FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Wie auf Erden - Plakat zum Film

WIE AUF ERDEN

("Sa ock pa jordan")
(S, 2015)

Regie: Kay Pollak
Film-Länge: 134 Min.
 
"Wie auf Erden" auf DVD bestellen
DVD:  12.99 EUR
"Wie auf Erden" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  16.99 EUR
 


 Kino-Start:
 03.12.2015

 DVD/Blu-ray-Start:
 17.03.2016

"Wie auf Erden" - Handlung und Infos zum Film:


Einige Zeit ist ins Land gegangen, seit Lena (Frida Hallgren) und ihre große Liebe, der Dirigent Daniel Dareus, künstlerisch und menschlich frischen Wind in den Chor von Ljusåker gebracht haben. Nach Daniels Tod ist wieder Leere in die nordschwedische Gemeindekirche eingezogen, und Pfarrer Stig (Niklas Falk) sucht Trost im Alkohol. Lena selbst tut ihr Möglichstes, um trotz ihres Verlusts positiv in die Zukunft zu blicken: Die stillen Momente, in denen sie an Daniel denkt, nutzt sie als Inspiration, um ihren Weg weiterzugehen. Kurz vor der Geburt ihres und Daniels Babys steht sie noch voller Energie als Country-Sängerin auf der Bühne und wird von ihrem Publikum gefeiert.

Doch als während des Konzerts die Wehen einsetzen, hat sie plötzlich nur noch wenige Helfer: ihren väterlichen Freund Arne (Lennart Jähkel) und einen ihr unbekannten jungen Mann aus dem Publikum – Axel (Jakob Oftebro). Der Weg zum Krankenhaus ist im Schneesturm zu weit, außerdem treffen sie mitten auf der eisigen Straße auf Pfarrer Stig, der bewusstlos am Boden liegt. Trotz ihrer eigenen prekären Situation entscheidet sich Lena, dem Seelsorger zu helfen, und nimmt ihn mit zu sich nach Hause.

Was folgt, ist eine Hausgeburt, hauptsächlich assistiert vom betrunkenen Stig, dem sie dafür sehr verbunden ist. Sie geht in ihrer Dankbarkeit so weit, ihm die Leitung des Chores zu versprechen. Eine wacklige Aufgabe: Die Gemeindemitglieder sind völlig demotiviert und Pfarrer Stig ist umstritten – der Kirchenrat will ihn schon seit einer Weile loswerden. Dennoch übernimmt Lena die Aufgabe, die vorerst eine Nummer zu groß für sie zu sein scheint: Anlässlich des großen Jubiläumskonzerts mit dem "Halleluja" aus Händels "Messias" wird sogar das Fernsehen live aus Ljusåker berichten.

Lenas Plan, das Jubelstück mit unkonventionellen Instrumenten und Stimmen zu inszenieren, ruft sehr bald eine Reihe von Kritikern auf den Plan, die nicht einmal ihre Privatsphäre respektieren. Immer wieder werden ihr die Fehler ihrer bewegten Vergangenheit vorgeworfen, meist von genau den Männern, die ihre Schwächen vor Jahren ausnutzten. Lenas Enthusiasmus und ihren Willen, ihr Leben als alleinerziehende Mutter zu bereichern, kann das zunächst nicht schmälern, zumal ihr auch die Aufmerksamkeit des jungen Axel neue Perspektiven schenkt.

Obwohl ihr einige Skepsis entgegenschlägt und Rückschläge auch von ihrem engsten Kreis ausgehen, gelingt es ihr mit ihrer fröhlichen, diplomatischen Art, nach und nach erst Arne und Stig und schließlich die Gemeindemitglieder von ihrer Idee zu überzeugen: Das Kirchenleben muss frischer werden und mehr Freude und Überzeugung ausstrahlen.

Und so passiert es schließlich: Die Bänke werden aus der Kirche entfernt, um für ein Tanz-Event und die begleitende Musik Raum zu schaffen. Die Veranstaltung wird zur Sensation und zieht viele Menschen aus der Region an. Der Kreis von Lenas Unterstützern wächst. Kurz vor dem großen Ereignis muss sie jedoch zwei herbe Rückschläge einstecken – Axel verlässt das Dorf und ihr guter Freund Tore stirbt bei einer dramatischen Rettungsaktion. Kurze Zeit scheint es, als würde sie der Mut verlassen. Doch nun wollen die Dorfbewohner nicht mehr ohne Lena sein. Ihr Engagement, ihre Leidenschaft und ihre Menschenliebe zahlen sich aus – bis zum gigantischen Halleluja...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum