nur leider ist es die nach dem Streit zurückgekehrte Julie und nicht Darla, die der Ahnungslose mit dieser Eröffnung brüskiert, und die daraufhin schockiert wieder auf dem Absatz kehrt macht.

Währenddessen fragt sich Tim, der von all den Verwechslungen nichts mitbekommen hat, wo Julie stecken könnte. Im Bett des selbstverliebten Künstlers Kieran, das zumindest ist Barrys Theorie, die er so blumig ausschmückt, dass Tim schließlich auf seinen Vorschlag eingeht und mit ihm zur Wohnung des Künstlers fährt, um sich zu vergewissern, das dem nicht so ist. Außer Kieran und zwei verkleideten Urwald-Schönheiten finden Sie allerdings niemanden vor. Zurück in Tims Appartement entdeckt Barry ein Foto von Julie und begreift die schreckliche Verwechslung, die ihm unterlaufen ist – da steht auch schon die echte Darla vor der Tür. Ein bizarres Chaos bricht aus! Als die Männer dann auch noch erfahren, dass Julie von Kieran auf dessen Ranch eingeladen wurde, geht Barrys Fantasie völlig mit ihm durch. Er entwickelt Visionen über Drogenorgien und andere Exzesse und treibt Tim damit zur Verzweiflung.

Am nächsten Morgen macht sich Tim für sein Treffen mit Müller bereit – dem er schon irgendwie wird erklären können, warum Julie ihn nicht begleitet – und bläut Barry ein, auf keinen Fall das Appartement zu verlassen. Kaum ist er aus der Tür, erhält Barry einen Anruf von Tims Assistentin, dass Julie unbedingt an dem Lunch teilnehmen muss. Die Katastrophe ist perfekt: Tim und Barry haben ihre Handys vertauscht und nun gibt es keine Möglichkeit Tim zu erreichen. Um seinem Freund zu helfen, schmiedet Barry einen absurden Plan – in dem auch Darla eine nicht unwesentliche Rolle spielt – und der Tims Leben erst richtig auf den Kopf stellen wird. Das Dinner bei Fender, das am selben Abend stattfinden soll, steht wirklich unter keinem guten Stern...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum