FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Guess Who - Meine Tochter kriegst du nicht! - Plakat zum Film

GUESS WHO - MEINE TOCHTER KRIEGST DU NICHT!

("Guess Who")
(USA, 2004)

Regie: Kevin Rodney Sullivan
Film-Länge: 104 Min.
 
"Guess Who - Meine Tochter kriegst du nicht!" auf DVD bestellen
DVD:  6.49 EUR
  


 Kino-Start:
 15.09.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.04.2006

 Pay-TV-Start:
 10.02.2007

 Free-TV-Start:
 12.02.2009

"Guess Who - Meine Tochter kriegst du nicht!" - Handlung und Infos zum Film:


In seinem Büro in einer kleinen Bank sitzt Abteilungsleiter Percy Jones (Bernie Mac) und brütet über Versen. Es sind die Tage vor seiner Silberhochzeit, und natürlich will – oder wie sich schon bald herausstellt eher "muss" - er der Tradition folgen und sein Ehe-Gelübde gegenüber seiner Frau Marilyn (Judith Scott) feierlich erneuern. Und nicht nur das: auch seine Tochter Theresa (Zoe Saldana) hat ihren Besuch angekündigt. Sie will ihren neuen Freund Simon (Ashton Kutcher) der Familie vorstellen. Percy freut sich, denn der junge Mann scheint endlich mal der Richtige zu sein: Er hat einen Job bei der renommierten Investmentbank "JP Oliver", steigt auf der Karriereleiter nach oben und – Percy hat Zugriff auf manche Datenbank – er verdient auch gut.

Dieser Simon sitzt zur gleichen Zeit im Büro seiner Chefs und Mentors Nathan. Doch es geht diesmal nicht um seinen weiteren Aufstieg. Soeben erleben wir, wie Simon wütend seinen Job kündigt. Nathan Rogers (J. Kenneth Campbell) kann ihn nicht aufhalten und für Simon geht es erstmal nach unten: mit dem Fahrstuhl in den frühen Feierabend. Doch Simon ist offensichtlich gut im Geschäft. Kaum hat er das Gebäude verlassen, ist er auch schon am Telefon und verhandelt mit der nächsten Bank um einen Job. Nur seine Freundin Theresa ruft er noch nicht an. Er will ihr die Neuigkeit später erzählen.

Als Simon nach Hause kommt, hat Theresa in ihrer gemeinsamen Wohnung schon die Sachen für das Wochenende gepackt: in nagelneuen Koffern. "Gut, dass wir zwei Einkommen haben", erklärt Theresa dem verdutzten Simon. Das ist wohl kein guter Moment, von seiner Arbeitslosigkeit zu erzählen. Theresa ist sehr aufgeregt, denn sie will Simon ihren Eltern nicht nur als ihren Freund, sondern als ihren künftigen Ehemann vorstellen! Nur Simon hat noch seine Bedenken. Er ist nämlich weiß und Theresa und ihre Familie sind schwarz.

Im Haus der Jones’ laufen die Vorbereitungen für den großen Tag. Der exaltierte Partyplaner Dante (Robert Curtis-Brown) nervt den bodenständigen Percy zwar ein bisschen, aber im Grunde läuft doch alles nach Plan: Tanzfläche auf dem Rasen, hunderte Rosen, großes Feuerwerk – es wird ein schönes Fest werden. Und auch hier, bei Percy und seiner Frau Marilyn, ist der neue Freund der Tochter schon Thema. Nur ist Marilyn empört, als Percy zugibt, über Simon eine Kreditauskunft eingeholt zu haben. Aber so ist Percy eben.

Am Tag vor dem großen Fest fahren Theresa und Simon mit dem Taxi zum Mittelklasse-Heim der Familie Jones. Und hier beginnt nun wahrlich ein turbulentes Wochenende. Schon bei der Ankunft ergibt sich die erste peinliche Situation. Percy hält nämlich den schwarzen Taxifahrer für Theresas Freund, während Simon noch die Koffer auslädt. Den wiederum kommandiert Percy herum: "Stellen Sie das Gepäck schon mal vor die Haustür!" Es dauert ein bisschen, bis Theresa den Irrtum aufklären kann. Doch da ist die Situation schon nicht mehr zu retten…

"Guess Who" ist ein Remake des "OSCAR"-gekrönten "Rat 'mal wer zum Essen kommt" aus dem Jahr 1967. Das schöne: Es fällt nicht direkt auf. Denn die Story wurde gründlich renoviert und ins 21. Jahrhundert übertragen. Dazu gehört wohl auch der Kniff, dass es sich hier genau umgekehrt verhält wie im Original: Dort "mussten" Katherine Hepburn und Spencer Tracy mit einem farbigen Schwiegersohn zu Recht kommen – hier schleppt nun die schwarze Tochter als Zukünftigen einen "Weißen" an. Dafür wirkt Bernie Mac hier ein ums andere Mal entrüsteter, als Spencer Tracy es fast 40 Jahre zuvor überhaupt zeigen konnte. Da auch noch Zoe Saldana und Ashton Kutcher als Paar funktionieren und auch "Mama Marilyns" Frauengruppe für einige Unterhaltung sorgt, ist "Guess Who" ein Kinospaß, bei dem man fast meinen könnte, die Unterschiede zwischen "Schwarz" und "Weiß" existierten nur noch in überspitzten Kino-Komödien…


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.021 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum