FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Grey Owl - Plakat zum Film

GREY OWL

("Grey Owl")
(GB/CDN, 1999)

Regie: Richard Attenborough
Film-Länge: 120 Min.
 
"Grey Owl" auf DVD bestellen
DVD:  19.99 EUR
  


 Kino-Start:
 13.04.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 12.04.2007

 Pay-TV-Start:
 23.11.2001

 Free-TV-Start:
 17.11.2002

"Grey Owl" - Handlung und Infos zum Film:


Kanada 1934: Halbblut Archie "Grey Owl "(Pierce Brosnan) ist ein Einzelgänger, der die harten nordamerikanischen Winter allein in einer Blockhütte verbringt und seinen Lebensunterhalt mit der Jagd auf Biber, Füchse und Rehe verdient. Nur im Sommer campiert er am Lake Temagami. Dort quartieren sich reiche Touristen zu einem Erlebnisurlaub im Jagdhotel "Wabikon Lodge" ein und Archie sorgt als Jagdführer dafür, dass die Städter auch mal einen echten Bären vor die Flinte bekommen. Abends führen Archie und seine Freunde vom Stamm der Ojibwa dort traditionelle Tänze auf. Dabei lernt Archie die junge Mohawk Frau Anahareo (Annie Galipeau), genannt Pony, kennen, die als Kellnerin dort arbeitet, da sie nach dem Willen ihres Vaters Jim Bernard (Graham Greene) wie eine Weiße leben soll. Grey Owl zeigt ihr das Leben seines Stammes - Pony ist begeistert und möchte am liebsten gleich bei Archie bleiben

Ihr Vater überzeugt "Grey Owl" jedoch davon, allein in sein Winterquartier am Lake Abitibi zu ziehen. Dabei hat er jedoch nicht mit Ponys Hartnäckigkeit gerechnet. Mit einer Notlüge bringt sie Archies Halbbruder Ned White Bear (Nathaniel Arcand) dazu, sie ebenfalls zum See zu führen. Archie ist wütend, aber Pony bleibt. So ist sie zu Gast in der Jagdsaison, in der Grey Owl zum immer engagierteren Umweltschützer wird. Während andere Trapper ihren Ertrag mit Dynamit vergrößern und dabei die Zerstörung der intakten Waldlandschaften durch die vollständige Ausrottung der Biber riskieren, hat Archie seine Felle traditionell erbeutet. Allerdings lassen da auch die Erträge zu wünschen übrig. Durch einen glücklichen Zufall bekommt Archie jedoch einen Job im Prinz Albert Nationalpark am Lake Ajawaan an, zu dem eine eigene Blockhütte gehört und der ihm genügend Zeit lässt, seine Erfahrungen mit der Umwelt und im Naturschutz niederzuschreiben. Sein erster Schritt auf dem Weg zu einem erfolgreichen Schriftsteller...

Die Naturerlebnisse von Archie in Buchform werden ein großer Erfolg, den sein Verleger natürlich ausschlachten möchte: Er schickt Archie auf eine große Lese- und Vortragsreise, die ihn unter anderem auch nach Europa führt. Da wird er gefeiert - aber auch von seiner Vergangenheit eingeholt. Und ein findiger Reporter heftet sich auf seine Fersen, um zu beweisen, dass Archie gar kein Indianerblut in sich trägt...

"Grey Owl", das Richard Attenborough nach einem Drehbuch von William Nicholson drehte, basiert wie ihr gemeinsamer Filmerfolg "Shadowlands" auf einer echten Biografie. Am Anfang des Films braucht der Zuschauer doch eine Zeit, sich daran zu gewöhnen, dass vor ihren Augen "James Bond" mit einer Indianerperücke rumturnt. Allerdings gewinnt der Film schnell - vor allem auch Dank seiner ausgezeichneten Natur- und Landschaftsaufnahmen - bald an Glaubwürdigkeit. Und doch: Richtig bewegend ist "Grey Owl" nur in wenigen Momenten - im Unterschied zu "Shadowlands"...


Die Redaktions-Wertung:50 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.028 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum