FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Hell - Plakat zum Film

HELL

(D/CH, 2011)

Regie: Tim Fehlbaum
Film-Länge: 89 Min.
 
"Hell" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
"Hell" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  10.66 EUR
 


 Kino-Start:
 22.09.2011

 DVD/Blu-ray-Start:
 30.04.2012

 Free-TV-Start:
 17.11.2013

"Hell" - Handlung und Infos zum Film:


Jenseits der verlassenen Städte, in denen die sengende Hitze keine Chance mehr zum Überleben bietet und Zivilisation nur noch ein Wort ist, soll es Rettung geben. In den Bergen. Schwer zu erreichen. Aber dort soll es Wolken geben, aus denen Regen fällt. Etwas Wasser wenigstens. Wertvoll wie Gold. Denn auf Erden wächst kein Grashalm mehr und Hungersnöte haben große Teile der Bevölkerung dahingerafft, seit vor Jahren die Sonne das Leben nicht mehr spendete, sondern unerbittlich zu verbrennen begann.

In einem klapprigen Kombi, der von innen notdürftig gegen die sengende Gefahr abgeschirmt und nur mit Sehschlitzen versehen ist, haben sich Marie (Hannah Herzsprung) und ihre junge Schwester Leonie (Lisa Vicari) gemeinsam mit Maries Freund Phillip (Lars Eidinger) auf den Weg in eine bessere Zukunft gemacht. Zwei Erwachsene und ein Kind im ungleichen Duell mit der Natur. Noch dazu sind aller Nerven bis zum Zerreißen gespannt, nachdem sie ihre Freunde und Familien begraben mussten. Sie haben sich die Schicksalsgemeinschaft nicht ausgesucht. Sie haben keine andere Wahl.

Als sie auf der Suche nach Benzin oder etwas Proviant an einer verlassenen Tankstelle Halt machen und vermummt wie Vampire in der Mittagssonne aus ihrem Wagen taumeln, macht sich bald das beklemmende Gefühl breit, beobachtet zu werden. Tatsächlich ertappen sie einen ausgemergelten Fremden beim Versuch, ihre Vorräte zu stehlen, und für einige dramatische Momente scheint der Konflikt zu eskalieren. Doch sehr zum Widerwillen Maries und ihrer verängstigten Schwester geht Phillip ein Zweckbündnis mit dem mysteriösen Tom (Stipe Erceg) ein. Dieser mag zwar nichts über seine Vergangenheit erzählen – aber er kann Autos reparieren und wirkt erfahren im Widerstand gegen die Apokalypse. Als sie nach langer Fahrt wegen eines Antennenmastes stoppen müssen, der sich in der unwirtlichen Endzeitlandschaft Mitteleuropas quer über die Fahrbahn gelegt hat, entdecken sie am Fuß einer Böschung ein Autowrack. Es scheint frisch genug, um noch hilfreiche Güter bergen zu können. Doch als die Männer den Wagen ausschlachten wollen und Marie kurzzeitig abgelenkt wird, bemächtigen sich einige Vermummte des Kombis – und entführen die kleine Leonie.

In der Folge erweist sich Tom im Vergleich zu Phillip als ungleich mutiger und verlässlicher, wenn es um Initialzündungen beim Versuch geht, Leonie zu befreien. So kann er die Position der archaischen Angreifer ausmachen und entwirft mit Marie den Plan für einen Überraschungsangriff. Doch beim nächtlichen Rettungsversuch inmitten eines gespenstischen Waldes, dessen kohleschwarze Äste kein grünes Blatt mehr tragen, unterschätzen sie die Anzahl und Kompromisslosigkeit ihrer brutalen Gegner fürchterlich.

Diesmal gerät auch Tom in Gefangenschaft, während sich Phillip zu stark verletzt und zu sehr an seine eigene Haut denkt, um noch einmal eine Hilfe zu sein. Nun liegt es an Marie, die zwei bedrohliche Gewissheiten nicht ignorieren kann. Zum einen muss sie sich allein der Übermacht der Entführer stellen, die sich auf vertrautem Terrain befinden und jedes Versteck vor der tödlichen Sonne kennen. Zum anderen muss sie sich gefasst machen auf ungeahnte Abgründe, denn offensichtlich ist die Bande nicht nur an Vorräten interessiert. Doch als sie an der Ausweglosigkeit ihrer Situation bereits verzweifeln will, trifft sie auf eine alte, ortskundige Bäuerin, deren versteckt gelegener Hof wie eine Oase wirkt in der Ödnis der Endzeit. Dankbar kommt Marie zu Kräften und versucht sich zu sammeln – bis sie panisch realisiert, dass sie geradewegs im Quartier der Entführer gelandet ist und die Antwort auf all ihre Fragen im Dunkel des Kellers lauert...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.985 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum