FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Eine dunkle Begierde - Plakat zum Film

EINE DUNKLE BEGIERDE

("A Dangerous Method")
(D/CDN/GB/CH, 2011)

Regie: David Cronenberg
Film-Länge: 99 Min.
 
"Eine dunkle Begierde" auf DVD bestellen
DVD:  5.99 EUR
"Eine dunkle Begierde" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.99 EUR
 


 Kino-Start:
 10.11.2011

 DVD/Blu-ray-Start:
 14.06.2012

 Pay-TV-Start:
 21.11.2012

 Free-TV-Start:
 28.04.2014

"Eine dunkle Begierde" - Handlung und Infos zum Film:


Die kosmopolitischen Städte Zürich und Wien zur Jahrhundertwende werden zum Schauplatz dieser düsteren Geschichte um sexuelle und intellektuelle Machtkämpfe …

Zürich, 1904. Der Psychiater C.G. Jung (Michael Fassbender) ist 29 Jahre alt, steht am Anfang seine Karriere und lebt mit seiner schwangeren Ehefrau Emma (Sarah Gadon) in der Nähe des Burghölzli, der Psychiatrischen Klinik der Universität Zürich. Er ist von Sigmund Freuds Arbeit inspiriert und versucht sich nun an einer experimentellen Behandlungsmethode, der Psychoanalyse, mit der er die 18-jährige Patientin Sabina Spielrein (Keira Knightley) behandeln will.

Sabina ist eine gebildete Russin, spricht fließend Deutsch, wurde als Hysterikerin diagnostiziert und gilt als gewalttätige Unruhestifterin. In ihren Gesprächen mit Jung offenbart sie eine Kindheit, die von Erniedrigung und Schlägen durch ihren autoritären Vater geprägt war. Der Psychoanalyst entdeckt in ihrer Dysfunktion eine verstörende sexuelle Komponente, die sich mit Freuds Theorien deckt, Sexualität und emotionale Störungen gingen Hand in Hand.

Durch seine Korrespondenz mit Freud (Viggo Mortensen) zum Fall Sabina entsteht eine Freundschaft zwischen den beiden Männern, und ihr erstes persönliches Treffen ist ein wahrer Marathon. Die Beziehungen vertiefen sich: Freud sieht in Jung seinen intellektuellen Erben, und auch Jung und Sabina kommen sich näher – denn trotz ihrer Erkrankung kann er ihrer geheimnisvollen Anziehungskraft nicht widerstehen. Ihre Behandlung verläuft erfolgreich, und von Jung ermutigt widmet sie sich einer eigenen Karriere als Psychiaterin.

Freud bittet Jung einen Psychiater-Kollegen zu behandeln, Otto Gross (Vincent Cassel), den er als engagierten, aber ebenso unmoralischen Drogensüchtigen beschreibt. Jung ist von den aufsässigen, herausfordernden und cleveren Argumenten, die Gross gegen die Monogamie vorbringt, fasziniert. Nachdem er von Gross so beeinflusst wurde, wirft Jung sein eigenes Berufsethos über Bord und gibt sich seiner dunklen Begierde hin. Sabina und Jung beginnen eine sexuelle Affäre und durchbrechen so die Grenze zwischen Arzt und Patientin.

Freud und Jung entfernen sich voneinander, da ihre Ideologien im intellektuellen Widerstreit stehen. Jung protestiert gegen Freuds rigides Festhalten an den Theorien über Sex, und Jungs wachsendes Interesse für Mystizismus lässt die Kluft zwischen ihnen noch größer werden. Sie reisen gemeinsam nach Amerika, was Jung als große Chance sieht, doch Freud hat eine ungute Vorahnung.

Von Schuldgefühlen gepeinigt und von der Last der Verantwortung niedergedrückt, die sein Beruf ihm auferlegt, beendet Jung seine Affäre mit Sabina. Sabina greift Jung in seinem Büro an und verletzt ihn mit einem tiefen Schnitt an seiner Wange, bevor sie nach Genf flieht, um sich bei Freud in Behandlung zu begeben. In Freuds Augen verliert Jung seine Glaubwürdigkeit, denn in einem Brief bestreitet Jung die Affäre in einem verzweifelten Versuch, seine berufliche Integrität doch noch zu wahren. Dies untergräbt wiederum Sabinas Glaubwürdigkeit noch weiter. Später kommen Sabina und Jung zu einer Übereinkunft, nachdem sie ein letztes Mal Sex hatten. Diesmal ist es Sabina, die beschließt, dass sie ihre Freiheit braucht.

Nachdem Freud mit Jung gebrochen hat, muss sich Freud mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen. Er erkennt Sabinas Potential als Therapeutin und überlässt ihr einige seiner eigenen Patienten. Nachdem sich Sabina beruflich etabliert hat, lässt auch ihre Bindung an Jung nach.

Die Geschichte endet im Jahr 1934, als die schwangere Sabina Jung besucht und feststellt, dass seine Ehe die Krise überstanden und er nun eine neue Geliebte hat. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges hat sich Jung sehr verändert und ist nicht mehr der optimistische junge Mann von einst. Er hat viel gelernt, doch dabei die Menschen um ihn herum auch sehr verletzt – und dabei selbst tiefe Wunden davongetragen. Sabina und Jung stehen vor einem bittersüßen Abschied...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.975 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum