FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Hangtime - Kein leichtes Spiel - Plakat zum Film

HANGTIME - KEIN LEICHTES SPIEL

(D, 2008)

Regie: Wolfgang Groos
Film-Länge: 92 Min.
 
"Hangtime - Kein leichtes Spiel" auf DVD bestellen
DVD:  3.99 EUR
"Hangtime - Kein leichtes Spiel" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  5.30 EUR
 


 Kino-Start:
 15.10.2009

 DVD/Blu-ray-Start:
 15.07.2010

 Free-TV-Start:
 17.06.2011

"Hangtime - Kein leichtes Spiel" - Handlung und Infos zum Film:


Vinz (Max Kidd) ist ein begnadeter Basketballer und der Star der Zweitliga-Mannschaft "Phoenix Hagen". Doch am vorletzten Spieltag versiebt ausgerechnet er den entscheidenden Wurf und damit den vorzeitigen – und sensationellen – Aufstieg. Nun hangt alles vom letzten Spiel in vierzehn Tagen ab, doch die zwei Wochen bis dahin werden es für Vinz vor allem abseits des Basketballs in sich haben…

Seit dem Unfalltod der Eltern vor zehn Jahren lebt Vinz mit seinem zwölf Jahre älteren Bruder Georg (Misel Maticevic) zusammen. Sie teilen sich eine winzige Bude in einem 16-stockigen Hochhaus und gehören zu den wenigen Bewohnern ohne Migrationshintergrund. Für einen Ortswechsel reicht das Geld nicht. Vor dem Tod der Eltern stand Georg selbst vor einer Basketballkarriere, die er damals einem Schulabschluss vorzog. Doch als er beschloss, sich um Vinz zu kümmern, statt ihn in eine Pflegefamilie zu geben, fanden seine Profi-Ambitionen ein jähes Ende.

Inzwischen hat Georg einen Blaumann-Job in einer Druckerei – und sieht sich als Vinz’ Manager: Er will ihm mit seinen alten Kontakten zu einem Agenten und einem Profivertrag verhelfen. Für Vinz jedoch hat das Abitur Priorität und in Georgs Augen zeigt er nicht genug Engagement. Vinz wiederum beklagt Georgs fehlendes Interesse an seinem Leben jenseits des Basketballs und fühlt sich durch die Erwartungen seines Bruders unter Druck gesetzt. Es mangelt nicht an Reibungen, die das Bruder-Verhältnis belasten.

Da wundert es kaum, dass Vinz es noch nicht fertig gebracht hat, Georg gegenüber ehrlich zu sein. Denn trotz seines großen Talents ist Basketball offenbar nicht alles für ihn: Er bewirbt sich schon seit geraumer Zeit an amerikanischen Hochschulen um ein Sport-Stipendium, mit dem er ein reguläres Studium finanzieren möchte. Seine College-Recherchen betreibt er heimlich aus einem Internet-Cafe, wohin er sich auch seine Post schicken lasst – um regelmäßig Absagen der US-Unis einzukassieren. Hier trifft er die neue Aushilfe Kathi (Mirjam Weichselbraun), eine 23-jährige Polizei-Anwärterin, die gerade für den "Beamten-Teil" ihrer Ausbildung an der Hagener Fachhochschule studiert. Mit ihrem verspielten Charme bringt sie Vinz zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt aus dem Konzept. Obwohl er in diesen Tagen zwischen Abiturprüfungen und dem größten Spiel seines Lebens wahrlich andere Sorgen hat, geht der sonst eher zurückhaltende Vinz in die Offensive, muss dann allerdings beim ersten Date erfahren, dass Kathi in festen Händen ist.

Vinz’ stärkster Rückhalt sind seine beiden besten Freunde, mit denen er schon in den Kindergarten gegangen ist: Samuel (Ralph Kretschmar) spielt ebenfalls bei "Phoenix Hagen", Ali (Max Fröhlich) arbeitet wie Georg in der Druckerei, hält sich aber eigentlich für ein unentdecktes Rap-Talent. Seinen literarisch versierten und sprachlich etwas sichereren Kumpel Vinz nutzt er gerne, um sich von ihm bei der stilistischen Perfektionierung seiner derben Rapper-Poesien unter die Arme greifen zu lassen. Als Vinz die Freunde endlich in seine vagen USA-Pläne einweiht, schaltet Ali sich sogleich auf kleinstkriminellem Niveau in die Geldbeschaffung für dieses Projekt ein. Bei dem Versuch, zu diesem Zweck im großen Stil Zigarettenautomaten zu knacken, verliert er durch eine ungünstige Verkettung von Umstanden bei der unmittelbaren Ausführung des Plans einen Finger.

Statt ihn sich sofort wieder annähen zu lassen, kommt er auf die Idee, noch einen Tag zu warten, den Finger heimlich mit in die Druckerei zu nehmen und sich den Unfall als Arbeitsunfall vergolden zu lassen. Das stellt sich allerdings als ziemlich blöde Idee heraus. Da es nun zu spät ist, sich den Finger wieder annähen zu lassen, nutzt er die Geschichte aber wenigstens, um seine Identität als harter Rapper aufzupolieren und nennt sich von nun an "MC Frodo" (weil Frodo gegen Ende von "Der Herr der Ringe" ein Finger abgebissen wird). Zu Vinz’ Überraschung findet auch Samy die USA-Plane seines Freundes großartig und spornt ihn an, trotz aller Unwägbarkeiten daran festzuhalten: Er glaubt an Vinz und dessen vielseitige Talente - so sehr, dass er auch den Verlust des sportlichen Erfolgsgaranten seiner Mannschaft in Kauf nehmen wurde.

Dank Georgs Beharrlichkeit wird Vinz zu einem Probetraining bei den "Frankfurt Skyliners" eingeladen. Die Brüder reisen schon am Vortag an und werden von einem aalglatten Manager umgarnt. Georg ist vom Schnuppern am Profidasein geradezu elektrisiert, während Vinz immer starker spürt, dass dies nicht seine Welt

sein kann. Ohne Georg zu informieren, nimmt er in einer Nacht- und Nebelaktion den Zug zurück nach Hagen und steht bei Kathi vor der Tür. Die beiden verbringen die Nacht zusammen, Kathi bleibt aber dabei, dass sie einen festen Freund hat und die Sache zwischen ihr und Vinz "nicht unnötig kompliziert" machen will. Vinz schluckt dies, obwohl es ihn verletzt.

Am nächsten Tag gibt es kein Entkommen mehr: Vinz muss sich der Aussprache mit seinem Bruder stellen, der aus Frankfurt zurückgekommen ist und nicht versteht, wie Vinz ihn durch seine heimliche und völlig irrationale Abreise vor den Frankfurtern so blamieren konnte. Georg erkennt auf schmerzhafte Weise, dass Vinz und er nicht dasselbe wollen. Zum zweiten Mal platzt ein Traum für ihn. In dem Streit der beiden Brüder geht es schonungslos zur Sache, jahrelang verdrängte Wunden reisen neu auf. Vinz sieht in Georg einen Kontrollfreak, der sein Leben für ihn planen mochte, Georg fordert von Vinz eine Gegenleistung für all das, was er seinem Bruder zuliebe aufgegeben hat. Doch selbst in diesem Moment schaff t Vinz es nicht, Georg zu sagen, was er selbst eigentlich will. Weiß er es denn?

Ohne Klärung, nur mit nachhallenden Vorwürfen, gehen die beiden auseinander. So will es schließlich der Zufall – wenn auch mit Kathis Hilfe – dass Georg noch vor Vinz erfährt, dass dieser an einem US-College angenommen ist. Ausgerechnet am Tag des alles entscheidenden Liga-Spiels. Weil Vinz über sich hinauswächst – und weil er noch während des Spiels für sich eine Entscheidung trifft – gewinnt Hagen in letzter Sekunde und steigt auf. Doch Vinz ist nicht nach Feiern zumute. Als er auch Kathi vertröstet und sich zurückzieht, wissen beide, dass in diesem Moment mehr als ein gemeinsamer Abend platzt. Auf dem Basketballplatz zwischen den Hochhäusern, wo die beiden schon als Kinder trainierten, treff en die Bruder wieder aufeinander...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.09.2009


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum