FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Duell - Enemy At The Gates - Plakat zum Film

DUELL - ENEMY AT THE GATES

("Enemy At The Gates")
(D/GB/IRL, 2000)

Regie: Jean-Jacques Annaud
Film-Länge: 131 Min.
 
"Duell - Enemy At The Gates" auf DVD bestellen
DVD:  8.49 EUR
  


 Kino-Start:
 15.03.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 04.02.2010

 Pay-TV-Start:
 03.10.2002

 Free-TV-Start:
 09.04.2004

"Duell - Enemy At The Gates" - Handlung und Infos zum Film:


Zweiter Weltkrieg: Während sich die deutschen und russischen Truppen in Stalingrad gegenseitig furchtbare Verluste zufügen und der Rest der Welt voller Furcht zusieht, erschießt der gefürchtete russische Präzisionsschütze Vassili Zaitsev (Jude Law) einen Gegner nach dem anderen. Vassili ist eigentlich ein bescheidener und zurückhaltender Mensch aus einfachen Verhältnissen. Da die deutschen Truppen einen Sieg nach dem anderen erringen und die Moral der sowjetischen Truppen bereits ziemlich angeschlagen ist, wird dem Polit-Offizier Danilov (Joseph Fiennes) schnell klar, welches Potenzial in diesem einfachen Soldaten aus dem Ural steckt und wie man ihn publicity-wirksam zum Volkshelden aufbauen kann. Weil ein Sieg der Deutschen bei Stalingrad die endgültige Niederlage der Sowjetunion bedeuten würde, entsendet Stalin Crushtschow (Bob Hoskins) persönlich als Kampfbeobachter.

Danilov gelingt es tatsächlich durch den geschickten "Einsatz" Vassilis, den Kampfgeist der russischen Truppen neu zu entfachen. Doch als Vassili und er sich beide in Tania (Rachel Weisz), eine der tapferen Frauen, die mit ins Feld gezogen sind, verlieben, kommt in ihm Eifersucht gegen seinen "Schützling" auf. Das deutschen Oberkommando beschließt Major König (Ed Harris), den besten Scharfschützen der deutschen Armee, zu entsenden, um den Mann zur Strecke zu bringen, dessen Name inzwischen sowohl in der deutschen als auch in der russischen Armee ehrfürchtige Bewunderung auslöst. Beide Männer pirschen sich mit List aneinander ran, um in einen gnadenlosen Zweikampf gegeneinander anzutreten, während um sie herum der Krieg tobt...

Regisseur Jean-Jacques Annaud versucht den Spagat: Auf der einen Seite bedrückend-beeindruckende Kriegsszenen, großartig photographiert und inszeniert; auf der anderen Seite ein "Eye-To-Eye"-Duell der beiden Hauptdarsteller - die sich zwar gegenseitig nicht sehen, aber immer wissen, dass der andere da ist (und ahnen, wo er sich momentan aufhält). Der Spagat funktioniert, der Film hängt an keiner Seite durch und verträgt dann auch noch die kleine Love Story am Rande. Ed Harris verkommt leider - drehbuchbedingt - etwas zur Randfigur und dürfte für seine spärlichen Auftritte mit wenigen Drehtagen ausgekommen sein ...


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum