FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder - Plakat zum Film

JIMMY NEUTRON - DER MUTIGE ERFINDER

("Jimmy Neutron: Boy Genius")
(USA, 2001)

Regie: John A. Davis
Film-Länge: 90 Min.
 
"Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder" auf DVD bestellen
DVD:  14.49 EUR
  


 Kino-Start:
 18.04.2002

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.11.2002

 Pay-TV-Start:
 04.01.2004

 Free-TV-Start:
 25.03.2005

"Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder" - Handlung und Infos zum Film:


Schrumpfstrahlen, ein wild gewordener Hüpfball, eine Laserzahnbürste oder einer eigenwilliger Robotfriseur - nichts ist zu schwierig für Jimmy Neutron, der ständig technische Spielereien erfindet, um das eintönige Leben in Retroville einfacher, interessanter und oft auch explosiver zu gestalten. So brillant seine Ideen auch sind, sie entwickeln oft genug ein ziemlich widerborstiges Eigenleben. Jimmy mag zwar ein Genie sein, ist aber ein ganz normaler Junge mit echten Gefühlen und oft träumt er davon, ganz auf sich allein gestellt zu sein, und nicht immer auf seine Eltern hören zu sollen.

Das Leben in Retroville ist nicht besonders aufregend. Jimmy und seine Freunde können deswegen die Eröffnungsnacht des neuen Retroland Vergnügungsparks kaum mehr erwarten. Als ihm seine Eltern nach einem weiteren ‚Missgeschick" verbieten hinzugehen, schleicht sich Jimmy heimlich aus dem Haus und trifft sich natürlich trotzdem mit seinen Freunden. Während er den Spaß seines Lebens hat, wünscht sich Jimmy insgeheim, dass seine Eltern verschwinden und, siehe da, genau das tun sie. Zur gleichen Zeit, als Jimmy und seine Kameraden über die famosen Achterbahnen schießen und sich mit Zuckerwatte voll stopfen, werden nicht nur Jimmys Eltern, sondern alle Eltern in Retroville von den scheußlichen Yokianern - plumpen, grünen, klebrigen, eiförmigen Außerirdischen, mit einem üblen Sinn für Humor - entführt.

Zunächst feiern Jimmy und seine Freunde die erlösende Befreiung von elterlicher Kontrolle und haben einen Mordsspaß - doch schon bald wird ihnen klar, dass sie nun niemanden mehr haben, an den sich wenden können, wenn etwas schief geht. Und sie brauchen ihre Eltern nicht nur, sie wollen sie tatsächlich zurück. Jimmy geht in sein Labor, betraut sein hoch entwickeltes Gehirn mit der Aufgabe und ermittelt kurzerhand den Aufenthaltshort der vermissten Erwachsenen. Anschließend machen sich Jimmy und seine Kameraden - darunter sein treuer Roboterhund Robbie, sein bester Freund Carl Wheezer und seine geliebte Rivalin Cindy Vortex - auf den Weg, rüsten sich mit Jimmys heißesten Erfindungen und fliegen mit seiner selbstgebauten Raketenarmada ins All. Werden sie im Kampf gegen die ekligen Yokianer bestehen? Werden sie ihre Eltern aus der Gefangenschaft der herumeiernden Alienschar befreien können? Eins ist auf jeden Fall klar, Jimmy Neutron und seine Freunde fliegen in das Abenteuer ihres Lebens...

Irgendwie wird man die ganze Zeit den Eindruck nicht los, dass den Jungs von „Nickelodeon“, dem TV-Sender, der für die Produktion von Jimmy Neutron verantwortlich zeichnet, Disney’s “Toy Story“ recht gut gefallen hat: Die Figuren sind ähnlich animiert und hier wie dort verschwimmen die Grenzen zwischen realer und Spiel(zeug)welt. Allerdings kommt „Jimmy Neutron“ sechs Jahre später – und kann auch trotz aller Bemühungen um ein originelles Drehbuch in punkto Witz keinesfalls mit dem mutmaßlichen „Vorbild“ konkurrieren. Nach einer guten Dreiviertelstunde wird es schlichtweg etwas langweilig – oder zu „kindisch“; wenngleich dieser Trickfilm nicht als „Kinderfilm“ im eigentlichen Sinne gelten sollte… Immerhin: In der 2001 zum ersten Mal ausgelobten Kategorie „Bester Animationsfilm“ gab es eine „OSCAR“-Nominierung.


Die Redaktions-Wertung:40 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.11.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum