FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Josie And The Pussycats - Plakat zum Film

JOSIE AND THE PUSSYCATS

("Josie And The Pussycats")
(USA, 2001)

Regie: Harry Elfont, Deborah Kaplan
Film-Länge: 98 Min.
 
"Josie And The Pussycats" auf DVD bestellen
DVD:  12.85 EUR
  


 Kino-Start:
 23.08.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.02.2002

 Pay-TV-Start:
 24.02.2003

"Josie And The Pussycats" - Handlung und Infos zum Film:


Die flippige Josie (Rachael Leigh Cook), die naive Melody (Tara Reid) und die besonnene Val (Rosario Dawson) sind die dicksten Freundinnen. Aber nicht nur das: Auf der Bühne verwandeln sich die drei Girls in die Punk-Rock-Band "The Pussycats". In dem spießigen Provinznest Riverdale erntet ihr unangepasster Look allerdings nur Spott und Ablehnung. Ihr größter Auftritt beschränkt sich auf ein halbvolles Bowlingcenter, der große Traum vom Leben als Rockstar scheint in immer weitere Ferne zu rücken.

Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse: Eben noch überfährt der dubiose Musikmanager Wyatt Frame (Alan Cumming) die drei beinahe mit dem Auto, schon sitzen Josie, Melody und Val mit einem Plattenvertrag von "MegaRecords" im Privatjet. Doch bevor sie in die Glitzerwelt der Musikindustrie eintreten, schließen sie einen Pakt: Sie wollen immer an erster Stelle Freundinnen und dann erst eine Band sein. Im Sturm erobert die Band, die von ihrem Manager in "Josie And The Pussycats" umbenannt wird, die Großstadt. Nummer Eins Hits, Titel-Stories, Musik-Videos und überall Scharen von Teenagern, die wie ihre Idole Haarreifen mit Katzenohren tragen - plötzlich sind sie ganz oben, obwohl sie eigentlich nicht in das Business zu passen scheinen.

Was die Pussycats nicht wissen: Ihr Manager treibt zusammen mit Fiona (Parker Posey), der exzentrischen Chefin von "MegaRecords", ein teuflisches Spiel. Mit Hilfe einer neuartigen Erfindung, dem "MegaSound 8000" speist das Verschwörerpärchen versteckte Werbenachrichten in die Songs der "Pussycats" ein.; eine Gehirnwäsche, die Jugendliche in willenlose Kaufsüchtige verwandelt. Und das ist erst der Anfang: Bei dem geplanten "Pussycat"-Konzert im ausverkauften Stadion wollen die beiden mittels präparierter Kopfhörer richtig zuschlagen...

Für eine Band die nicht spielen kann, machen die "Pussycats" ziemlich gute Musik - das ist eigentlich das erste, was bei "Josie And The Pussycats" (angenehm) auffällt. So hat man dann die Wahl, ob man den Film als Satire auf oder die gnadenlose Abrechnung mit dem Musik-Business ansieht (als welche er auf jeden Fall Funktioniert) oder einfach nur als unterhaltsamen Musik-Film mit ausgesprochen kommerzieller Rock-Musik. Spaß macht das ganze in jedem Fall.


Die Redaktions-Wertung:70 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum