FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Flucht in Ketten - Plakat zum Film

FLUCHT IN KETTEN

("The Defiant Ones")
(USA, 1958)

Regie: Stanley Kramer
Film-Länge: 95 Min.
 
"Flucht in Ketten" auf DVD bestellen
DVD:  7.97 EUR
  


 Kino-Start:
 14.08.1958

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.05.2002

"Flucht in Ketten" - Handlung und Infos zum Film:


Als der Gefangenentransport von der Straße abkommen, zögern John "Joker" Jackson (Tony Curtis) und Noah Cullen (Sidney Poitier) nicht lange: Für die beiden Häftlinge ist das die Gelegenheit zur Flucht. Da stört es auch erst mal gar nicht, dass die beiden mit Handschellen aneinander gefesselt sind und das "Joker" weiß ist, Noah aber eine schwarze Haut hat. Die ersten Streitigkeiten lassen aber nicht lange auf sich warten, doch bald müssen beide erkennen, dass sie aufeinander angewiesen sind.

Sheriff Max Muller (Theodore Bikel) hat seine Leute schon hinter den beiden hergeschickt. Sein Job und seine Wiederwahl könnte unter anderem von der Ergreifung der beiden abhängig machen, die sich inzwischen an ein kleines Dorf herangeschlichen haben, in dem sie sich bei Dunkelheit mit etwas Proviant eindecken wollen. Allerdings machen sie dabei einen solchen Lärm, dass das halbe Dorf wach ist und die Flüchtlinge fängt. Die beiden sollen gelyncht werden - einzig Big Sam (Lon Chaney jr.) hat ein Einsehen mit den beiden und sorgt dafür, dass ihre Flucht weitergehen kann...

Die erste Hälfte von "Flucht in Ketten" ist ein "Road Movie" zu Fuß. Viel passiert da nicht - von eben jener Situation im Dorf einmal abgesehen - Spannung und Dialogwitz halten sich in Grenzen. Fast völlig überraschend kippt der Film aber gegen Ende zum Drama, das sich mit der Situation der Schwarzen in der amerikanischen Gesellschaft der 1950er Jahre auseinandersetzt, wird aber gleichzeitig auch zum Plädoyer für Freundschaft jenseits von Rassenvorurteilen. Insgesamt war Stanley Kramers Film für neun "OSCAR"s nominiert, u.a. als bester Film, für die Regie, beide Hauptdarsteller, sowie die Nebendarsteller Theodore Bikel und Cara Williams als namenlose Frau am Ende des Films - Preise gab es für Drehbuch und Kamera.


Die Redaktions-Wertung:40 %

     2 Oscar®s 1959:

  • Kamera (s/w): Sam Leavitt
  • Drehbuch (Original): Nathan E. Douglas (= Ned Young), Harold Jacob Smith

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.809 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum