FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Jumper - Plakat zum Film

JUMPER

("Jumper")
(USA, 2007)

Regie: Doug Liman
Film-Länge: 88 Min.
 
"Jumper" auf DVD bestellen
DVD:  7.29 EUR
"Jumper" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.50 EUR
 


 Kino-Start:
 27.03.2008

 DVD/Blu-ray-Start:
 22.08.2007

 Free-TV-Start:
 13.12.2009

"Jumper" - Handlung und Infos zum Film:


Ann Arbor, Michigan: Der 15-jährige David Rice ist auf den ersten Blick ein ganz normaler Jugendlicher. Doch eines Tages passiert etwas, das ihn zutiefst verstört: Schulrowdy Marc wirft die Schneekugel mit dem Eiffelturm, die David seinem Schwarm Millie schenken will, in hohem Bogen auf einen zugefrorenen See. Bei dem Versuch sie wiederzuholen, bricht David ein – und klatscht kurz darauf völlig durchnässt in der örtlichen Bibliothek auf den Fußboden. Was ist geschehen? David ist ein "Jumper" und kann – ohne zu wissen wie – in Sekundenschnelle von einem Ort zum anderen teleporten. Eine Fähigkeit, von der er schnell ausgiebig Gebrauch macht, denn sie eignet sich hervorragend, um vor seinen Problemen zu flüchten: Vor seinem mürrischen Vater, vor dem Umstand, dass sich seine Mutter aus dem Staub gemacht hat, als er fünf Jahre alt war, und vor der Schule. David reißt von zu Hause aus – in die grenzenlose Freiheit.

New York, acht Jahre später: David (Hayden Christensen), mittlerweile erwachsen, hat gelernt, seine Macht zu kontrollieren – und höchst einträglich für eigene Zwecke zu missbrauchen. Er lebt in einer Penthouse-Wohnung, vollgestopft mit allem, was das Herz begehrt, ist aber eigentlich auf der ganzen Welt zu Hause: Flirtet in einem Pub in London, frühstückt im nächsten Augenblick auf der Sphinx in Ägypten, "jumped" zum Surfen nach Australien und ist kurz darauf schon wieder in New York. Der Inbegriff eines Globetrotters. Um seinen aufwändigen Lebensstil zu finanzieren, räumt er schamlos Banktresore aus, ohne Spuren zu hinterlassen – denkt er. Was er nicht weiß: Seit Jahren sucht ihn ein dubioser Typ namens Roland (Samuel L. Jackson), und als er plötzlich in Davids Wohnung auftaucht, ist es mit dessen sorglosem Leben schlagartig vorbei. Roland will ihn töten und David hat keine Ahnung warum. Ihm gelingt es, sich in letzter Sekunde in sein altes Jugendzimmer zu teleporten. In Ann Arbor sucht er seine Jugendliebe Millie (Rachel Bilson) auf, die in einer Bar arbeitet und nie daran geglaubt hat, dass er seinerzeit ertrunken ist. Er lädt sie nach Rom ein, denn vom Reisen hat sie immer geträumt. Sie willigt ein, doch bleibt skeptisch, selbst als er ihr versichert, dass sein Reichtum aus erfolgreichen Bankgeschäften stamme. Sie spürt, dass David ein Geheimnis hat.

Rom: Im Hotel kommen sich die beiden näher, doch Roland hat mittlerweile herausgefunden, wo sich David aufhält, und seine Gehilfen ausgeschickt. Bei einem Besuch im Kolosseum kommt es, von Millie unbemerkt, zu einem Kampf auf Leben und Tod, bei dem David unerwartet ein junger Typ namens Griffin (Jamie Bell) zur Hilfe eilt. Er taucht aus dem Nichts auf und erklärt ihm, was überhaupt los ist: David ist keine einzigartige Laune der Natur, sondern er gehört der Spezies der "Jumper" an, genau wie er selbst. Roland und seine Gehilfen sind "Paladine", eine Geheimorganisation, die "Jumper" seit Jahrtausenden gnadenlos verfolgt und mit elektronischen Netzen am Teleporten hindert, mit der Absicht, alle "Jumper" auszulöschen. Denn sie befürchten, dass jeder "Jumper" seine Macht eines Tages zum Bösen nutzen wird und das wollen sie um jeden Preis verhindern.

Beiden gelingt es zwar, die "Paladine" im Kolosseum zu töten, doch David wird von der italienischen Polizei verhaftet, als er mit Milie unauffällig verschwinden will. In der Polizeistation kommt es zu einer dubiosen Begegnung: Davids Mutter (Diane Lane), die er seit seiner Kindheit nicht mehr gesehen hat, taucht kurz auf und drängt ihn zur Flucht. Was weiß sie von Davids atemberaubenden Fähigkeiten? Und warum war sie all die Jahre verschwunden? Am Flughafen stellt ihn derweil Millie zur Rede. David kann ihr verständlicherweise nicht die Wahrheit sagen, und sie besteigt allein das Flugzeug. Während David in Griffins Versteck in der Sahara teleportet, ahnt er nicht, dass sie in höchster Gefahr ist. Griffin erklärt ihm, dass die "Paladine" auch das ganze Umfeld eines "Jumper" auslöschen. Da ist Davids Vater (Michael Rooker) schon tot. Und in zehn Stunden landet Millies Flugzeug …

Tokio: David möchte sich mit Griffin gegen Roland verbünden. Doch der notorische Einzelgänger, der mit dem "Chef-Paladinen" ebenfalls eine Rechnung offen hat, teleportet genervt nach Japan. Er braucht keinen Partner, sondern will den Kampf allein aufnehmen. Er ändert seine Meinung allerdings während einer spektakulären Spritztour mit einem geklauten Mercedes durch Tokio. Denn er ahnt, dass David die Schlüsselfigur in dem Jahrtausende alten Konflikt der "Jumper" und "Paladinen" ist. Nach Roland brauchen sie indes nicht lang zu suchen. Er hat Millie in seine Gewalt gebracht. In ihrer Wohnung kommt es zu einem ersten Kampf, der unerbittlich mit allen Mitteln geführt wird. Doch die "Paladinen" verfügen über eine Waffe, die es ihnen ermöglicht, den "Jumpern" durch den Riss im Raum-Zeitgefüge zu folgen. Der Showdown artet in einen spektakulären Kampf aus, der sich buchstäblich durch die ganze Welt fortsetzt und an dessen Ende ein neuer Superheld triumphiert …

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 24.03.2008


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum